Heim

Heiligenkreuz am Waasen

Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Leibnitz (LB)
Fläche: 15,4 km²
Koordinaten: 46° 57′ N, 15° 35′ OKoordinaten: 46° 57′ 23″ N, 15° 35′ 6″ O
Höhe: 329 m ü. A.
Einwohner: 1806 (31. Dez. 2005)
Bevölkerungsdichte: 117 Einwohner je km²
Postleitzahl: 8081
Vorwahl: 03134
Gemeindekennziffer: 61 015
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Marktplatz 2
8081 Heiligenkreuz am Waasen
Offizielle Website:
www.heiligenkreuz-waasen.steiermark.at
Politik
Bürgermeister: Franz Platzer (ÖVP)
Gemeinderat: (2005)
(15 Mitglieder)
ÖVP, 4 SPÖ,
FPÖ 1 UPL

Die Marktgemeinde Heiligenkreuz am Waasen liegt zwischen der Ost- und Südsteiermark zirka 20 km südlich von Graz im Bezirk Leibnitz.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Heiligenkreuz wurde erstmals 1265 im landesfürstlichen Urbar der Steiermark erwähnt. Bereits im Jahr 1271 ist eine eigene Pfarre nachweisbar. 1849 kam es als Folge der Revolution des Jahres 1848 zur Bildung der Gemeindeselbstverwaltung. 1963 kam es zur Zusammenlegung der Gemeinde Heiligenkreuz am Waasen mit Felgitsch. 1984 wurde die Gemeinde zum Markt erhoben.

Freizeit

Viele Wanderwege führen vom Ort aus (325 m Seehöhe) in die nähere und weitere Umgebung auf die Hügel (bis zu 484 m), von denen man weit ins ost- und südsteirische Land sieht (Pirchingberg).

Der Ort ist ein Sommertourismusort und verfügt über Einrichtungen wie Privatzimmer, schöne Gasthöfe mit gepflegter Küche, Urlaub am Bauernhof, Tennisplätze, Kegelbahn, Sportplatz, Reitmöglichkeiten, Kinderspielplatz, öffentliche Bücherei, Tankstellen, Autoreparaturwerkstätten, leistungsfähige Geschäfte, Friseur, Raiffeisenkasse, Sparkasse, Postamt usw.; katholische Kirche, Apotheke, Ärzte im Ort. Außerdem gibt es einen öffentlichen Badeteich mit angeschloßenem Buschenschankbetrieb (Lipizzaner Franzl).

Sehenswürdigkeiten