Heim

Hanns Pfeifer

Hanns Pfeifer (* 4. September 1902 in Mombach; † 1989) lernte Chromolithograph (Farbsteinschreiber) auf der „ebsch Seit“ beim Kunst-, Kinderbuch- und Spiele-Verlag Josef Scholz in Mainz-Kastel. Es folgte bis 1921 ein Studium an der „Großherzoglich-hessischen Kunstschule“ am Holzturm in Mainz.

Aus seiner Feder stammen zahlreiche Zeichnungen von Mainz und Umgebung, so zum Beispiel die „obere Hattenmühle“ im Gonsbachtal, heute Kinderneurologisches Zentrum. Überhaupt hatten ihm es die alten Mühlen angetan. Er arbeitete in verschiedenen Techniken, Kreide, Bleistift, Feder und Aquarell. Er war selbständiger Lithographenmeister und seine Kundschaft kam aus aller Welt. Aber auch für die Mombacher Vereine gestaltete er Festschriften, Plakate und Wappen. Adolf Wild hat in seinem Buch „Mühlen in Mainz“ 19 Abbildungen von Hanns Pfeifer zusammengefasst (Mainzer Bibliotheksgesellschaft)

Mombacher Motive: „Am Rande des Großen Sandes“, „Alte Hofreite in Mombach“

Bücher mit Zeichnungen von Hanns Pfeifer

Personendaten
Pfeifer, Hanns
deutscher Grafiker und Zeichner
4. September 1902
Mombach
1989