Heim

Fluid

Unter einem idealen Fluid versteht man eine Substanz, die einer beliebig kleinen Scherspannung keinen Widerstand entgegensetzt. Gase und Flüssigkeiten sind in diesem Sinne Fluide. Der übergeordnete Begriff wird verwendet, weil die meisten physikalischen Gesetze für beide gleichermaßen gelten und sich viele ihrer Eigenschaften nur in ihrer Größenordnung, also quantitativ, aber nicht grundsätzlich qualitativ von einander unterscheiden.

Reale Fluide können aufgrund ihres Verhaltens eingeteilt werden in

Der Unterschied besteht hier im Fließverhalten des Mediums, das durch den funktionalen Zusammenhang von Schubspannung bzw. Scherspannung und Verzerrungsgeschwindigkeit bzw. Schergeschwindigkeit beschrieben wird.

Die Rheologie ist die Wissenschaft der nicht-newtonschen Fluide, während die Strömungsmechanik sich im wesentlichen mit den physikalischen Eigenschaften und Bewegungen der newtonschen Fluide beschäftigt.