Heim

MQSeries

MQSeries ist eine plattformunabhängige Middleware-Software der Firma IBM, die 1994 eingeführt wurde und auf dem Prinzip des Message Queueing basiert. Das Produkt wird von IBM unter der Bezeichnung „Websphere MQ“ vertrieben.


Das Konzept des Message Queueing (auf deutsch etwa: „Warteschlange für Nachrichten“) ermöglicht die Kommunikation von Programmen über ein Netzwerk von unterschiedlichen Hardware- und Softwarekomponenten. Die Programme können Informationen austauschen, ohne dass eine direkte Verbindung zwischen ihnen besteht. Die Kommunikation findet statt, indem die Programme ihre Nachrichten in Message-Queues (deutsch „Nachrichten-Warteschlangen“) ablegen und daraus entnehmen.

MQSeries reiht Nachrichten in Queues (Warteschlangen) ein, von wo aus die Empfänger-Applikation sie asynchron abholen kann (eine Art Briefkastenprinzip mit FIFO-Regel).


WebSphere MQ unterstützt Security: “Supports industry standard Secure Sockets Layer (SSL) security and offers an Extended Security Edition for advanced security features.” ([1])

MQI

Die Programmierschnittstelle wird MQI genannt. Sie bietet folgende Funktionen: