Heim

Olli Rehn

Olli Rehn [ˈɔlːi ˈrɛːn] ?/Info/IPA (* 31. März 1962 in Mikkeli) ist ein finnischer Politiker und EU-Erweiterungskommissar in der Kommission von José Manuel Durão Barroso. Er gehört der finnischen Zentrumspartei an, diese ist in Europa in der ELDR organisiert.

Karriere in Finnland

Olli Rehn war von 1987 bis 1989 Vorsitzender der Jugendorganisation der Zentrums-Partei. Ab 1988 außerdem stellvertretender Landesvorsitzender der Partei und Mitglied im Stadtrat Helsinkis, beide Ämter hatte er bis 1994 inne. 1991–1995 war er Abgeordneter im Finnischen Parlament. Danach wurde er für ein Jahr Mitglied des Europaparlamentes.

Rehn war von 1998 bis 2002 Kabinettschef des EU-Kommissars Erkki Liikanen. Bereits im Alter von 30 Jahren war Rehn als wirtschaftspolitischer Berater des finnischen Ministerpräsidenten tätig.

Zwischenzeitlich leitete der Hobbykicker, der von 1996 bis 1997 Chef der finnischen Fußball-Liga war, das Zentrum für Europäische Studien an der Universität Helsinki. 1996 wurde Rehn an der Universität Oxford promoviert. Seine Dissertation befasst sich mit der Wettbewerbsfähigkeit kleinerer Länder.

Karriere in der EU

Nachdem er 1995 bis 1996 Mitglied des Europaparlamentes war, war er sonst hauptsächlich für finnische Politik zuständig. Olli Rehn war 2004 für wenige Monate EU-Kommissar für Unternehmen und Informationsgesellschaft unter Romano Prodi und ist seit November 2004 EU-Erweiterungskommissar in der Kommission von José Manuel Barroso.

Die ihm zugeordneten Dienste als Kommissar sind: Generaldirektion Erweiterung, Direktorat Westlicher Balkan und EAR (Europäische Agentur für Wiederaufbau).

Quellen und Weblinks

Lebenslauf von Rehn

Personendaten
Rehn, Olli
finnischer Politiker und EU-Erweiterungskommissar
31. März 1962
Mikkeli