Heim

Crescentius I. Nomentanus

Crescentius I. Nomentanus († 29. April 998 in Rom), manchmal fälschlicherweise als Johannes I. Crescentius Nomentanus, manchmal als Crescentius II. bezeichnet, war einflussreicher römischer Patrizier und Gegenspieler Kaiser Ottos III. Er war am Sturz von Papst Johannes XIV. 984 beteiligt, wodurch Papst Bonifatius wieder eingesetzt wurde.

Er war Sohn des Crescentius de Theodora und der Sergia. Sein Bruder war Johannes I. Crescentius. Er selbst war verheiratet mit Stephania: Aus dieser Ehe ging ein Sohn, Johannes II. Crescentius, hervor.

Crescentius I. wurde 998 enthauptet, nachdem er in die Hände Ottos gefallen war.

Personendaten
Crescentius I. Nomentanus
einflussreicher römischer Patrizier und Gegenspieler Kaiser Ottos III.
998
Rom