Heim

Zacharias (Papst)

Zacharias (* um 679 in Griechenland; † 15. März 752) wurde im Jahre 741 als Nachfolger Gregors III. Papst. Der Name „Zacharias“ kommt aus dem Hebräischen und bedeutet: Gott gedenkt.

Bedeutend war sein Pontifikat in theologischer Hinsicht durch das im Jahre 745 abgehaltene Konzil, das unter anderem festlegte, dass lediglich die biblisch bezeugten Erzengel Raffael, Michael und Gabriel als Engel verehrt werden dürfen, nicht aber der apokryphe Uriel.

In weltlicher Hinsicht erlangte Papst Zacharias Bedeutung, indem er erstmals entscheidenden Einfluss auf die Wahl des fränkischen Königs nahm. Im Jahr 751 bestätigte er das Königtum Pippins III..

Sein katholischer Gedenktag ist am 15. März, seinem Todestag.

Personendaten
Zacharias
Papst ab 741
um 679
Griechenland
15. März 752