Heim

Historische Zeitschrift

Die Historische Zeitschrift (Abkürzung HZ) ist eine alle zwei Monate erscheinende deutschsprachige Fachzeitschrift für die Geschichtswissenschaft allgemein mit besonderer Berücksichtigung methodologischer und wissenschaftsgeschichtlicher Aspekte. Sie wird derzeit von Lothar Gall in Verbindung mit Knut Borchardt, Johannes Fried, Klaus Hildebrand, Hartmut Leppin, Frank Rexroth, Gerhard A. Ritter, Uwe Walter, Gerrit Walther und Eberhard Weis herausgegeben.

Als Vorläufer der Historischen Zeitschrift als allgemeinhistorisches wissenschaftliches Organ gelten die Historisch-politische Zeitschrift Leopold von Rankes von 1833 bis 1836 sowie insbesondere die 1844–1848 von Wilhelm Adolf Schmidt herausgegebene Zeitschrift für Geschichtswissenschaft.

Die Historische Zeitschrift wurde im Jahre 1859 von Heinrich von Sybel begründet. In der Frühphase bis zum Ende des 1. Weltkrieges war es ein Organ mit vorwiegend protestantischer konfessioneller Ausrichtung im preußischen Sinne, das also den preußischen Führungsanspruch des Deutschen Reichs vertrat. Daher waren katholische Autoren selten vertreten. In der Zeit, die als Kulturkampf bezeichnet wird, kamen nicht selten Angriffe auf die katholische Geschichtsauffassung besonders im Zusammenhang mit Martin Luther und dem Protestantismus vor. Umgekehrt veröffentlichte die katholische Publizistik Zeitschriften politisch-historischen Inhalts mit deutlich antipreußischer Tendenz so die Historisch-politische Blätter für das katholische Deutschland und Historisches Jahrbuch. Heute ist der konfessionelle Gesichtspunkt weitgehend bedeutungslos geworden.

Zu den Autoren der Historischen Zeitschrift zählten eine Reihe von berühmten Autoren beispielsweise Heinrich von Treitschke, Heinrich von Sybel selbst, Hermann Baumgarten, Friedrich Meinecke, Wilhelm Maurenbrecher, Georg Voigt und Johann Gustav Droysen. Herausgeber der Historischen Zeitschrift waren nach Heinrich von Sybel (1859–1895) Heinrich von Treitschke (1895–1896), Friedrich Meinecke (1896–1935), Karl Alexander von Müller (1935–1943), Ludwig Dehio (1949–1956) Walther Kienast, Theodor Schieder und Lothar Gall (seit 1975). Neben Aufsätzen besonders zu neuzeitlichen Themen, aber auch zur Geschichte des Altertums und des Mittelalters, erschien schon seit ihrer Gründung ein umfangreicher Rezensionsteil zu Neuerscheinungen der geschichtswissenschaftlichen Literatur, der auch die Ur- und Frühgeschichte, das Altertum, das Mittelalter, die Frühe Neuzeit und die Neuere und Neueste Geschichte berücksichtigte. Die Historische Zeitschrift gilt in der deutschen Geschichtswissenschaft nach wie vor als die führende Geschichtszeitschrift.

Literatur

Siehe auch

ISSN: 0018-2613