Heim

Jutta Hoffmann

Jutta Hoffmann (* 3. März 1941 in Halle an der Saale) gehörte in den 1970er Jahren zu den wichtigsten Schauspielerinnen der DDR. Sie ist auf der Theaterbühne ebenso populär wie beim Film.

Nach dem Abitur studierte sie 1959 bis 1962 an der Filmhochschule in Potsdam-Babelsberg. Bereits 1960 erhielt sie ihre erste Filmrolle und debütierte auch als Theaterschauspielerin in Und das am Heiligabend am Berliner Maxim Gorki Theater, dem sie bis 1973 angehörte.

In Spiel- und Fernsehfilmen beeindruckte Jutta Hoffmann wiederholt durch ihre Ausdrucksfähigkeit. Für ihre Darstellung in Der Dritte von Egon Günther wurde sie auf dem Filmfest in Venedig 1972 mit dem Darstellerpreis als Beste Schauspielerin ausgezeichnet. Im selben Jahr erhielt Hoffmann den Deutschen Kritikerpreis.

In den 1980er Jahren verließ sie die DDR und stand in der Bundesrepublik u. a. im Deutschen Schauspielhaus in Hamburg auf der Theaterbühne. Vor allem ihre Arbeiten mit Peter Zadek machten sie dem westdeutschen Theaterpublikum bekannt.

Von 1993 bis 2006 arbeitete sie an der Hochschule für Musik & Theater Hamburg als Professorin für darstellende Kunst. Während dieser Zeit unterrichtete sie unter anderem Marie Bäumer, Bibiana Beglau und Marc Hoseman.

Jutta Hoffmann war in erster Ehe mit dem Regisseur Herrmann Zschoche und danach mit dem österreichischen Schauspieler und Regisseur Nikolaus Haenel verheiratet. Ihre Kinder heißen Katharina (* 1962) und Valentin.

Filmografie

  • 1960: Das Rabauken-Kabarett
  • 1960: Ärzte
  • 1963: Julia liebt
  • 1963: Koffer mit Dynamit
  • 1964: Engel im Fegefeuer
  • 1965: Solange Leben in mir ist
  • 1965: Karla
  • 1967: Kleiner Mann – was nun? (TV)
  • 1969: Zeit zu leben
  • 1969: Junge Frau von 1914 (TV)
  • 1969: Weite Straßen – stille Liebe
  • 1969: Dr. med. Sommer II.
  • 1971: Der Dritte
  • 1972: Die Schlüssel
  • 1975: Lotte in Weimar
  • 1977: Das Versteck
  • 1978: Ursula (TV)
  • 1978: Geschlossene Gesellschaft (TV)
  • 1979: Die Rache des Kapitäns Mitchell (TV)
  • 1979: Blauvogel
  • 1982: Stella (TV)
  • 1980: Hedda Gabler (TV)
  • 1982: Das Graupenschloß (TV)
  • 1983: Die Zeit der Einsamkeit (TV)
  • 1990: Ach, Boris...
  • 1991: Lulu (TV)
  • 1993: Motzki (TV-Serie)
  • 1995: Liebestod (TV-Serie Bella Block)
  • 1997: Bandits
  • 1999: Mörderkind (TV-Serie Polizeiruf 110)
  • 2001: Angst (TV-Serie Polizeiruf 110)
  • 2001: Bei Klingelzeichen Mord (TV-Serie Polizeiruf 110)
  • 2002: Wandas letzter Gang (TV-Serie Polizeiruf 110)
  • 2003: Der alte Affe Angst
  • 2007: An die Grenze (TV)
Personendaten
Hoffmann, Jutta
Schauspielerinnen der DDR
3. März 1941
Halle (Saale)