Heim

Verleger

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen werden unter Verleger (Begriffsklärung) aufgeführt.

Früher bezeichnete man mit Verleger den Auftraggeber im sogenannten Verlagssystem.

Heute meint Verleger einen Unternehmer, der einen Verlag für Bücher, Noten, Zeitschriften und/oder Zeitungen betreibt bzw. leitet.

Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Branchenbezeichnung leitet sich von ´Vorlage´ ab. Der Verleger geht mit Druck- und Werbungskosten in Vorlage.

Inhaltsverzeichnis

Deutschsprachige Verleger

(alphabetisch):

Wichtige Verleger außerhalb des deutschen Sprachgebiets

Verleger des Jahres

Seit 1994 zeichnet das Branchenmagazin BuchMarkt eine/n "Verleger/in des Jahres" aus. Preisträgerin 2006 ist Antje Kunstmann.[1]

Siehe auch

Quellen

  1. Wieland Freund: "Wer ist die Verlegerin des Jahres?". In: Die Welt vom 30.11.2006

Literatur