Heim

Issilkul

Issilkul (russisch Исилькуль) ist eine Stadt mit 27.000 Einwohnern (Stand 2005), sie liegt an der Transsibirischen Eisenbahn 145 km westlich von der Stadt Omsk (am Irtysch) in der russischen, westsibirischen Tiefebene, in der Oblast Omsk. Issilkul wurde 1895 gegründet und ist seit 1945 eine Stadt und Verwaltungszentrale im Rajon Issilkul. In der Umgebung von Issilkul befinden sich zahlreiche Ansiedlungen von Russlandmennoniten, die schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus der heutigen Ukraine dorthin ausgewandert sind. Ihre Umgangssprache Plautdietsch, ein niederpreußischer Dialekt, ist dort bis heute erhalten geblieben.

Der Name „Issilkul“ kommt aus der Kasachischen Sprache, übersetzt „Verfaulter See“ russisch „Gniloje Osero“ Wirtschaftliche Entwicklung; überwiegend Lebensmittelindustrie.

Geografische Lage: 54,54° N, 71,15° O Koordinaten: 54,54° N, 71,15° O.

Zeitzone: GMT +06:00 Postleitzahl: 646020 Telefonvorwahl: 38173

Koordinaten: 54° 54′ 35" n. Br., 71° 15′ 53" ö. L.