Heim

York Minster

Das York Minster ist die größte mittelalterliche Kirche in England. Nach einer Bauzeit von 250 Jahren wurde es im Jahre 1472 fertiggestellt. Bis heute zieht es täglich Hunderte von Touristen aus der ganzen Welt an und ist neben den kleinen Gässchen, der Universität und einigen Museen die Hauptattraktion der Stadt York. Besonders an dieser im gotischen Stil erbauten Kathedrale ist die Größe. Eine Fensterwand ist beispielsweise so groß wie die Länge eines Tennisfeldes. Eindrucksvoll sind ebenfalls die zwei großen und ein kleiner Turm am entgegengesetzten Ende (welche ebenfalls besichtigt werden können) und die Orgel, die einst von einem Brand vollständig zerstört wurde und 1993 restauriert bzw. neu aufgebaut wurde.

Fenster

Das York Minster ist berühmt für seine Fenster.

Die "Fünf Schwestern"

Das so genannte Five Sisters Window (= Fünf-Schwestern-Fenster) besteht aus fünf Lanzettfenster, die jeweils fast 17 Meter hoch und anderthalb Meter breit sind. Damit sind sie die größten Kirchenfenster Englands. Das mittlere Fenster zeigt im untersten Feld Daniel in der Löwengrube. Das an Handarbeiten erinnernde Ornament hat Charles Dickens in seinem Roman Nicholas Nickleby zu einer Geschichte von fünf Schwestern verarbeitet, deren Stickereien Vorlage der Fenster wurden.

Koordinaten: 53° 57′ 43″ N, 1° 4′ 55″ W

 Commons: Category:York Minster – Bilder, Videos und Audiodateien