Heim

Wikipedia Diskussion:Kategorien/Planen und Bauen

Anlaufpunkte


Alte Diskussionen findet man hier:


Inhaltsverzeichnis

Bauwesen & Technik

Als die Löschdiskussion zur Bautechnik lief, war ich gerade offline und konnte mich leider nicht daran beteiligen.

Auf jeden Fall gibt es einige Unterkategorien der Kategorie:Bauwesen, die auch unter das Thema Technik fallen. Ich hatte sie in der Kat. Bautechnik zusammengefasst, weil die Kategorie:Technik eh schon mit Unterkategorien überfrachtet ist.

Da es die Kat. Bautechnik nun nicht mehr gibt, habe ich die Baukonstruktion, die Bauteile und die Haustechnik einzeln dort eingeordnet, was einigermaßen unschön ist. Das Bauingenieurwesen und die Software (Bautechnik) stehen bereits an anderer Stelle unter der Kat. Technik.

Achtung: Die Kategorie:Bauteil sollte besser in Kategorie:Bauteil (Bauwesen) umbenannt werden, da dieser Begriff mehrdeutig ist.

Wie ich gerade jetzt darauf komme: Es wurden mal wieder technische Artikel aus dem Bauwesen parallel in der Hauptkategorie Technik eingeordnet, weil die entsprechenden Kategorien dort fehlten. Das wird immer wieder vorkommen, daher macht es Sinn, die technischen Baukategorien auch unter der Kategorie:Technik einzuordnen. --Ordnung 19:30, 24. Jan. 2007 (CET)

Ideal fand ich die ursprungliche Lösung mit einer Kategorie "Bautechnik" nur unter der Technik, die dort die diversen Bauwesen-Kategorien zusammenfasst. Dann hat TomAlt versucht, diese Kategorie auch in der Kat. Bauwesen zu integrieren, was offenbar nicht funktionierte.
Also ich möchte die Schnittmenge Bauwesen/Technik wenn irgend möglich wieder in einer Kategorie unter der Technik zusammenfassen. "Bautechnik" wäre als Kategoriename naheliegend, entsprechend zu den anderen Unterkategorien der Kategorie:Technik, aber wenn ihr eine besser Idee habt, kann ich das auch gerne anders nennen. --Ordnung 20:25, 24. Jan. 2007 (CET)
Zuerst einmal zu Deiner Anmerkung zur Kategorie:Bauteil (Bauwesen), da hast Du sicher recht, es sollte eine Ober- Kategorie:Bauteil geben, die dann u.a. folgende Unterkategorien hat: Kategorie:Bauteil (Bauwesen), Kategorie:Bauteil (Gebäudeteil), Kategorie:Bauteil (Elektrotechnik) usw. Die Oberkategorie sollte m.E. dann frei von Artikeln gehalten werden. Wenn irgendein Bot das übernehmen könnte...?
Nun zur Kategorie:Bautechnik. Ich finde es nicht unbedingt sinnvoll, den "naheliegenden" Begriff Bautechnik als Oberkategorie einzuführen, aus den oben von H.Albatros angeführten Gründen. Haustechnik und Baukonstruktion zum Beispiel sind zwei eigenständige Technikgebiete, die jeweils ganz eigene Technologien haben und nutzen. Ich halte es daher für sinnvoll, sie einzeln in der Kategorie:Technik zu belassen und nicht zusammenzufassen. Ich halte die Kat Technik nicht für überfrachtet, es ist nun mal ein sehr umfassendes Thema. Und ich glaube nicht, dass es jemanden, des es nicht gebacken bekommt zum Beispiel die Kategorie:Baukonstruktion dort zu finden hilft, alles unter "Bautechnik" zusammenzufassen. Da mangelts einfach am Ehrgeiz, Artikel richtig einzuordnen. Das wir immer so sein. Ich persönlich sehe keinen Handlungsbedarf. TomAlt 22:22, 24. Jan. 2007 (CET)
Es geht mir primär gar nicht darum, dass die Kategorien gefunden werden, sondern dass ich die Artikel mit dem Hinweis "ist bereits in passender Unterkategorie eingeordnet" wieder aus der Technik-Hauptkategorie entfernen kann. Wenn die Unterkategorie nicht eingeordnet ist, werden die Artikel früher oder später wieder zurückkommen, bzw. meine Ausordnung wird erst gar nicht akzeptiert werden weil jemand auf dem technischen Aspekt des Artikels besteht.
Auch die Kategorie:Bauwesen (Teilgebiet) habe ich nun unter der Technik eingeordnet, denn sie enthält einen hohen Anteil technischer Artikel. Die Haustechnik ist ein separates Gebiet, da stimme ich Dir zu. Bei den übrigen Kategorien sehe ich aber kommen, dass es immer wieder Probleme geben wird weil nicht jeder gleich versteht, warum die unter der Technik stehen (weil sie eben nicht "...technik" heißen). Eine zusammenfassende Kategorie mit "Technik" im Name könnte mir - dem einzigen, der sich um die Technikkategorie kümmert - Arbeit ersparen. Wenn nicht Bautechnik, dann könnte sie von mir aus auch "Technik (Bauwesen)" oder "Technische Aspekte des Bauwesens" oder "Technik im Bauwesen" oder wie auch immer heißen.
Wegen der Bauteile: da gibt es z.B. die Kategorie:Elektrisches Bauelement und die Kategorie:Maschinenelement. Ich bin unsicher ob es Sinn macht, die mit den Bautechnik-Teilen zusammenzufassen, denn Bauelement und Bauteil ist nicht das gleiche. Ein Bauteil ist ein Teil eines konkreten technischen Geräts bzw. einer Baugruppe, bezieht sich also auf ein übergeordnetes Ganzes (z.B. der Widerstand R1 einer bestimmten Schaltung). Ein Bauelement ist dagegen ein Teil an sich, ohne dass es schon irgendwo eingeplant ist (z.B. ein 100-Ohm-Widerstand). Also ein Bauteil ist die Instanz eines Bauelements.
So oder so: Die Umbenennung in Kategorie:Bauteil (Bauwesen) werde ich dann mal per Bot in Auftrag geben, ok? --Ordnung 23:59, 24. Jan. 2007 (CET)
Hmm, ich sehe den Unterschied, halte ihn aber fuer nicht so entscheidend. Die Begriffe werden doch oft synonym verwandt, wie man auch am aktuellen Artikel Bauteil sieht. Ich finde es wichtiger, dass wenn jemand nach der Kategorie mit Bauteilen sucht (welcher Art auch immer), dass er eine Uebersicht findet, eben in der Kategorie:Bauteil, wo dann alle Bauteile und Bauelemente eingeordnet sind. Also, umbenennung in Kategorie:Bauteil (Bauwesen) auf jeden Fall starten.
OFF-topic: wenn Du schon dabei bist, koenntest Du freundlicherweise auch die Kategorie:Bauteil (Gebäudeteil) umbenennen? Der Titel ist doch sehr sperrig und auch mit Kategorie:Gebäudeteil wäre schon ein eindeutiger Name gegeben. Ich bin leider etwas unbeholfen mit bots...TomAlt 11:00, 26. Jan. 2007 (CET)
Ach ja, und Kategorie:Bauteil (Erschließung) in Kategorie:Erschließung (Gebäude) analog zum Artikel Erschließung (Gebäude)? Danke! TomAlt 11:03, 26. Jan. 2007 (CET)
Ich gebe die Aufträge an L&K-Bot weiter. Die Bauteile können wir dann ja mal probeweise zusammenfassen. --Ordnung 13:00, 26. Jan. 2007 (CET)
Ist alles erledigt. Und Bauelement ist ein Redirect nach Bauteil, also war meine Unterscheidung wohl doch etwas spitzfindig. --Ordnung 18:07, 26. Jan. 2007 (CET)

Bauwerke nicht in Landkreise kategorisieren?

Hallo,

ich kategorisiere schon länger in kleinerem und seit ein paar Tagen in größerem Stil Bauwerke in die zugehörigen Landkreise, also beispielsweise den Artikel zur Dorfkirche Hintertupfingen in den Landkreis XY. Nun hat mich jemand darauf aufmerksam gemacht, dass er von einem Konsens gehört zu haben meint, dass so etwas nicht erwünscht sei (Benutzer_Diskussion:Dealerofsalvation#Bauwerke_in_Landkreis-Kategorien). Was meint ihr – ich denke, hier frage ich an der richtigen Stelle? --dealerofsalvation

Ich bin auf diese in die selbe Richtung zielende, aber allgemeiner gestellte Diskussion aufmerksam gemacht worden: Wikipedia_Diskussion:WikiProjekt_Kommunen_und_Landkreise_in_Deutschland#Personen.2C_Bauwerke_etc._in_Landkreiskategorien.3F. --dealerofsalvation 20:08, 11. Feb. 2007 (CET)
Was sollte denn sonst in diese Kats gehören? Gerade für diesen Zweck (bis auf die Personen IMO) sind sie doch da. Also ich packe alles was im Landkreis liegt auch in die zugehörige Landkreis- bzs. Ortskat. -- Netnet @ 20:39, 11. Feb. 2007 (CET)
+1. Es ist für mich sonderbar, dass jemand auf die Idee kommt, Bauwerke gerade nicht in diese Kategorien einzuordnen. Räumliche Objekte werden nunmal eben entweder nach Eigenschaft kategorisiert (z.B. Kirchengebäude (in Niedersachsen)) und nach Ort oder in Deutschland – falls es keine Ortskategorien gibt – nach Landkreis. Ich sehe da keinen Klärungsbedarf.--Eigntlich (re) 17:03, 12. Feb. 2007 (CET)
Kann mich dem nur anschließen. Man hat sofort einen Überblick über den Artikelbestand. Sollte eine Landkreiskategorie von Schlössern, Burgen oder Kirchen nur so überquellen, kann man jederzeit Unterkategorien anlegen. In vielen Kategorien (wie Kategorie:Landkreis Kaiserslautern) überflügeln die Personen aber langsam die Orte. Ich mag diese Einsortierung nicht besonders - im konkreten (aber bei weitem nicht einzigen) Fall: was hat Oskar Heil mit dem Landkreis Kaiserslautern zu tun? Außer, dass er 1908 in einem Ort geboren wurde, der im heutigen Landkreisgebiet liegt, könnte er ebenfalls in den Kategorien "Berlin", "Göttingen" und "England" auftauchen. Der Hammer ist aber Johann Heinrich Roos - zu seinen Lebzeiten gab es das Wort "Landkreis" noch nicht einmal... Eine Person könnte - wenn überhaupt - nur mit einer Stadt oder Gemeinde in Verbindung gebracht werden, aber nie mit einem administrativem und sich im Laufe der Geschichte ständig ändernden Gebilde eines Landkreises, es sei denn, er war 40 Jahre lang Landrat :-) Hier zeigt sich die Problematik: konsequent weitergedacht, müssten Bundesligaprofis nach 20 Dienstjahren in 100 Kategorien einsortiert werden, denn in mindestens 100 Städten haben sie ja gewirkt. Aber auch die schiere Masse der Personenartikel (schätzungsweise ein Drittel aller wp-Einträge) und deren weiteres Wachstum werden die Landkreiskategorien irgendwann zum Überlaufen bringen. Wenn sich jemand aufraffen könnte, das Problem nochmal einer breiteren wp-Öffentlichkeit zugänglich zu machen, hätte er meine Unterstützung, die Personen aus allen geografischen Kats wieder zu entfernen. Gab es dazu nicht Meinungsbilder? P.S. Ich warte eigentlich nur noch darauf, dass jemand die Kategorie:Heinrich Zille anlegt und Berlin dort einsortiert :-).Rauenstein 02:11, 13. Feb. 2007 (CET)
Zustimmung. Das Problem wird sicher früher oder später allen einleuchten (ich bin halt Optimist). In B-W treffe ich jedenfalls fast nie Personen in Landkreis-Kategorien an. --dealerofsalvation

Kategorie:Säule

in bezug auf Wikipedia:Redundanz/Februar_2007#Säule - Säulenordnung würd ich die kat gern überarbeiten: die erfahrung zeigt uns, dass es nie gut ist, das objekt selbst als oberkategorie zu nehmen (wird das assoziations-geschwurbel, siehe die einträge Lenksäule, Zapfsäule (das frag ich dann in der maschinenbau-abteilung, wo das hin soll, Gestänge oder sowas), daher etwa:

Kategorie:Säule entfällt dann - hat den vorteil, dass sie nicht missverstanden wird und zum container verkommt - soweit meine gedanken dazu -- W!B: 18:33, 15. Feb. 2007 (CET)

Puh, da sieht man ja den Tempel vor lauter Säulen nicht mehr ;-) Ich geb Dir recht, eine bessere Definition der Kats macht sinn, habe dasselbe Problem gerade bei Kategorie:Raum festgestellt. Aber wer hätte das vor 1,2 Jahre ahnen könnne? Na egal, zu deinem Vorschlag: ich finde folgende zwei Kats ausreichend:


Guten Morgen allerseits! Schön, dass Ihr Euch damit auseinandersetzt. So ganz zufriedenstellend ist es aber in der vorgeschlagenen Form noch nicht. Obelisk gehört überhaupt nicht hierher, sondern in Kulturdenkmal.

Kategorie:Säule (Bauwerk) da stimme ich zu, ist optimal, um die Triumphsäulen gleichzeitig mit den Post-, Pest-, Tank- und Litfaßsäulen aus der klassischen Säulenordnung fernzuhalten. Wenn diese Kategorie bald angelegt werden könnte, wird der Rest auch klarer.

Was da nicht passt ist folgendes: Stütze und Pilaster gehören nicht in die Kategorie oder den Artikel Säule. Stütze (Bauteil) ist der Oberbegriff, steht aber momentan unter Kategorie "Säule". Das ist nicht korrekt. Es sollte meiner Meinung nach folgendermassen aussehen:

Kategorie:Bauteil (Bauwesen):

Für die Kat. "Säulenordnung" gibt es zwei Möglichkeiten: 1. die obige: neben Kat. "Säule" und Kat. "Pfeiler", weil auch der Pfeiler Basis, Schaft, Kapitell, Abakus (Architektur) und Kämpfer, also eine Säulenordnung haben kann. 2.) kann man die Säulenordnung natürlich auch unter "Säule" kategorisieren, müsste sie dann aber gleichzeitig auch unter "Pfeiler" kategorisieren. Von der Entscheidung, wie das gehandhabt wird hängt ab, wohin die Artikel Basis, Schaft, Kapitell, Abakus und Kämpfer kommen. Im 1. Fall müssen sie doppelt kategorisiert werden: in "Säule" und "Pfeiler", im 2. können sie in die Kat. "Säulenordnung" aufgenommen werden. Ich hoffe, das hilft. Viele Grüsse und frohes Schaffen, --Désirée2 10:58, 16. Feb. 2007 (CET)

N.B.: "Errötet" sind die Begriffe nur, um zu verdeutlichen, welche Lemmata vorhanden sind. Ach ja, und Kategorie "Säule (Bauteil)" ist besser als "Säule (Architektur)", da landet sonst doch wieder die Litfaßsäule ... --Désirée2 10:58, 16. Feb. 2007 (CET)

Die einordnung in Stuetze / Trennung zu Pfeiler find ich sehr gut. Allerdings wuerde ich immer noch empfehlen, in der Kategorie:Säule (Architektur) folgendes zusammenzufassen: alle Teile der Saeulen, Fachbegriffe, historische Aspekte, Saeulenordnungen. "Säule (Bauteil)" ist mir persoenlich zu technisch / pragmatisch. Ein kurzer satz in der einleitung sollte als erklaerung ausreichen. Das waere dann folgende Struktur:
* Kategorie:Stütze (Bauteil) -> Stütze (Bauteil)
** Kategorie:Pfeiler: Kreuzpfeiler, Bündelpfeiler
** Kategorie:Säule (Architektur): Doppelsäule Blendsäule etc..
** Kategorie:Säule (Bauwerk): Postmeilensaeule etc..
** Kategorie:Säulenordnung (umbenannt von Kategorie:Klassische Säulenordnung)
** Artikel Stützenwechsel und Strebewerk etc
Macht das sinn? TomAlt 11:38, 16. Feb. 2007 (CET)

Guten Morgen TomAlt, Ja macht es, bis auf einen Fehler und zwei Bemerkungen:

  1. die Kategorie "Säule (Bauwerk)" (freistehende Säulen) gehört nicht in diesen Kategorienbaum "Stütze", sondern unter Kategorie:Baudenkmal oder Kategorie:Kulturdenkmal.
  2. Richtig, der Vorschlag war ganz absichtlich pragmatisch, anders als rationell kommt man da - glaube ich - nicht vorwärts. Wenn Du (Architektur) dahintersetzt ist die Kategorie für alles offen, während Bauteil, Pfeiler und Säule präzise und konkrete Elemente sind, die man sauber definieren kann. Es passen ausser den o.g. Formen noch Basis, Schaft, Kapitell und zwei drei Besonderheiten in jede der beiden Kategorien, dann sind sie ein für alle Male dicht: mehr gibts nicht.
  3. Bei der Kat. "Säulenordnung" (Umbenennung von "klassischer Säulenordnung" ist exzellent), die aus ganz o.g. Gründen daneben stehen sollte, verhält sich das ganz anders. Die kann nicht nur alles vertragen, sie braucht es: die verschiedenen Ordnungen, Sonderformen von Basis, Schaft und Kapitellen, Dekor, Kannelur, Theorie et tutti quanti. Ist das nicht gut? Viele Grüsse, --Désirée2 05:04, 17. Feb. 2007 (CET)
OK, wahrscheinlich hast Du recht, dann machen wir das so. Wer startet den Robot? Ich bin da etwas ahnungslos hinsichtlich umfangreicher verschiebeaktionen... Machst Du das? Danke, TomAlt 13:59, 17. Feb. 2007 (CET)
Bester TomAlt, dazu bin ich aaaabsolut unfähig. Ich kann höchstens den Obelisken und die Säule (Bauwerk) richtig einsortieren, alles andere muss ein Kat.-Spezialist tun. Ich frage mal Sven-steffen arndt ob er hier vorbeikommen kann und wie das zu handhaben ist. Viele Grüsse, --Désirée2 18:02, 18. Feb. 2007 (CET)
Désirée2, das sieht richtig aus, wie du es auf Svens seite beschrieben hast. Also, lieber sven, bitte bot starten! Danke, TomAlt 20:27, 19. Feb. 2007 (CET)

gefällt mir schon gut so, und wenn jetzt Säule ganz als Bauteil eine Stütze ist, dann gehört imho "Säulenordnung" gar nicht dazu, sondern unter Kategorie:Baukonstruktion, allfällig vielleicht sogar Kategorie:Baustatik (anordnung der säulen und tragenden teile, bemessung, Stützenwechsel, Interkolumnium), oder sogar Kategorie:Architekturtheorie (klassische bautheorie) und Kategorie:Ornament, das ist aber wohl mit zuordnung einzelner artikel sinnvoller. der zusammenhang zwischen den "Säulenkategorien" erfolgt dann nicht mehr über gemeinsame oberkat, sondern siehe auchs im kategorietext -- W!B: 14:39, 20. Feb. 2007 (CET)

@ W!B: Kategorie:Architekturtheorie wäre m.E. richtig, da es hauptsächlich um die Gestaltung geht, nicht wirklich um konstruktion oder statik. Das wären eher assoziative Zuordnungen, die im Kattext stehen könnten. Ich denke aber schon, dass auch die Einordnung in die Kategorie:Stütze (Bauteil) angebracht ist, da das Bauteil Stütze (ob nun Pfeiler oder Säule) halt mit Hilfe einer Säulenordnung gestaltet sein kann. TomAlt 08:58, 21. Feb. 2007 (CET)
mein gedankengang war, das der eigentliche anlass hinter den klassischen säulenordnungen ist, wie bauteile in durchmesser und länge zu bemessen sind, und wie weit sie dann auseinanderzustehen haben, um einen dachstuhl verlässlich zu tragen, und dann auch noch hübsch ausschauen, also frühe (empirische) baustatische erfahrungen in eine harmonielehre verpackt. und ob Kat:Säule streng nur säulenförmige objekte oder aber auch die theorie dahinter enthält, hast Du natürlich recht, geht beides. ich würds als anhaltspunkt daran entscheiden, ob die einschlägige DIN, wie säulenförmige stützen heute auszuführen sind (falls es so eine gibt), auch dabeistehen soll.. -- W!B: 22:01, 22. Feb. 2007 (CET)

Guten Morgen allerseits, Inzwischen sind die Sieges-, Litfass-, Wettersäulen etc. unter Oberkategorie:Bauform + Oberkategorie:Kulturdenkmal in ihre eigene Kategorie:Säule (Bauwerk) ausgelagert worden. Ich hoffe, das findet allgemeine Zustimmung.
Ausserdem gibt es eine Kategorie:Stütze (Bauwesen) für Stützen, Pfeiler und ... Säulen. Ist es richtig und in Ordnung, wenn die Kategorie der verbliebenen Säulen (Teil eines Bauwerks) von Kategorie:Säule auf Kategorie:Säule (Bauteil) umbenannt wird? Über die Einordnung der Säulenordnung denke ich anschliessend nach. Viele Grüsse, --Désirée2 09:49, 23. Feb. 2007 (CET)

Ich will ja nicht pedantisch sein, aber hatten wir und nicht auf den Namen Kategorie:Stütze (Bauteil) statt Kategorie:Stütze (Bauwesen) geeinigt? Es geht ja um das Bauteil Stütze (Bauteil) TomAlt 11:04, 23. Feb. 2007 (CET)
Das würde sich halt auch in das schema Kategorie:Boden (Bauteil), Kategorie:Decke (Bauteil), Kategorie:Boden (Bauteil), Kategorie:Säule (Bauteil) einfügen und kompatibel zum Artikel Stütze (Bauteil) sein. TomAlt 11:11, 23. Feb. 2007 (CET)
Ja, da hast Du recht. Verzeihung, ein Versehen meinerseits. Die Kategorien gehen beide ab zur Umbenennung durch die Kategoriendoktoren. Viele Grüsse, --Désirée2 04:30, 24. Feb. 2007 (CET)

Kategorie:Säulenordnung, Sven-steffen (Danke für die Umbenennung!) hat die Entscheidung getroffen, die Kategorie:Säulenordnung unter die Oberkategorien Kategorie:Architekturstil, Kategorie:Archäologie (Klassische Antike) und Kategorie:Tempelbau zu stellen. Dabei sollten wir es wohl belassen, und evtl. die Kategorie:Säulenordnung jeweils in der Definition von Kategorie:Stütze (Bauteil), Kategorie:Stütze (Bauteil), Kategorie:Säule (Bauwerk) und Kategorie:Säule (Bauteil) erwähnen. Ist das richtig? --Désirée2 05:46, 27. Feb. 2007 (CET)

Kategorie:Raum

.. ist inzwischen ein bunter mischmasch von Artikeln, die sich irgendiw auf den Begriff Raum beziehen und konkreten Räumen im Sinne von Zimmern. Ich würde das gern entflechten und schlage dazu eine neue Kategorie:Zimmer vor. Was meint Ihr? TomAlt 21:05, 15. Feb. 2007 (CET)

OK dann mach ich einfach mal. Hab mich aber inzwischen gegen den namen "Kat:Zimmer" entschieden und nehme nun Kategorie:Raum (Architektur), in verbindung zum Artikel Raum (Architektur). Gruß, TomAlt 22:58, 19. Feb. 2007 (CET)

Kategorie:Tor

Eigentlich braucht das Tor ähnlich differenzierte Kategorien wie die Säule. Die Kategorie steht unter Oberkategorie:Bauteil (Bauwesen), beherbergt aber auch freistehende Bauwerke wie Triumphtore (ups, das geht auch nicht, ist ein allgemeiner Begriff und verlinkt auf ein Tor in Potsdam ... wobei dies herauskommt), also: beherbert auch Triumphtore, Torii und ähnliche Gebilde. --Désirée2 06:43, 27. Feb. 2007 (CET)

Habe mal eine aufteilung der Kat angergt--Martin Se !? 09:16, 27. Feb. 2007 (CET)

Kategorie:Architektur und Bauwesen - Ausbildung

Hallo zusammen. ich melde mich aus dem Wikipedia:WikiProjekt Bildung zu obiger Kategorie, die ja eigentlich nach Kat Bildung weiterverlinkt gehört. Dabei ist mir der Name etwas unkonventionell vorgekommen und wollt mal fragen a) ob Ihr Euch eventuell auch schon Atlernativen ueberlegt habt und man nun b) gerade im Vergleich mit anderen fachspezifischen Hochschulen (siehe Kategorie:Wirtschaftshochschule oder Kategorie:Musikhochschule) die ganze Kat umbenennen kann? - Ad hoc Vorschlag: Kategorie:Architekturhochschule? Gruss Foundert 01:45, 16. Mär. 2007 (CET)

Der Name ist sperrig, das stimmt. Alternativen fallen mir aber leider keine ein, da Kategorie:Architekturhochschule nur Hochschulen umfasst, nicht aber andere orte der Architekturausbilding... TomAlt 09:43, 20. Mär. 2007 (CET)

Hallo Tom - nochmal eine Rückmeldung: es besteht im gesamten Themenbereich Hochschule und Studium noch erheblicher Kategorie-Ueberarbeitungsbedarf (das nur am Rande); eine moegliche Loesung waere es einen Kategoriebaum jeweiligen Studienfach als Kategorie aufzubauen und danneben Hochschulen mit entsprechender Faecherorientierung oder -spezialisierung unter einem Begriff zu sammeln. Architekturausbildung = Architekturstudium weil Architekten zu 99% Akademiker sind; d. h. die Ausbildung an einer Hochschule stattfindet. Dass es jetzt Einrichtungen gibt die keine Hochschulen sind, macht es gut Sinn diese unter einer zusaetzlichen Kategorie Architekturstudium zu sammeln und von den "wichtigeren" (da berufsqualifizierende abschluss-anbietende Hochschule!) zu trennen? Diese ("wichtigeren") Einrichtungen gehoeren einfach in die Ober-Kategorie:Hochschule... Gruss Foundert 04:23, 15. Sep. 2007 (CEST)

Tom: ich hab jetzt eifach mal die kategorie angelegt - hoffe nicht gegen Deinen Strich; schau mal in Kategorie:Hochschule vorbei: die Stadtplanungshochschule-Kategorie ist die einzigen die Hochschule sammelt die das Fach nur "unter Ferner liefen" anbieten. Ich denke fast da muss auch aufgeraeumt werden... Foundert 14:52, 15. Sep. 2007 (CEST)

Das sieht gut aus. Da Architektur und Bauingeneurwesen etc. in den Kategorien inzwischen klar getrennt sind sollten wir die Kategorie:Architektur und Bauwesen - Ausbildung umbenennen in Kategorie:Architekturstudium mit Kategorie:Architekturhochschule als Unterkat. TomAlt 19:08, 16. Sep. 2007 (CEST)

Super! die kat Architekturstudium muesste noch (neben der Fach-verlinkung) auch noch in eine oder (die) allgemeine Studienfach -Kat verlinkt werden (das waeren dann die logischen zwei Schnitmengen); "Studienfach" als Begriff finde ich nicht sooo doll (vor allem weils so nah an "Studiengang" liegt und ich nicht weiss ob da die Definitionen fuer jedermann so eindeutig sind: teilweise koennen ja Studienfaecher und Studiengaenge wahlweise kombiniert werden) - einzige Alternative die mir einfaellt ist "Kategorie:Studiendisziplin" - vielleicht koennen die "kreativen" Architekten hier eine stabile und allgemeingueltige Kategoriestruktur entwickeln? Und was dann noch in der Kategorie Bildung fehlt ist eine Kategorie:Ausbildung Foundert 00:51, 17. Sep. 2007 (CEST)

Sind alle Kategorien für Artikel geeignet?

Hi, bin gerade über Kategorie:Siedlung nach Standort gestolpert, am Beispiel Monte Verità. ME ist das eine reine Überkategorie, in der einzelne Artikel nichts verloren haben, nur Subkategorien. Seht ihr das auch so, und welche allgemeine Lösung könnte uns vorschweben:

(siehe auch: Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Geographie/Kategorien) --Herzi Pinki 21:34, 30. Mär. 2007 (CEST)

Die Kategorie hatte ich zuletzt angelegt und den von Dir genannten Artikel auch dort einsortiert. Die Kategorisierung von Monte Verità nach Eigenschaft ist ja mit der Kategorie:Künstlerkolonie bereits richtig. Ich hielt es nur für besser Siedlungen auch nach ihrem Standort zu sortieren. Leider gibt es in der Schweiz nicht, bzw. ich habe sie noch nicht gefunden, genügend Artikel, um eine eigene Kategorie:Siedlung in der Schweiz anzulegen. Darum wird es besser sein diese in der Kategorie:Siedlung nach Standort zwischenzulagern. Eine Einordnung in Kategorie:Siedlung wird zu unübersichtlich. --Radschläger 13:05, 31. Mär. 2007 (CEST)

Kategoriesystem Gartenbau /Landschaftsarchitektur

Hallo zusammen! Ich finde das Kategorie"system" in diesem Bereich grauenhaft und würde hier gerne einige Veränderungen vornehmen, möchte aber keinen Alleingang unternehmen, der vielleicht zu Unfrieden führt. Daher meine Frage: Gibt es hier Spezialisten, die das mit mir gemeinsam diskutieren möchten? --Blumister 22:56, 30. Mär. 2007 (CEST)

Hallo, da ich wohl noch etwas mit dem aufräumen der Kategorie:Stadtplanung, Kategorie:Städtebau und Kategorie:Raumplanung zu tun haben werde, kann ich Dir da nur moralisch helfen. Ich denke aber, das wir noch eine Verknüpfung über eine Kategorie:Freiraumplanung zur Kategorie:Stadtplanung oder besser zur Kategorie:Städtebau benötigen. --Radschläger 13:09, 31. Mär. 2007 (CEST) Ansonsten, mach doch einfach einen Vorschlag zur Struktur. --Radschläger 13:11, 31. Mär. 2007 (CEST)

Einordnung Ort-Bauwerk

Durch die Vorlagen geisterte einige Zeit der Satz "Generell auf eine alphabetische Einordnung achten. Beispiel: Marienkirche Danzig sollte einsortiert werden als [[Kategorie:Gotisches Bauwerk|Danzig Marienkirche]]". Das wurde neuerdings nochmal diskutiert, zum einen auf Magadans Benutzerseite, zum anderen hier. Magadan hält es für sinnvoll, Bauwerke wie im obigen Satz erklärt einzuordnen, Wiegels und ich eher nicht. Ich habs hier ersteinmal geändert. Meinungen? TomAlt 13:53, 26. Mai 2007 (CEST)

neue Kategorie: osmanische Architektur

Hallo, ich finde die Kategorie osmanische Architektur wäre notwendig, im englischen wikipedia gibt es sie bereits (mit Unterkategorien) en:Category:Ottoman architecture. Gruß, --Nérostrateur 16:18, 29. Mai 2007 (CEST)

Jo macht Sinn. Beachte bitte die übliche Einordnung in der deutschen Wikipedia:
Bin gespannt drauf! TomAlt 22:50, 29. Mai 2007 (CEST)
Danke für deine Antwort, nur weiß ich leider nicht wie man eine Kategorie erstellt. Gruß, --Nérostrateur 23:12, 29. Mai 2007 (CEST)
Genauso wie Artikel: anklicken, bearbeiten, speichern - fertig. Hab das mal fuer Dich gemacht, jetzt musst Du die Kats aber fuellen! Gruss, TomAlt 15:18, 30. Mai 2007 (CEST)

Stichwortverzeichnisse

Mal ne ganz naive Frage: Warum sind die drei Stichwortverzeichnisse Portal:Planung/Stichwortverzeichnis, Portal:Architektur und Bauwesen/Stichwortverzeichnis, Portal:Architektur und Bauwesen/Themenliste Straßenbau eigentlich (noch) unterseiten des Portals? Sollten sie nicht eigenständig oder auch unterseiten des Wikipedia:WikiProjekt Planen und Bauen sein? TomAlt 00:56, 7. Jul. 2007 (CEST)

Naja, als Unterseite des Projekts würde es Sinn machen, wenn man das Stichwortverzeichnis als ausschliesslich als Arbeitstool versteht, das die Übersicht für Autoren erleichtert (so sehe ich persönlich das). Aber von Euch es ist ja als alternativer Einstieg für Leser gedacht. Vielleicht sollten wir zunächst einmal herausfinden, was das Ziel der ganzen Sache sein soll.

Es geht um alphabetisch geordnete Indexe, die von Hand gepflegt werden (und damit mit Listen vergleichbar sind). Ich hab mich umgeschaut, hier eine kleine Übersicht:

Zusammenfassend: erst wenn wir uns einig werden ob und wozu wir Stichwortverzeichnisse brauchen macht es sinn, über Benennung und Namensraum (dann Layout, funktion etc) zu diskutieren. TomAlt 14:58, 7. Jul. 2007 (CEST)

Hallo TomAlt, Deinen letzten Satz sehe ich auch so. Ich habe aus Zeitgründen Deine "Nomenklatura" aber nur mal überflogen; finde ich gut, dass Du das Ganze mal so aufgelistet hast. Ich bin in Deinen Text aber noch nicht explizit eingestiegen und habe morgen am Sonntag auch keine Zeit dazu.
Zunächst sehe ich den Sinn dieser Stichwortverzeichnisse vom Praktischen her für uns als sehr geeignet an, uns einen Überblick zu verschaffen, welche Lemmata bereits bearbeitet (blau) und welche noch nicht bearbeitet (rot) sind. Wenn Leser dann noch zu einem Begriff sprachverwandte Begriffe suchen, die so ähnlich lauten, um sich Kenntnisse über mögliche Unterschiede zu verschaffen, ist das doch in Ordnung. Wenn wir feststellen, dass Leser diese Stichwortverzeichnisse fast nicht nutzen (aber wie stellen wir sowas fest?), sollten wir sie nicht löschen, sondern aus o.g. Grund behalten, dann aber für uns sinnvollerweise zu einem Verzeichnis zusammenführen, denn wir als Fachleute werden ja wohl damit einigermaßen und hinreichend sinnvoll umgehen können, oder? Von mir aus können es aber auch drei bleiben.
Übrigens, heißt es Indexe oder Indices? - Hör mal, es ist fast Mitternacht: ich hab jetzt wirklich keinen Bock mehr, mir den Kopf über Verzeichnisse von Indices oder von Indexen oder von Eidechsen oder Indexe von Verzeichnissen zu zerbrechen. Tschüß bis nächste Woche und Dir einen schönen Sonntag! Gruß, -- H.Albatros 23:34, 7. Jul. 2007 (CEST)

Soweit meine ersten Gedanken. --Radschläger 13:45, 8. Jul. 2007 (CEST)

Also, offenbar gibt es keine technische Lösung, um herauszufinden wer die Dinger nutzt. Daher mach mal ne "Umfrage", schaun wir mal, was dabei rauskommt. TomAlt 13:58, 14. Jul. 2007 (CEST)

Kategorie:Architekturikone

Hallo zusammen, gegen obige Kategorie wurde hier ein LA gestellt. Ich habe bereits darauf verwiesen, daß solche Diskussionen ins Projekt gehören, da das WikiProjekt Kategorien ja nur für nicht betreute Kategorien zuständig ist. Aber ihr könntet euch ja auch demenstsprechend äußern. --Radschläger 10:20, 30. Jul. 2007 (CEST)

Kategorie Umbaumaßnahmen

Ich würde gerne in den nächsten Tagen mit einem Umbau im Kategoriebaum starten. Näheres dazu hier.

Gibt es Einwände oder Verbesserungsvorschläge? --Radschläger 19:13, 20. Aug. 2007 (CEST)

Frage zu einer neuen Kategorie

Es geht um die neue "Kategorie:Innerortsstraße in Hamburg" statt der schlicht-majestätischen "Kategorie:Straße in Hamburg". Rein sprachlich frage ich mich, ob "Straße in..." nicht bereits ausdrückt, dass es sich um eine Innerortsstraße handelt (zumal ich das Wort auf die Schnelle auch gar nicht im Duden finde und ortsgrenzenüberschreitende Straßen im Nachbardorf meist anders heißen). Wo kann ich die Diskussion über diese Kategoriebezeichnungsänderung nachlesen? Danke und Gruß von --Wwwurm Mien Klönschnack 22:01, 2. Sep. 2007 (CEST)

Zur Frage siehe hier und eins drüber. Zur Erläuterung: Die Problematik liegt in den eingeordneten Artikeln. In vielen Städten wie zum Beispiel in Hamburg sind in diese Kategorie ebenfalls Artikel zu Autobahnen und Bundesstraßen eingeordnet. Diese unterscheiden sich natürlich in ihrem Charakter fundamental von den "normalen" Straßen. Während erstere Anbaufrei und monofunktional in ihrer Nutzung sind, dienen letztere nicht ausschließlich der Punkt zu Punkt Verbindung sondern sind umbauter Raum mit der Nutzung durch Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer. Damit Aufenthaltsort, Präsentations- und Kommunikationsraum. Um diesen speziellen Charakter in eine Kategorie zu fassen ist es nötig dies in einer neuen, eben der Kategorie:Innerortsstraße zu tun. Da sich ansonsten in der Haupt Kategorie:Straße wieder alle Typen treffen und eine Aufteilung am Ende scheitert. So ist es sinnvoll in der Kategorie:Straße ähnlich wie bei der Kategorie:Bauwerk nach Funktion zu verfahren und dies auf die Straßen anzuwenden. --Radschläger 12:33, 3. Sep. 2007 (CEST)
Moin. Danke für die ausführliche Antwort. Wenn also beispielsweise die B 75, die auf Hamburger Gebiet ganz viele unterschiedliche Straßennamen hat, in einem Artikel Kieler Straße (Hamburg) auftaucht, würde man die unter "Innerortsstraße in HH" kategorisieren, während der eigentliche B-75-(Gesamt)Artikel unter "Bundesstraße in HH", "Bundesstraße in S-H" usw. kategorisiert würde? Gruß von --Wwwurm Mien Klönschnack 13:08, 3. Sep. 2007 (CEST)
Genau das wäre der Fall. Schöne Grüße --Radschläger 13:36, 3. Sep. 2007 (CEST)

Kategorie:Urbaner Freiraum in Mecklenburg-Vorpommern

Dieser Kategorie ist die Kategorie:Parkanlage in Mecklenburg-Vorpommern untergeordnet. Was mich daran stört, ist das Wort urban. Wenn ich die Bedeutung von urban nehme, bedeutet es also städtischer Freiraum. Bei den zur Zeit 12 Einträgen unter Parkanlage handelt es sich nur zur Hälfte um städtische Parkanlagen. Würde man bei den Herrenhäusern in MV die Kategorisierung konsequent durchziehen, so hätte man wahrscheinlich deutlich mehr als zwei Drittel ländliche Parkanlagen! Sind ländliche Parkanlagen nun auch urbaner Freiraum? Müsste die Parkanlagen-Kategorie in ländliche und städtische (urbane) aufgeteilt werden? In der Kategorie:Urbaner Freiraum ist die Ober-Kategorie:Städtebau enthalten. Was hat diese mit dörflichen Landschaftsparks zu tun? --Erell 23:38, 2. Sep. 2007 (CEST)

Hier haben wir es mit Grenzfällen zu tun. Die Aufgabe der Kategorie ist es, gestalteten Freiraum (also von städtebaulicher wie von landschaftsarchitektonischer Bedeutung) aufzunehmen. Hierzu zählen neben Platz- und Straßenräumen auch Parkanlagen. Würden die Kategorie lediglich Freiraum heißen, müßte man strenggenommen auch die Seen und Wälder mit einbeziehen. Da dies aber nicht Sinn der Kategorie sein soll, hat sie den Zusatztitel urban. Die ländlichen Parkanlagen stehen letzlich ja auch im Kontext einer besiedelten Fläche. Schöne Grüße --Radschläger 12:17, 3. Sep. 2007 (CEST)
Da haben wir in MV wahrscheinlich mehr Grenzfälle als Normalfälle;) Vielleicht sollte dann aber auch in der Definition vermerkt werden, dass das Wort urban hier weniger in der herkömmlichen Bezeichnung städtisch als vielmehr im Kontext zu besiedelten Fläche stehend gebraucht wird. --Erell 13:03, 3. Sep. 2007 (CEST)
Habe es in der Erläuterung ergänzt. Danke für den Hinweis. Wenn man so im Thema ist, fallen einem die Schwierigkeiten beim Verständnis eben nicht immer gleich auf. Schöne Grüße --Radschläger 13:34, 3. Sep. 2007 (CEST)

Kategorie:Urbaner Freiraum

Hi Radschläger, bin geraede erst auf Kategorie:Urbaner Freiraum gestossen. Ich möchte die Kategorie noch einmal in Frage stellen. Brauchen wir diese Kats wirklich? Müssen wir Straßen, plätze und Friedhöfe wirklich zusammenfassen? Und wenn ja: unter einem so umständlichen Begriff? Ich sehe den Sinn darin nicht so recht, vielleicht kannst Dus mir erklären? TomAlt 17:26, 14. Okt. 2007 (CEST)

N'abend. Ich hatte das ganze ja schonmal drei Punkte drüber angestoßen/vorgestellt. da sich niemand meldete...
Meine Antwort lautet, oh Wunder, ja. Denn die Dinge die in dieser Kategorie zusammengefaßt sind, haben einen anderen Charakter als die anderen in der Kategorie:Bauwerk zusammengefassten Bauwerke. Sie sind zwar ebenfalls Bauwerke aber eben keine Gebäude/Raumverdränger sondern sind eben der Raum zwischen der Bebauung. Zugleich sind sie das Thema/Beschäftigungsfeld der Landschaftsarchitekten und Städtebauer, so dass mir eine Zusammenfassung doppelt sinnvoll erschien.
Der allgemein genutzte Begriff für diese Dinge ist Freiraum. Da dieser ja aber auch Seen und Flüße umfassen würde (zumeist ja keine Bauwerke), habe ich mich für das Zusatzwort Urban entschieden um deutlich zu machen, es handelt sich nur um städtische Räume und Flächen. Schöne Grüße --Radschläger 17:51, 14. Okt. 2007 (CEST)

Kategorie:Architektur nach Bauwerk

Macht das so Sinn? Kommentare bitte. TomAlt 17:20, 14. Okt. 2007 (CEST)

Die nächste Frage wäre dann, ob man Artikel und Kats nicht gleich einheitlich benennt, um sie besser von den Kategorien, die Bauwerke zusammenfassen abzugrenzen. Zum Beispiel:
TomAlt 17:34, 14. Okt. 2007 (CEST)
Ich kann auf die schnelle keine Kritikpunkte finden, einheitliche Benennung finde ich richtig. Nur wird das eventuell bei einigen Klamerhassern auf wenig Gegenliebe stossen. Dient aber der Vereinehitlichung und ist aus meiner Sicht damit richtig. Schöne Grüße --Radschläger 19:08, 14. Okt. 2007 (CEST)
Dann würde ich aber auch da einheitlich bleiben und bei Begriffen wie "Schloss" es analog wie bei den anderen Gebäuden handhaben:
Solch ein Problem entsteht immer dann, wenn es innerhalb der Architektur selbst noch mehrere Bedeutungen für denselben Begriff gibt. Dann genügt die eine Kategorie "Architektur" nicht mehr. In solch einem Fall soltten wir aber nicht beliebig mit der Klammerverwendung springen, mal ja, mal nein, sondern innerhalb der Verwendung analog einheitlich verfahren. -- H.Albatros 20:06, 14. Okt. 2007 (CEST)
Hm, Albatros, vielleicht hast Du mich missverstanden (oder ist das Beispiel Schloss ein Teekesselchen-Problem?). Es geht um die Abgrenzung von konkreten Schloessern gegen Begriffe des Schlossbaus im Allgemeinen. Das heisst in der Kategorie:Schloss wuerden alle Schloesser gelistet, in der Kategorie:Schloss (Architektur) alle Artikel, die sich mit der Architektur von Schloessern im Allgemeinen befassen, wie Beletage oder Corps de Logis. Das wuerde sowohl Gestaltungsprinzipen als auch Begriffe fuer Bauteile umfassen. Die idee hatte ich weil mir Schlossbau etc einfach nicht deutlich genug macht, dass es um die Gestaltungsprinzipien des jeweiligen Bautypus geht, nicht so sehr um baupraktische verfahren. Ums kurz zu machen: bei der einen Kat geht um Schloesser, bei der anderen um alle Aspekte der Architektur des Bautypus "Schloss". Fuer eine weitere Differenzierung der Klammerbegriffe sehe ich eigentlich keine Notwendigkeit... TomAlt 15:09, 15. Okt. 2007 (CEST)
Alles klar. Du hattest oben geschrieben „...Trennung in Kategorie:Schloss (für Bauwerke)“. Ich hatte unter Bauwerke den Architektur-Aspekt gesehen (Bauwerk allgemein im Sinne von Bautypus, Konstruktion usw.), Du hingegen hattest damit die Kategorie gemeint, in der tatsächlich existierende Schlösser namentlich, nach Ländern oder Gegenden/Regionen) aufgeführt werden im Sinne von Kategorie:Schloss (existierendes, namentlich bekanntes, wirkliches Gebäude. Das hatte ich übersehen. -- H.Albatros 16:24, 15. Okt. 2007 (CEST)
ich finde es prinzipell in ordnung - werden schon noch mehr aspekte auftauchen, wo die "-bau"-worte in wortschöpfung ausarten: "Festungsbau" ginge ja noch (Kategorie:Festung hat eh nix für teile/konstruktion), aber "Befestigungsanlagenbau" klingt schon verdächtig, oder "Verkehrsbauwerkbau"..
das einzige problem ist, dass die klammerzusätze im allgemeinen das themengebiet sind: für den laien ist also adhoc ohne erläuterung nicht klar, das "Kirche (Architektur)" nicht den "Begriff Kirche in der Archtektur" meint, sondern "Architektur der Kirchen" (beim theater dients ja der abgrenzungen gegenüber Literatur) - haben wir da nicht eine alternative? mir fiele nur Kategorie:Kirchenarchitektur ein, das wäre recht selbsterklärend, macht aber Wortsoßen á la "Befestigungsanlagenarchitektur", nicht reizvoll.. -- W!B: 02:42, 19. Okt. 2007 (CEST)
jetzt wär mir noch was eingefallen: wir wärs, die sache unter Baukunde abzulegen, wir haben zwar noch keinen artikel dazu, aber Kategorie:Baukunde der Schlösser wär doch hübsch selbsterklärend und abgerenzend gegen einzelobjekte, für den laien verständlich, und sowohl für den am bauwesen wie den an geschichte interessierten fachlich korrekt .. eine einheitliche benennung des astes ist dan zwanglos möglich: zu jeder bauwerkskategorie (gebäudetypus) gibts eine baukunde.. - und eine Kategorie:Baukunde übergeordnet für allgemeine und übergreifende aspekte -- W!B: 19:58, 21. Okt. 2007 (CEST)
W!B, ich kann deine Probleme mit dem Klammerzusatz ehrlich gesagt nicht nachvollziehen: "Kirche (Architektur)" meint doch sowohl den "Begriff Kirche in der Architektur" (= Kirchenarchitektur als Teilaspekt der Architektur) als auch "Architektur der Kirchen" (=Gestaltung der Kirchen). Deine Alternative "Kirchenarchitektur" fände ich OK, allerdings ist die Klammervariante sicherlich einfacher lesbar und vermeidet Wortungetüme.
"Baukunde" finde ich als Begriff eher ungeeignet. Es geht ja nicht um den einzelnen Bau (-prozess, -konstruktion, Gebäudegeschichte) wie in der Bauforschung, sondern um allgemeine Gestaltungsprinzipien, also die Architektur eines Bautypus. Wenn schon eine lange Kategoriebeschreibung nötig sein sollte, dann sollte es meines Erachtens nach Kategorie:Architektur der Schlösser etc sein. TomAlt 00:34, 22. Okt. 2007 (CEST)
stimmt auch wieder, hab ich falsch gedacht.. - ich merk nur, auf den umbennenungsseiten/LA, dass vermeidbare klammerlemmata allgemein äusserst unbeliebt sind - mir wärs ja egal ;) -- W!B: 03:46, 22. Okt. 2007 (CEST)

Habe es jetzt einfach mal umgesetzt, da Argumentation absolut schlüssig. Es geht um eine Kirche. Vielleicht wäre Kirche (Gebäude) auch noch OK, aber Kirchengebäude ist m. E. Quatsch. --Abe Lincoln 11:15, 16. Feb. 2008 (CET)

Würde Kirche (Gebäude) bzw. Kirche (Bauwerk) bevorzugen. Siehe auch die Diskussion dort. --Mipago 12:48, 16. Feb. 2008 (CET)

Antrag läuft hier TomAlt 13:01, 16. Feb. 2008 (CET)

Leider ist TomAlt hier offensichtlich falsch verstanden worden.

In Zukunft sollten wir uns den Weg über diese Seite besser sparen, nur weil man es dort nicht versteht werden sinnvolle Benennungen nicht durchgeführt. Andere Projekte machen das auch selber. Bleibt die Möglichkeit, daß wir das noch einmal hier besprechen und dann mit Verweis hierher das einfach per Hand umsetzen, oder wir gehen den Weg über die Löschprüfung. --Radschläger 11:16, 3. Mär. 2008 (CET)

Per Hand? Puh, viel Arbeit. Ich kann die pauschale Ablehnung dort nicht nachvollziehen, aber offenbar sind da einige sehr willensstarke Leute, die nicht mit sich reden lassen. Schade. Ich hab aber weder Zeit noch Lust das durchzuboxen. Wenn also hier Konsens herrscht koennen wir das nach und nach per Hand umsetzen. TomAlt 14:13, 3. Mär. 2008 (CET)

Bug in Kategorie:Architekturstil

Kategorienbaum Architekturstil

während etwa Backsteingotik oder Islamische Architektur reiner architekturstil ist, und keine probleme macht, ist Bauhaus schon ein Stil der ganzen Bildenden kunst, und Expressionismus eine Stil der ganzen Kunst insgesamt, und Barock darüberhinaus historische epoche, sodaß dann auch Philosophie des Barock unter archtitektur steht, an sich noch kein echter schaden, Kategorie:Gotik wird dann schon durchwachsener - ich bin über Portal Diskussion:Kunst und Kultur# Moderne deraufgestoßen, die ist nämlich schlimm, weil sie drei zeitlich verschiedene konzepte von moderne vereint - wie könnte man das lösen? gruß -- W!B: 04:40, 30. Okt. 2007 (CET)

Kategorie:Tor (Bauwerk)

Mit 170 Artikeln stößt die Kategorie allmählich an die Grenze, ab der eine Untergliederung sinnvoll wird. Weil die deutliche Mehrzahl Torbauten in Deutschland betrifft, ist mein Vorschlag, neben der - bislang einzigen - Unterkategorie Tor in Schleswig-Holstein nun auch die entsprechenden für die anderen Bundesländer anzulegen. --SJuergen 21:20, 31. Okt. 2007 (CET)

Da in der letzten Zeit unzählige neue Tore auftauchten, halte ich das für sinnvoll. --Radschläger 19:38, 1. Nov. 2007 (CET)
Habe die Kategorien mal angelegt, zusätzlich auch welche für Italien, Frankreich, die Schweiz und Österreich. Leider sind z.B. Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen (bisher) nur sehr schwach gefüllt. Eine Bitte: die Unterkategorien müssten noch alphabetisch nach Land sortiert werden, mir ist nicht ganz klar, wie das angestellt wird.--SJuergen 23:37, 1. Nov. 2007 (CET)
Hat wohl auch geklappt... --Radschläger 08:57, 2. Nov. 2007 (CET)
Ja, bin dann doch selber dahintergekommen :) P.S.: Es existiert seit längerem eine Unterkategorie "Stadttor in München". Ich würde die gerne etwas allgemeiner in "Tor in München" umbenennen, weil man dann noch das Alte Rathaus und das Siegestor dort erfassen könnte. Aber offenbar lassen sich Kategorien, anders als Artikel, nicht so einfach verschieben... --SJuergen 13:10, 3. Nov. 2007 (CET)
In der Tat, Du müßtest die Kategorie eu anlegen und nach dem umsortieren die alte löschen. Informiere aber am besten vorher das WikiProjekt. --Radschläger 21:30, 3. Nov. 2007 (CET)

Kategorie:Rekonstruktion

Gibt es jetzt eigentlich schon eine Kategorie für (teilweise oder ganz) rekonstruierte Bauwerke? Es gäbe da ja schon einiges an Material: vom Knochenhaueramtshaus in Hildesheim bis zur Innenstadt von Warschau und der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau, vom Projekt des Wiederaufbaus des Berliner Schlosses bis zum bereits realisierten Shoppingcenter hinter der Fassade des Braunschweiger Schlosses. Allein im Gebiet der ehemaligen Sowjetunion gibt es hunderte wieder geborene Kirchen und auch Moscheen. Robert Schediwy 86.32.215.9 16:01, 18. Nov. 2007 (CET) P.S.: Es gibt diese Kategorie offenbar nicht. Dann wäre es aber hoch an der Zeit, sie zu schaffen - auch wenn es sich hier um ein hoch umstrittenes Thema handelt.86.32.215.9 16:07, 18. Nov. 2007 (CET)

Gibts tatsaechlich noch nicht. Koeente als unterkat in Kategorie:Bauwerk nach Status. das problem ist aber die abgrenzung. wo hoert sanierung auf und faengt rekonstruktion an? ausserdem besteht die gefahr dass die kat schnell zumuellt, denn rekonstruktionen gibts wie sand am meer. Ich denke es wuerde mehr sinn machen, bekannte beispiele in artikel Rekonstruktion zu ergaenzen. TomAlt 14:44, 19. Nov. 2007 (CET)

Hm. Wenn es realiter viele Rekonstruktionen gibt, heißt das doch nicht, dass die Kategorie "zugemüllt" wird, sondern eher dass man nicht einen einzelnen Artikel mit so viel disparatem Material belasten sollte. Außerdem: So schrecklich schwierig kommt mir die Abgrenzung zur Sanierung auch nicht vor: Im Falle der von mir gennanten Beispiele (oder selbst der Frauenkirche in Dresden mit ihrem Steinchenmosaik) ist vom ursprünglichen Bauwerk so gut wie nichts übrig geblieben - und nur unter diesem Aspekt macht die Kategorie Sinn. Robert Schediwy 84.112.54.160 20:10, 21. Nov. 2007 (CET)

Nachtrag. Eine breitere Diskussion zum Thema Kategorie Rekonstruktion wäre wirklich wünschenswert. Habe gerade wieder einen Blick in den Artikel Frauenkirche (Dresden) gemacht. Da wird konsequent von Wiederaufbau gesprochen und kategoriemäßig läuft das Bauwerk einzig und allein unter Barock. Das ist doch Etikettenschwindel - vielleicht in bester Absicht, aber der enzyklopädischen Neutralität und Informationspflicht zuwider laufend! Robert Schediwy 86.32.215.9 11:18, 6. Dez. 2007 (CET)

Du hast sicherlich recht, Rekonstruktionen sind (in der Realität und hier in der Wikipedia) leider oft nicht als solche erkennbar. Zumindest sollte der Artikel deutlich machen, womit man es hier zu tun hat. Aber vielleicht kann eine Kategorie auch einen Beitrag leisten. Ich lege die Kategorie:Rekonstruiertes Bauwerk an und versuche es mit einer Definition / Abgrenzung. Bitte schaus Dir an und ergänze / änder das wenn nötig. TomAlt 23:58, 6. Dez. 2007 (CET)
Die Begrifflichkeiten Wiederaufbau oder Rekonstruktion sind bei Gebäuden die tatsächlich rekonstruiert worden vielleicht auch häufig identisch. Wiederaufbau schließt aber auch das Neukonstruieren funktional identischer Gebäude im Sinne des Städtebaus mit ein. Im Falle der Frauenkirche muss man vielleicht sogar sagen, dass sie nicht wieder aufgebaut wurde im Sinne ihrer Funktion, den sie ist nicht mehr Gemeindekirche und das rekonstruierte Gebäude hat eine neue Funktion bekommen. Über diese begrifflichen Nuancen muss man sich aber erst mal klar sein, dann kann man auch in den Artikeln nachbessern. Diese Nuance um Funktion, Identität und Abbild eines wiedererbauten und/oder rekonstruierten Gebäudes ist das, worum es in der gesamten kulturphilosophischen Debatte geht. Geo-Loge 16:26, 7. Dez. 2007 (CET)

Danke! Ich freue mich über die neue Kategorie und habe gleich die Moskauer Christ-Erlöser-Kathedrale und das Michaelskloster in Kiew hin verlinkt. Robert Schediwy 86.32.215.9 08:18, 7. Dez. 2007 (CET)

P.S. Habe jetzt auch einige der Burgen, die im Zuge der Rheinromantik nach weitest gehender Zerstörung wieder aufgebaut wurden, in die Kategorie hineingenommen. Auch hier fällt der Wille auf, Geschichte gleichsam ungeschehen zu machen (nämlich die Sprengung der linksrheinischen Burgen durch die Franzosen im 17. Jahrhundert). Vielleicht gehören noch ein paar Burgen dazu oder man kann über die eine oder andere der bereits inkludierten Burgen anderer Ansicht sein. Robert Schediwy 86.32.215.9 16:44, 16. Dez. 2007 (CET)

Problem

Die Kategorie:Rekonstruiertes Bauwerk ist IMHO noch unausgereift und läuft Gefahr ein Löschkandidat zu werden. Derzeit ist die Kategorie nicht länderspezifisch (Unterkategorien). D.h. Ob das Bauwerk in Deutschland, Österreich, Schweiz oder in Timbuktu steht wird nicht unterschieden. Auch das Kategorisieren von Burg- und Schlösserartikel stelle ich hier erstmals in Frage.--Manuel Heinemann 16:53, 16. Dez. 2007 (CET)

Die von Dir aufgeführten Punkte sind kein Grund für einen Löschantrag. Es handelt sich hierbei um eine übergreifende Kategorie, welche zur Zeit eben noch in den Kinderschuhen steckt. Eine spätere Aufsplittung nach Ort und eine viel spätere nach Typus sind sicherlich möglich, aber kein Grund über einen LA zu sprechen. --Radschläger 16:57, 16. Dez. 2007 (CET)

Als einer der "Gründerväter" der neuen Kategorie ein paar Worte: Ihr Charme liegt meines Erachtens gerade auch im Länder übergreifenden Charakter. Daraus gehen nämlich die Parallelen der Motivation von baulichen Rekonstruktionen hervor - in der Regel sind das ja alles Versuche, die Ergebnisse von Naturkatastrophen oder politisch motivierter Zerstörung gleichsam zu revertieren. Das gilt für Dresdens Frauenkirche ebenso wie für die "wieder geborenen" Kirchen der ehemaligen Sowjetunion, für die Warschauer Altstadt ebenso wie für etliche der Rheinburgen. Die Bewertung solcher Aktionen reicht von "Lüge" und "Kitsch" bis zu begeisterter Zustimmung und "Wiedergewinnung von Geschichte", aber das spielt ja hier keine Rolle, es geht um eine wertneutrale Wissenskategorie.

Natürlich ist auch die Trennlinie schwer zu ziehen, was ist wirklich Rekonstruktion, was Renovierung, etwa bei ausgebrannten oder nur teilweise ruinösen Gebäuden. Ich habe darum auch nur jene Rheinburgen mit der neuen Kategorie versehen, wo einerseits schwerste Zerstörungen durch den pfälzischen Krieg vorlagen und andererseits Orientierung am ursprünglichen Bau. Habe beispielsweise auch die österreichische Burg Kreuzenstein nicht aufgenommen, weil das de facto ein Neubau des Historismus war, und andererseits auch nicht die Burg Liechtenstein bei Mödling , weil da zu viel von der Ruine erhalten war.

Du, Manuel Heinemann, bist, wie ich aus Deiner Benutzerseite sehe, ja ein richtiger Burgen- und Schlösserspezialist: Ich würde mich sehr freuen, wenn Du diese Expertise in die neue Kategorie einbringen und die notwendigen Korrekturen und Ergänzungen vornehmen wolltest. Robert Schediwy 86.32.215.9 17:52, 16. Dez. 2007 (CET)

P.S. Häufig werden Rekonstruktionen und Imitate nicht gerne als solche eingestanden. Der Kreuzenstein-Artikel ist ein Beispiel, mit seiner am Anfang behaupteten Mittelalterlichkeit. (später aber konmmt doch heraus, dass das Ganze eine Inszenierung des 19. Jahrhunderts ist). R.S. 86.32.215.9 18:01, 16. Dez. 2007 (CET)

Wie oben schon beschrieben, stelle ich solches Kategorisieren von Burg- und Schlösserartikel in Frage und werde mich tunlichst nicht daran setzen, eine mE ausgegorene Kategorisierung durch mein Einsatz fördern.
Meines Erachten reichen die bisherigen Kategorien im Burgensektor:
Kategorie:Burg in ###: Objekte, die erhalten oder wesentliche Teile erhalten sind
Kategorie:Burgruine in ###: Objekte, von denen heute noch mehr Bausubstanz als Wälle, Gräben oder wenige Steinreste vorhanden sind
Kategorie:Ehemalige Burganlage in ###: Objekte, die als Burgstall (vollkommen verschwunden) klassifiziert werden oder von denen nur noch wenige Spuren wie Wälle, Gräben oder wenige Steinreste erhalten sind
Hier finden sich viele noch falsch kategorisierte Objekte, welche zuerst einmal neukategorisiert werden sollten, bevor man eine neue Kategorie promotet. Das bedeutet tausende Artikel sollten überprüft werden. Sollte dann der Kategoriebaum weider sauber sein, kann man über eine Kategorisierung wie diese nachdenken. --Manuel Heinemann 23:41, 16. Dez. 2007 (CET)
Du siehst das ganze jetzt unter dem Gesichtspunkt der Burgen. Aber wie oben schon diskutiert wurde, gibt es eben viele andere Bauwerke die eine solche Kategorie benötigen. Von daher ist sie richtig und notwendig. Es gibt ja nie eine kategorisierung von heute auf morgen. Wir sind nun mal in einem andauernden Prozess... --Radschläger 23:57, 16. Dez. 2007 (CET)
Gut, dann lass mich ein neues Problem etwas umformulieren: Die Kategorie:Rekonstruiertes Bauwerk ist IMHO im Bereich der Burgen und Schlösser noch unausgereift weil eine andere Kategorisierung noch nicht zu genüge abgeschlossen ist. Eine neue Kategorie im Bereich der Burgen und Schlösser macht mE deshalb (noch) keinen Sinn! --Manuel Heinemann 00:26, 17. Dez. 2007 (CET).

Wenn es für den Burgensektor gravierende Bedenken gegen die Anwendung der Kategorie Rekonstruiertes Bauwerk gibt, werde ich selbstverständlich in diesem Bereich keine solche Kategorisierung mehr vornehmen. Dass der Wiederaufbau total zerstörter Rheinburgen allerdings aufgund sehr ähnlicher Motive erfolgte wie heutige Architekturrekonstruktionen bleibt offenbar unbestritten, und das geht verdienstvoller Weise auch aus den entsprechenden Sachartikeln klar hervor. Robert Schediwy 86.32.215.9 05:16, 17. Dez. 2007 (CET)

Kategorie:Baukultur

Hallo, seit gestern haben wir die oben angegebene Kategorie, in die unsere Oberkategerorien Kategorie:Architektur und Kategorie:Stadtplanung einsortiert sind. Ich frage mich, ob es nicht eher umgekehrt sein muss, also die Baukultur als Unterkategorie von Kategorie:Kultur, Kategorie:Architektur und Kategorie:Stadtplanung. Kategorie:Architektur und Kategorie:Stadtplanung sind zwar (bei Qualitätsvoller Ausführung) Baukultur aber letzlich ist die nun in Baukultur eingeordnete Kategorie:Baudenkmalpflege auch ein Teilbereich unserer Disziplinen und sollte damit auch Teil unseres Kategorienbaumes sein. Was denkt ihr? --Radschläger 09:43, 26. Nov. 2007 (CET)

Nachtrag: Hinzukommt, daß Baukultur auch in unserer Hauptkategorie Kategorie:Planen und Bauen eingeordnet ist, und damit die Unterkategorien Schwesterkats ihrer Mutterkat sind... --Radschläger 09:46, 26. Nov. 2007 (CET)
Ich persönlich sehe den Sinn dieser Kategorie nicht, da nur zwei Artikel enthalten sind. Viel mehr gibts da auch nicht zu ergänzen. m.E. sollten wir das wieder löschen, und Kategorie:Baudenkmalpflege sollte in Kategorie:Planen und Bauen eingeordnet werden. TomAlt 19:59, 29. Nov. 2007 (CET)

Urbaner Freiraum/Fußgängerbrücke

Gehört die Kategorie:Fußgängerbrücke (evt. auch Straßenbrücken) auch zur Kategorie:Urbaner Freiraum. Ich finde sie schon verwandt mit Freitreppe, Platz, und Innerortsstraße? Fragend, --Atamari 19:13, 1. Dez. 2007 (CET)

Eine Verwandschaft ist sicherlich nicht auszuschließen, ich finde jedoch, bei einer Brücke steht eher die Architektur derselben im Vordergrund als die Räumliche, Flächige Gestaltung... --Radschläger 19:47, 2. Dez. 2007 (CET)
Dann passt die Freitreppe auch nicht, denn da steht die flächige Gestaltung auch nicht im Vordergund - sondern, wie bei einer Fußgängerbrücke, die Funktionalität. --Atamari 21:31, 2. Dez. 2007 (CET)
Aus meiner Sicht geht es hier um Dreidimensionalität. Freiraum beschreibt Flächen/Räume, die nicht durch Gebäude bebaut sind. Letzlich ist eine Treppe kein "Raumverdränger", eine Brücke aber schon. Ich sehe hier die Funktion nicht im Vordergrund, sondern die räumliche Wirkung. --Radschläger 22:25, 2. Dez. 2007 (CET)
Den Gedanken, ob es sich um "urbaner Freiraum" handelt, hatte ich bei dem rund hundert Jahre altem Bismarcksteg (siehe Bild) - diese verdrängt auch keinen Raum, sondern schafft welchen. Sie erweitert die Fußgänger-Zone (indirekt) und ermöglicht es dem Fußgänger schnell zur anderen Seite zu gelangen. --Atamari 23:25, 2. Dez. 2007 (CET)

historischen Platz

Der Brausenwerth beschreibt einen historischen Platz. Dafür haben wir (noch) keine Kategorie vorgesehen? Der Standort hatte sich heute stark verändert und ist im Kern nun überbaut. Die Namensgebung ist fortgefallen. Der Platz Döppersberg hat nun etwas weiter westlich die Funktion übernommen. Also eine Kategorie wie ehemaliger Urbaner Freiraum ist nicht vorgesehen? --Atamari 23:25, 2. Dez. 2007 (CET)

Mir sind im Moment noch keine weiteren Fälle bekannt, von daher war noch kein Bedarf vorhanden... oder es wird in den Unterkategorien einfach normal in die Kategorie Platz in XY einsortiert. Falls Dir noch etwas über den Weg läuft, spricht sicher nichts gegen eine allgemeine Kategorie:Ehemaliger Urbaner Freiraum als Doppelkategorie zur Ortskat. Bis dahin empfehle ich die Kategorie:Ehemaliges Bauwerk. --Radschläger 23:15, 7. Dez. 2007 (CET)
ausgeführt --Atamari 23:18, 7. Dez. 2007 (CET)

Ideen

Erste Idee

Die Kategorie:Ehemalige Bahnstrecke und Kategorie:Ehemaliger Bahnhof könnte auch in Kategorie:Eisenbahngeschichte eingehangen werden. Vergleichbar wie Kategorie:Ehemaliger Flughafen und Kategorie:Ehemalige Fluggesellschaft, die auch in der Kategorie:Geschichte der Luftfahrt eingehangen ist. --Atamari 19:59, 7. Dez. 2007 (CET)

Sehe ich auch so. --Radschläger 23:22, 7. Dez. 2007 (CET)
ausgeführt --Atamari 23:29, 7. Dez. 2007 (CET)

Zweite Idee

In der Kategorie:Aufgegebenes Verkehrsbauwerk sind mindestens sieben Tunnel einsortiert. Evtl. könnte man die Kategorie Kategorie:Ehemaliger Tunnel anlegen. Es gibt bestimmt noch mehr Tunnel die nicht mehr für den Eisenbahnverkehr benutzt werden. --Atamari 19:59, 7. Dez. 2007 (CET)

Denke ich auch. --Radschläger 00:36, 8. Dez. 2007 (CET)
ausgeführt --Atamari 03:12, 8. Dez. 2007 (CET)

Dritte Idee

Die Kategorie:Ehemalige Bahnstrecke müste aus Kategorie:Bauwerk nach Status heraus und nach Kategorie:Aufgegebenes Verkehrsbauwerk. --Atamari 20:12, 7. Dez. 2007 (CET)

ebenfalls --Radschläger 00:36, 8. Dez. 2007 (CET)
ausgeführt --Atamari 00:39, 8. Dez. 2007 (CET)

Vierte Idee

Die Kategorie:Ehemalige Straßenbahn enthält aufgegebene Straßenbahnlinien, also in Kategorie:Aufgegebenes Verkehrsbauwerk einhängen? --Atamari 03:14, 8. Dez. 2007 (CET)

Kategorie:Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland

Hallo, ich wende mich hier an euch, weil ich als Architektur-Unerfahrener eine Frage habe. Benutzer:Inductor hat den Artikel Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland angelegt, zusätzlich die entsprechende Kategorie. Er möchte dort alle Bauwerke aufzuführen, die für den Preis nominiert wurden und hat die Kategorie entsprechend beschrieben. Ich bin eher dagegen, weil es eben bis jetzt nur ein Bauwerk in der Kat gibt und ich nicht alle Kandidaten genannt werden müssen/sollen. Wir haben uns mal darauf geeinigt, hier zu fragen, ob es einen ähnlichen Fall schon gab und wie damals entschieden wurde. Kann uns jemand helfen? Danke --GiordanoBruno 19:06, 7. Dez. 2007 (CET)

Die Nominierung der derzeitig 70 Objekte durch die Bundesingenieurkammer ist m.E. die wesentliche Entscheidung für die Auszeichnung. Offen sind danach nur noch begleitende Maßnahmen, wie jeweils eine Buchveröffentlichung. Daher wäre es richtig, auch die Artikel, in denen auf die erfolgte Nominierung bereits hingewiesen wurde, wie z.B. bei Schwebebahn Dresden, schon der Kategorie zuzuordnen. -- Inductor 20:55, 7. Dez. 2007 (CET)
ich denke, daß diese kategorie ins uferlose gehen wird, wenn man alle nominierungen aufnimmt. von daher halte ich es für falsch sie beizubehalten. in 8 jahren lohnt sich eventuell eine für die ausgezeichneten bauwerke, aber 70 bauwerke pro jahr... ??? der preisträger wird im artikel erwähnt, daß reicht aus meiner sicht. --Radschläger 23:19, 7. Dez. 2007 (CET)
Bitte erst informieren: Es handelt sich nicht um 70 Nominierungen pro Jahr, sondern bisher insgesamt. Da die Liste schon recht vollständig erscheint, werden nicht mehr viele Objekte hinzukommen. 70 -80 Einträge in einer Kategorie sind wohl nicht uferlos! Die bisher nominierten Objekte sind ohne Zweifel für die Ingenieurbaukunst signifikant, von daher ist auch die Kategorie berechtigt. Zumindest sollte die m.E. überzeugende Entwicklung der nächsten Monate abgewartet werden. -- Inductor 13:46, 8. Dez. 2007 (CET)
Es handelt sich bei dieser Liste ja um auszeichnungswürdige Bauwerke, von daher macht eine solche Kategorie auch bei weiterem nachdenken keinen Sinn. Sie enthält schliesslich nicht die Preisträger sondern nur die möglichen Preisträger. Meine Vermutung mit einem uferlosen Wachstum scheint die angegeben Website zu widerlegen, dennoch geht die Kat an ihrer Absicht vorbei. Es gibt eine Kategorie:Oscarpreisträger und keine für die Nominierten. --Radschläger 14:36, 9. Dez. 2007 (CET)
Auch ich finde, daß die Kat nur für bereits ausgezeichnete Bauwerke und nicht für Nominierungen Sinn macht. Wer sich dafür näher interessiert, kann ja einfach dem Link zur Homepage der Bundesingenieurkammer folgen. TomAlt 17:44, 9. Dez. 2007 (CET)

Hallo, mein Anliegen war und ist, mit dieser Kat eine Plattform für die herausragenden Werke der Ingenieurbaukunst zu schaffen - es auch einen Kat "Weltkulturerbe in Deutschland" gibt. Die erst nominierten mit einzubeziehen war eine Notlösung, um den Kat überhaupt derzeitig einrichten zu können. Mein Vorschlag: In Erwartung der kommendenden Auszeichnungen ist der Kat sinnvoll und bleibt bestehen - auch mit derzeitig nur 1 Eintrag. Die bisher nur nominierten Objekte nehme ich wieder heraus heraus und aktualisiere den Kat nach entsprechenden Auszeichnungen. OK? -- Inductor 22:13, 9. Dez. 2007 (CET)

Klingt für mich logisch. OK. TomAlt 23:20, 9. Dez. 2007 (CET)
Bin auch einverstanden --GiordanoBruno 19:10, 13. Dez. 2007 (CET)
Ich denke auch, daß das eine gute Lösung ist, und man bei aufkommenden Diskussionen hierauf verweisen kann. --Radschläger 20:06, 13. Dez. 2007 (CET)
Sofern bis zum 15.12.07 keine gegenteiligen Auffassungen kommen, sollte die Diskussion mit der Meinung von User:TomAlt
abgeschlossen werden. --  Inductor 13:49, 11. Dez. 2007 (CET)

Ausklappbare Hinweise

Wir ihr alle wisst, gibt es in vielen unserer Kats ne ganze Menge Vortext, den erfahrene Wikipedianer nicht brauchen und der eher nervt. Siehe zum Beispiel Kategorie:Bauwerk. Ich denke es würde Sinn machen, das einklappbar zu haben und habe mit der Vorlage:Bauwerkkategorien mal einen Versuch gestartet. Sieht leider eher mies aus, da der Button "Ausklappen" rechtsbündig ist. Könnte man das nicht so hinkriegen: Es gibt unter der Katdefinition verschiedene Buttons: <<Beispiel>>, <<Hilfe zur Kategoriesierung>>, <<Verwandte Kategorien>> <<Commons>>. Klickt man drauf öffnet sich dort eine dem Button entsprechend hinterlegte Box, die die nötigen Infos oder Links enthält. Wenn man das einheitlich gestaltet würde das wesentlich zur entmüllung beitragen! Kann jemand sowas? Macht das Sinn? TomAlt 15:15, 10. Dez. 2007 (CET)

Eine Möglichkeit wäre, wir die Anlage von Erläuterungsseiten auf die man verlinkt, könnte auch eine sein, bei der man die speziellen Überschriften als Ankerpunkt nimmt. Das was Du meinst sähe wohl, einfach dargestellt so aus, oder? --Radschläger 20:05, 10. Dez. 2007 (CET)
Prinzipiell schon nicht schlecht, ich hatte aber eher an etwas einfacheres gedacht, nicht so eine verschachtelte Tabelle. Ich sehe da eher Schwieriggkeiten bezüglich von Bildschirmbreiten etc. Im Prinzip dachte ich an so etwas wie jetzt in der Kategorie:Gebäude, nur besser formatiert. Vielleicht kann man eine generelle Format-Vorlage erstellen, die verschiedenste Inhalte aufnehmen kann. Also eine Vorlage mit 3 Parametern: Überschrift (zum Beispiel "Verwandte Kategorien"); Inhalte (Text oder einen Baustein wie zum Beispiel Vorlage:Bauwerkkategorien) und drittens Farbe des Bausteins. Breite, Rahmen, Textgrößen etc könnten einheitlich sein. Ich hab auch mal beim WikiProjekt_Vorlagen angefragt. TomAlt 23:22, 10. Dez. 2007 (CET)
Mein Versuch: Vorlage:Einklappbare_Box TomAlt 23:34, 10. Dez. 2007 (CET)

Probem mit den Kategorien -> Denkmal

Also sind die Objekte die Nigerlbuche oder das Schnittlinger Loch Bauwerke? Hier muss mal geordnet werden, bzw. ein Konzept überlegt werden. --Atamari 20:02, 10. Dez. 2007 (CET)

War mir bei dieser Diskussion auch bereits aufgefallen. Man muss hier bestimmte Denkmäler der Geographie, andere den BAuwerken zuordnen, und die Oberkategorie Denkmal... (das weiß ich jetzt auch noch nicht). Ich mache mal eine Denkpause drüber, Ideen...? --Radschläger 20:11, 10. Dez. 2007 (CET)
Richtige Ideen noch nicht. Es geht hier hauptsächlich um Kategorie:Naturdenkmal neben den von Menschen gebauten Objekte, also um Kategorie:Baudenkmal + Kategorie:Bodendenkmal. Daneben die Artikel zu einzelnen Demkäler (Statuen, Reiterstandbilder... ). --Atamari 20:16, 10. Dez. 2007 (CET)
In die Neuordnung und Abgrenzungen sollte unbedingt auch die Kategorie:Kulturdenkmal, darunter auch Kategorie:Industriedenkmal, einbezogen werden! -- Inductor 13:32, 11. Dez. 2007 (CET)
Und... wie denkt das Projekt nun über das Problem? --Atamari 03:41, 27. Dez. 2007 (CET)

Kategorie:Städtebau

.. ist eine Unterkat zu Kategorie:Architektur. Ist das so richtig? Nach dieser Diskussion hab ich da so meine Zweifel und würde die beiden lieber nebeneinander stellen. (Es heisst ja auch immer Architektur und Städtebau) und die Einleitung von Städtebau legt eine gleichstellung auch nahe. Was meint Ihr? TomAlt 23:35, 16. Jan. 2008 (CET)

Die Einordnung hat bisher folgende Gründe. Das Studium der Architektur, der Stadtplanung und der Landschaftsplanung/Landschaftsarchitektur sehen die Vertiefungsmöglichkeit im Bereich Städtebau vor. Letzlich sind Städtebauer also Stadtplaner oder Architekten. Der Städtebau ist die Klammer für die Verknüpfung unserer Fachdisziplinen. Alle haben letzlich in ihren Maßstäben irgendwann mit dem Städtebau zu tun. D.h. die Architektur folgt den Vorgaben des Städtebaus, bzw. stützt diese und die Stadtplanung vertieft sich bei der verkleinerung des Maßstabes im Städtebau.
Daneben bietet sich in den Kategorien so eine Verknüpfungsmöglichkeit, da Städtebau Unterkategorie der Stadtplanung und der Architektur ist.
Würde man das ganze der Maßstabsfolge nach sortieren, müßte sonst die Stadtplanung die Oberkategorie sein (mit der Schwester Landschaftsplanung), darunter käme der Städtebau (mit der Schwester Freiraumplanung) und dann die Architektur (mit der Schwester Landschaftsarchitektur).
Was denkst Du/Ihr? --Radschläger 20:39, 17. Jan. 2008 (CET)

Kategorie:Architekt im Nationalsozialismus

Die obige Kategorie wird gerade hier diskutiert. --Radschläger 18:36, 23. Feb. 2008 (CET)

Kategorie:Beaux-Arts-Gebäude

Diese Kategorie gibt es nicht, wo sollten solche Gebäude denn einsortiert werden? Ich denke da an die verschiedenen Gebäude etwa von McKim, Mead, and White. --Matthiasb 10:15, 25. Feb. 2008 (CET)

Kannst DU gerne anlegen. Sie sollte aber vorzugsweise Kategorie:Beaux-Art Architektur heissen. Es geht ja nicht unbedingt nur um Gebaeude sondern auch nie gebaute Entwuerfe, Projekte, Manifeste etc und der Grund fuer die Kat ist ja eine gemeinsame Architekturvorstellung. Weiterhin kann dann dort auch die Unterkat Kategorie:Beaux-Art Architekt angelegt und als Unterkat eingefuegt werden. Kategorie:Beaux-Art Architektur waere eine Unterkat der Kategorie:Architekturstil. TomAlt 11:05, 25. Feb. 2008 (CET)
Dann werde ich das in den nächsten tagen angehen. --Matthiasb 21:04, 15. Mär. 2008 (CET)

Abgrenzung Gebäude / Bauwerk

Ob nun ehemalig oder nicht, die Kritik ist nicht vollständig unberechtigt.

Da ich in diesem Themenbereich nur Zaungast (aufgrund meiner Tätigkeit für Wikiprojekt geographie) bin, hier mal mein laienhafter Ansatz, der nach Diskussion hier zur Verbesserung der Definition in den Kategorien führen könnte.

Der Benutzer, der den Zusammenführungsantrag für Kategorie:Ehemaliges Gebäude und Kategorie:Ehemaliges Bauwerk stellte, ist sich nicht bewußt (und in der Diskussion wurde er auch nicht richtig aufgeklärt), daß eine ehemalige Kirche nicht unbedingt ein ehemaliges Gebäude ist (sondern etwa nun eine Discothek oder, wie im ehemaligen Ostblock nicht unüblich, ein Stall oder ein Kartoffellager) und ein ehemaliges Gebäude nicht unbedingt ein ehemaliges Bauwerk – ein solches Beispiel ist in gewisser Weise Ground Zero (wobei ich jetzt nicht prüfte, ob das eine Weiterleitung oder ein eigenständiger Artikel ist). --Matthiasb 21:05, 15. Mär. 2008 (CET)

meines wissens gab's nie ein gebäude namens Ground Zero - dies ginge doch halbwegs in die richtung Luft, Feuer und Wasser als Ehemaliges Alles zu bezeichnen.. ;-) -- Saltose 17:53, 16. Mär. 2008 (CET)


ich habe nun den vorschlag zur zusammenführung der Kategorie:Ehemaliges Bauwerk und der Kategorie:Ehemaliges Gebäude vorerst zurückgezogen. stattdessen möchte ich die diesbezüglich stattgefundene diskussion lieber hier im fachbereich fortsetzen. -- Saltose 17:30, 16. Mär. 2008 (CET)


Matthiasb, erst einmal danke für die erläuterungen! noch ist mir jedoch so einiges unklar... tummeln sich beispielsweise die kats Ehemaliges Bauwerk in Berlin, Wien und Lübeck absichtlich in der gebäude-kat herum? des weitern ist mir bei verschiedenen gebäude/bauwerk-typen die abgrenzung zwischen gebäude und bauwerk unklar: z.b. Burganlage, Turm und Tor (Tor&Tor...) gruzz -- Saltose 17:44, 16. Mär. 2008 (CET)

Also für Wuppertal existiert die Kategorie:Ehemaliges Bauwerk in Wuppertal in der Bauwerks-Kat und hat eine Kategorie-Definition. Die anderen Städte müste man entsprechen vielleicht anderes einordnen. --Atamari 17:51, 16. Mär. 2008 (CET)
Matthiasb hat das ja schon gut beschrieben. Eine Straße, ein Park oder auch ein Friedhof sind ein Bauwerk. Sie sind aber offensichtlich kein Gebäude. Nun ist die Kategorie:Ehemaliges Gebäude eine Unterkategorie von ehemaliges Bauwerk um deren Inhalt besser unterscheiden zu können. Wäre ausreichend Artikel beisammen könnte man die Unterkat Ehemalige Straße anlegen. Die falsch einsortierten Städte Kats habe ich umgehängt. --Radschläger 17:11, 17. Mär. 2008 (CET)
Da sprichst Du ein grundsätzliches Problem der einsortierten Kategorien an. Die Verwechslung zwischen ehemaliger Nutzung und dem Nichtmehrvorhandensein eines Bauwerks findet leider allzu häufig statt. Bei den von DIr genannten Beispielen sind die Oberkategorien Kategorie:Kloster sowie Kategorie:Burganlage in die Kategorie:Gebäude einsortiert. Von daher ist der jetzige Zustand in Ordnung, aber eine schon angedachte Kategorie:Gebäudekomplex wäre wohl in der Tat passender.--Radschläger 10:08, 18. Mär. 2008 (CET)

Sind städtische Zoos und Tierpärke auch urbane Freiräume?

was spricht dagegen, was dafür städtische Zoos und Tierpärke unter Kategorie:Urbaner Freiraum einzuordnen? gruss -- Saltose 22:48, 17. Mär. 2008 (CET)

Letztlich ist ein Tierpark von seiner Anlage her mit einem Park gleichzusetzen. Er unterscheidet sich lediglich in seiner Nutzung. Von daher ist ein Zoo, auch ein Freiraum. Dementprechend ist die Einsortierung des Zoologischen Gartens Frankfurt auch erfolgt. --Radschläger 10:11, 18. Mär. 2008 (CET)

Aufklappbare Hinweise 2

Ich hab nochmal weitergebastelt und all unsere Kategorie-Hinweis-Boxen vereinheitlicht. Siehe Wikipedia:Kategorien/Planen und Bauen. Allgemein sind jetzt alle klappbar. Hellgrau sind die Boxen mit Hinweisen wie Artikel einzuordnen sind, dunkelgrau "siehe auch" boxen. Bitte guckt mal drüber.

Dabei ist mir aufgefallen, dass einige Boxen m.E. nach überflüssig sind. Sie dienen als "Navigationsboxen", mit deren Hilfe man auf einer Ebene zwischen den Kategorien springen kann. Das betrifft Vorlage:Bauwerk-funktion-kategorien, Vorlage:Versammlungsgebäude-Kategorien und Vorlage:Bauwerk-stil-kategorien. Das macht aber bei Kategorien wenig Sinn, da man mit einem Klick eh in der gemeinsamen Oberkategorie landet. Und seid der Cat-tree standard geworden ist lässt sich auch dort schnell weiternavigieren. Ich glaube, dass Navigationsboxen bei Kategorien keinen Sinn machen und würde daher für die drei genannten gerne einen LA stellen. TomAlt 19:03, 22. Mär. 2008 (CET)

Schön. Ich hatte vor geraumer Zeit auch mal etwas weitergebastelt. Das Ergebnis ist in der Kategorie:Parkanlage nach Ort zu sehen. Eine neue Kopfleiste fasst auf gleicher Größer ein paar Links zusammen, darunter erscheint in Hellgrau ein Klappkasten der alles weitere an Erläuterung aufnimmt. Die Commonscat konnte ich jetzt auch noch drin unterbringen... Die Vorlage ist übrigens hier zu finden. --Radschläger 18:32, 23. Mär. 2008 (CET)
Ich habe die Kopfleiste noch mal überarbeitet. Die Verlinkung war doppelt gemoppelt. Dann habe ich die wichtigsten links eingebaut. Wir können die natürlich auch wieder raus nehmen... --Radschläger 20:52, 23. Mär. 2008 (CET)

Neue Kategorie: Im xy. Jh. fertiggestellte Bruecke

Was haltet ihr von einer neuen Kategorie namens "Im xy. Jh. fertiggestellte Bruecke", die die zeitliche Dimension des Brueckenbaus festhaelt? Analog zur engl. WP: en:Category:Bridges by date. MMN ist die Kategorie ein Muss und besonders nuetzlich zur Einordnung von aelteren Bruecken.

Einen Nachteil moechte ich auch nicht verheimlichen, naemlich die Schwierigkeit, einen Erstpunkt festzulegen: viele Steinbruecken des Mittelalters z.B. hatten hoelzerne Vorgaenger und viele Steinbruecken wurden im Lauf der Zeit so stark modifiziert, ganz oder teilweise neu errichtet, dass ihr heutiges Aussehen aus einer viel spaeteren Zeit kommt als ihr steinerner Erstbau. Da waere die Festlegung eines Erstpunktes Ansichtssache.

Sollte die Kategorie als sinnvoll angenommen werden, moechte ich betonen, dass ich gemaess WP-Politik auf die Bezeichnung "v.Chr./n.Chr", soweit notwendig, Wert lege. Viele Gruesse Holiday 02:34, 8. Apr. 2008 (CEST)

Ich persoenlich halte garnichts davon. Das ganze wurde hier schon einmal in Hinsicht auf die Kategorie:Bauwerk diskutiert, ob man eine Unterkategorie "Bauwerk nach Datum" oder aehnliches anlegen sollte. Das Hauptargument dagegen hast Du schon genannt: welches Datum soll man nehmen? Baubeginn? Fertigstellung? Alle wesentlichen Erweiterungen, Wiederaufbauten etc? Das extrembeispiel waeren Bauwerke wie der Koelner Dom. Welches Datum wuerdest Du waehlen? Was ist mit ehemaligen Bruecken, die heute nicht oder nur teilweise erhalten sind? Das ganze ist m.E. nach bei Bauwerken (oder auch Bruecken) zu komplex, um in einer Kategorie erfasst werden zu koennen. Dazu kommt das bei aelteren Bauwerken das Fertigstellungsdatum meist nicht bekannt ist.
Zum Thema die zeitliche Einordnung waere ein "Muss". Das stimmt m.E. nicht. Neben den o.g. Schwierigkeiten bei der Einordnung steht der Nutzen fuer mich in keinem Verhaeltnis zum Aufwand. Wenn man einen zeitlichen Ueberblick ueber den Brueckenbau erhalten moechte sollte das m.E. in einem Artikel "Geschichte des Brueckenbaus" geschehen.
Ich halte die Idee einer Datumskat fuer Bauwerke fuer nicht vernuenftig umsetzbar, sorry. TomAlt 15:32, 8. Apr. 2008 (CEST)
Danke für deine Meinung. Für ganz so krass halte ich das Problem aber nun doch nicht. An Brücken wurde im Gegensatz zu gotischen Kirchen nicht jahrhundertelang gebaut. Ein gutes Kriterium für "Im xy. Jh. fertiggestellte Bruecke" wäre der Erstbau als steinerne Brücke, der sich fürs Mittelalter meistens recht genau bestimmen läßt. Holiday 15:53, 8. Apr. 2008 (CEST)

Kategorie:Bauwerk

Ich finde die Einordnung der Kategorie:Bauwerk etwas unglücklich, denn alle Pfade zur Kategorie:!Hauptkategorie führen über ein immaterielles Wissensgebiet, obwohl ein Bauwerk ja ein materielles Objekt ist, das man sehen und anfassen kann.

Die Einordnung Bauwerk > Werk > Kultur ist sehr unintuitiv, da niemand technische Bauwerke unter "Kultur" suchen würde. Auch die Einordnung über Architektur oder Bauwesen funktioniert nicht immer, da nicht alle Bauwerke diesen Disziplinen zugerechnet werden. An einer Bohrinsel, einem Kraftwerk oder einem Freileitungsmast wirken wohl auch Bauingenieure mit, aber nicht hauptsächlich. Sinnvoller fände ich eine Einordnung über Technik oder Gegenstand, wobei letztere nicht ganz passt, da der Begriff Gegenstand nach üblichem Verständnis nur relativ kleine Objekte beinhaltet. Was wir bräuchten, ist eine Sammelkategorie für (materielle) Objekte jeder Größe. --Tetris L 13:55, 16. Apr. 2008 (CEST)

Ich halte es für sehr wichtig, die Dinge, mit denen sich dieses Fach beschäftigt auch in diese Kategorien einzuordnen. Die von dir angesprochenen Ausnahmen sind deutlich in der Minderheit. Die Einordnung in Kultur ist auch sehr wichtig und absolut berechtigt. Denn unsere gebaute Umwelt ist ein bedeutendes Kulturgut. Auszeichnungen und Kulturerbetitel belegen dies. Eine zusätzliche Kategorie... Menschlich geschaffene Dinge zusammenzufassen wäre sicherlich interessant, aber bitte nur zusätzlich. --Radschläger 20:35, 17. Apr. 2008 (CEST)
Ich will den Architekten und Bauingenieuren keineswegs die Bauwerke wegnehmen! Daß Kategorie:Bauwerk eine Unterkategorie von Architektur und Bauwesen ist, ist völlig in Ordnung! Aber es sollte einen alternativen Weg geben, ein technisches Bauwerk, an dem auch oder vor allem andere Disziplinen mitwirken, aufzufinden. Und der sollte nicht über "Kultur" gehen, sondern über einen Pfad, der etwas intuitiver, sprich: technischer, ist. --Tetris L 23:00, 17. Apr. 2008 (CEST)
Wie gesagt ein weitere Pfad ist in Ordnung, aber ein Wegfall der Einordnung auch über die Kultur ist für mich indiskutabel. Ich wüßte jetzt aber auf Anhieb keine Ansprechpartner für diesen dritten Ast... --Radschläger 23:23, 17. Apr. 2008 (CEST)

Kategorie-Spaghetti bei Haus-, Wärme- und Heiztechnik

Siehe Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Planen und Bauen#Kategorie-Spaghetti bei Wärme- und Heiztechnik bzw. Portal Diskussion:Energie#Wärmetechnik / Heiztechnik. --Tetris L 13:58, 16. Apr. 2008 (CEST)

Für eine Kategorie: Orientalismus (Architektur)

Habe heute die Villa Crespi in die Wikipdia eingeführt, und musste feststellen, dass die orientalisierenden Bauwerke hier ziemlich vereinsamt dastehen - siehe zum Beispiel die Yenidze-Fabrik in Dresden oder das Dampfmaschinenhaus (Potsdam) (ebenfalls in Form einer Moschee). Aber es gibt doch einige von ihnen, und vor einigen Jahren gab es eine große Ausstellung zum Thema in Stuttgart. Mir ist klar dass das Problem kein einfaches ist - es gehören ja auch zahlreiche Synagogen in diese Stilrichtung, und man könnte argumentieren, was haben die mit der Moschee im Park von Schloss Schwetzingen zu tun. Leider ist auch der Orientalismus-Begriff generell in unserer WP völlig durch Edward Said okkupiert und der Artikel Orientalismus (Kunst) ungeschrieben. Ungeachtt aller dieser Bedenken finde ich: Eine entsprechende Kategorie wäre sinnvoll.

Robert Schediwy 84.112.54.160 16:38, 7. Mai 2008 (CEST), ergänzt 90.129.197.138 06:58, 8. Mai 2008 (CEST)

P.S. Habe zunächst einmal versucht, beim Orientalismus-Artikel einen Anfang zu setzen. R.S. 90.129.197.138 09:29, 8. Mai 2008 (CEST)

Kirchengebäude nach Bistum

Kirchengebäude werden nach Staat und Ort kategorisiert, aber nach Bistum ist eigentlich sogar noch wichtiger. Wie in Kategorie Diskussion:Kirchengebäude#Kirchengebäude nach Bistum vorgeschlagen, würde ich − wenn sinnvoll − Unterkategorien der Form Kategorie:Kichengebäude im Bistum _Name_ anlegen und in einer Kategorie Kategorie:Kirchengebäude nach Bistum, bzw. als Unterkats davon nach Konfessionen aufgeteilt zusammenfassen (Kategorie:Kirchengebäude nach Bistum (_Konfession_)).

Zur Verdeutlichung, hier mal die Einordnung in den Kategorienbaum für Michaelskirche (Fulda):

Oder spricht da was dagegen? --$TR8.$H00Tα {talkrate} 21:10, 28. Mai 2008 (CEST)

Es müsste auf eine parallele Kategorisierung nach staatlichen und kirchlichen Verwaltungseinheiten hinauslaufen. Zur Zeit haben wir die Einordnung nach der ersten Variante, wobei die jeweilige Konfession nicht betrachtet wird. Die Kategorisierung nach kirchlichen Strukturen sollte dann ein eigener Baum sein, da diese Verwaltungseinheiten nicht immer mit den weltlichen Landkreisen übereinstimmen oder auch mal über die Grenzen von Bundesländern hinweggehen. Für evangelische Kirchen müsste es eher Kirchengebäude nach Landeskirche heißen. --Erell 21:30, 28. Mai 2008 (CEST)
Ja, das wäre natürlich ein eigener Baum; neben obiger Darstellung würde ein Kirchengebäude natürlich wie bisher auch in Kategorien nach Stadt, Land, Staat liegen. Es gibt auch evangelische Bistümer (Kategorie:Bistum (evangelisch)), aber die Landeskirchen müssten natürlich auch enthalten sein. Die passen nur schlecht unter Kategorie:Kirchengebäude nach Bistum... Vielleicht einfach parallel dazu Kategorie:Kirchengebäude nach Landeskirche anlegen?

--$TR8.$H00Tα {talkrate} 22:40, 28. Mai 2008 (CEST)

Unter Kategorie:Bistum (evangelisch) befindet sich kein einziges deutsches, die nennen sich alle Evangelische Kirche oder .. Landeskirche, werden aber oft (oder alle?) von einem Bischof geleitet. Diese Kirchen dürften wohl einem Bistum gleichsetzbar sein, aber wohl nicht unter eine solche Kategorie zu stellen. Eventuell könnte man als Metakategorie Kirchengebäude nach Kirchlicher Organisation wählen, um von dort nach Konfession und Kirchenstruktur aufzugliedern. Der hier gemachte Vorschlag könnte aber schon mal der Anfang sein.
Es sollte aber noch bei denjenigen nachgefragt werden, die größere Mengen von Artikeln zu Kirchengebäuden einstellen und die wahrscheinlich diese Diskussionsseite nicht ständig beobachten. --Erell 07:03, 29. Mai 2008 (CEST)
Hab das WikiProjekt Christentum verständigt. --$TR8.$H00Tα {talkrate} 15:14, 29. Mai 2008 (CEST)
Die Grundstruktur habe ich angelegt, gab keine Widersprüche. Zu klären ist nur noch, wie die evangelischen Landeskirchen eingehängt werden können, aber das kann auch in die nun geschaffene Struktur eingebracht werden. Im Projekt Christentum hat sich leider noch niemand gemeldet. --$TR8.$H00Tα {talkrate} 13:23, 1. Jun. 2008 (CEST)

Kategorien für Wasserkraftwerke und Wasserbauwerke

Ich weise auf die folgende Kategoriediskussion hin:

Für Meinungsäußerungen wäre ich dankbar. --TETRIS L 17:18, 11. Jun. 2008 (CEST)

Kategorie:Kraftwerk nach Kontinent (geplant)

Ich weise auf die folgende Kategoriediskussion hin:

Für Meinungsäußerungen wäre ich dankbar. --TETRIS L 16:36, 12. Jun. 2008 (CEST)

Kategorie:Mittelalterliche Brücke

Hallo, als weiterführende Kategorie zur Kategorie:Römische Brücke wäre m.E. eine Kategorie:Mittelalterliche Brücke ganz gut. Besteht dafür eine Möglichkeit? Gruß Hawobo 20:49, 20. Jun. 2008 (CEST)

Römische Brücke bezieht sich auf den Standort (im Imperium Romanum). Aber dennoch könnte eine Kategorie fürs Mittelalter sinnvoll sein. --$TR8.$H00Tα {talkrate} 21:06, 20. Jun. 2008 (CEST)
Mit dem Imperium Romanum als Standort der dort aufgeführten Brücken und der nicht zutreffenden Weiterführung in Mittelalterliche Brücke, hast Du schon Recht. Wenn man den Gedanken einer Kategorie Mittelalterliche Brücke konsequent verfolgt, müsste man ebenso die restlichen beiden historischen Großepochen, Antike und Neuzeit mit einer eigenen Kategorie berücksichtigen. Ich persönlich würde das gut finden, denn das wäre sicher eine sinnvolle Kategorisierung. Die Römerbrücken würden sich dann zusätzlich alle in der Antike wiederfinden und dort natürlich einen großen Anteil ausmachen. Wäre dann halt so. Gruß Hawobo 00:27, 21. Jun. 2008 (CEST)