Heim

Apelern

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 52° 17′ N, 9° 20′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Schaumburg
Samtgemeinde: Rodenberg
Höhe: 81 m ü. NN
Fläche: 24,6 km²
Einwohner: 2658 (30. Juni 2007)
Bevölkerungsdichte: 108 Einwohner je km²
Postleitzahl: 31552
Vorwahl: 05043
Kfz-Kennzeichen: SHG
Gemeindeschlüssel: 03 2 57 002
Gemeindegliederung: 6 Ortsteile
Adresse der Gemeindeverwaltung: Amtsstraße 5
31552 Rodenberg
Bürgermeister: H.Oppenhausen (SPD)

Apelern ist eine Gemeinde in der Samtgemeinde Rodenberg im Landkreis Schaumburg im Bundesland Niedersachsen in Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Apelern liegt im Deister-Sünteltal westlich der BAB 2 bei Lauenau und südlich von Rodenberg, zwischen Deister, Süntel und dem Bückeberg. Durch den Ort fließt der Riesbach zur Rodenberger Aue.

Gliederung

Die Gemeinde Apelern besteht aus den Ortschaften:

Geschichte

Apelern wurde bereits 1162 urkundlich erwähnt, als die Kirche gebaut wurde. Der Name bedeutet in etwa bei den Äpfeln oder zu den Apfelbäumen. Zur Zeit der Sachsen war Apelern Kult- und Gerichtsstätte. Die Kirche war zum Ende des 12. Jahrhunderts Hauptkirche des Bukkigaus. Seit 3 bis 4 Jahrhunderten prägen die Güter der Adelsfamilien von Münchhausen und von Hammerstein das Ortsbild.

Politik

Gemeinderat

Am 10. September 2006 wurde ein neuer Gemeinderat gewählt:

Bürgermeister

Apelerns Bürgermeister ist seit 2001 Heinrich Oppenhausen (SPD).

Gemeindedirektor

Für die laufende Legislaturperiode wurde Uwe Heilmann vom Apelerner Gemeinderat zum Gemeindedirektor ernannt (§ 70 NGO).

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

Persönlichkeiten