Heim

The Ghan

The Ghan nennt sich ein Zug in Australien, der Adelaide über Alice Springs mit Darwin verbindet. Der Laufweg gehört mit einer Länge von 2.979 Kilometern zu den längsten der Welt. Der Zug verkehrte 1929 zum ersten Mal. Erst seit 2004 wird die gesamte Strecke befahren.

Inhaltsverzeichnis

Namensherkunft

Die Bezeichnung The Ghan stammt von The Afghanistan Express, eine Reminiszenz an die afghanischen Kameltreiber, die zuvor den Gütertransport im Outback sichergestellt hatten. Kein Transportmittel war im 19. Jahrhundert für die australische Wüste besser geeignet als Kamele, weshalb die Briten diese Tiere zusammen mit Kameltreibern aus Afghanistan importierten.

Befahrene Strecke

Die Strecke Adelaide–Alice Springs–Darwin wird von Freight Link betrieben. Sie durchquert den australischen Kontinent von Norden nach Süden und ist größtenteils einspurig und nicht elektrifiziert. Sie durchquert vier Klimazonen und zehn Breitengrade.

Geschichte

Die Erschließung des australischen Inneren war von Beginn an ein Ziel der Kolonisatoren. Mit dem Bau einer schnellen Transportverbindung vom besiedelten Südosten in den Norden des Kontinents erhoffte man sich, Güter einfacher importieren und exportieren zu können. Insbesondere wurde ein verbesserter Zugang zu den südostasiatischen Märkten erwartet. South Australian Railways plante in den 1880er Jahren den Bau dieser Strecke in Kapspur.

1878 begann der Bau der Strecke in Port Augusta im Süden Australiens. 1879 wurde Quorn angeschlossen, vier Jahre später Marree. Ebenfalls 1883 begann der Bau der Strecke im Norden in Palmerston bei Darwin. Von dort wurde 1888 Pine Creek erreicht. 1891 wurde Oodnadatta im Südteil der Strecke angeschlossen.

1910 wurde beschlossen, beide Strecke zu verbinden. 1926 erwarben die Commonwealth Railways beide Strecken; gleichzeitig wurde im Norden die Strecke bis Katherine verlängert. Drei Jahre später wurde Birdum erreicht; die Endstation war nun Larrimah.

Ab 1929 verband The Ghan unter diesem Namen Port Augusta mit Alice Springs in Zentralaustralien. Ab 1957 wurde die Strecke von Stirling North (nahe Port Augusta) nach Marree in Normalspur neu gebaut und mit Adelaide verbunden. Von Marree bis Alice Springs verkehrte der Ghan weiter auf Kapspur, so dass in Marree umgestiegen werden musste. Der Nordteil der Strecke wurde 1976 stillgelegt.

Überschwemmungen schwemmten immer wieder Brücken und ganze Gleisabschnitte weg. Termiten und Buschfeuer zerstörten zahlreiche hölzerne Schwellen. Man brach das Bauvorhaben an dieser Stelle ab und plante eine neue Trasse, diesmal 150 Kilometer weiter westlich und vollständig in Normalspur.

1980 wurde die neue (Süd-)Strecke von Tarcoola nach Alice Springs eröffnet. Einige Teile der Schmalspurstrecke blieben unter dem Namen Pichi Richi Railways in Betrieb. 2001 begann der Bau der Strecke von Alice Springs nach Darwin, das 2003 erreicht wurde. Seit dem 2. Februar 2004 verkehren Passagierzüge unter dem Namen The Ghan von Adelaide bis Darwin.

Fahrplan

Zweimal pro Woche fährt der Personenzug The Ghan die Gesamtstrecke von Adelaide nach Darwin und zurück. Die Fahrtdauer beträgt rund 47-49 Stunden. In Alice Springs hält der Zug vier Stunden und in Katherine vier bis sechs Stunden. Der Zug wird vor allem von Touristen genutzt.

Vorfahrt haben Güterzüge, die den wesentlichen Teil des Ertrags der Strecke ausmachen.

Unterkunft

Der Zug besteht aus Autotransportwagen, Großraumwagen, Liegewagen, Schlafwagen, Gepäckwagen, Salonwagen und Speisewagen. Im Zug gibt es zwei getrennte Wagenklassen. Jede Klasse hat jeweils einen Speisewagen und einen Salonwagen mit Bar. Dort gibt es Videos, Tageszeitungen und Spiele. Gepflegte Garderobe ist Voraussetzung. Falls man im Abteil keine Dusche oder Toilette hat, findet man sie am Ende eines Wagens.

Optional können verschiedene Luxuswagen gebucht werden. Diese verfügen über mehrere Abteile, Lounge mit Video/Hifi, Esszimmer und Küche. Zur Verfügung stehen der Präsidenten-Wagen, der Sir-John-Forrest-Wagen und der Sir-Hans-Heysen-Wagen.