Heim

Eike Hovermann

Eike Anna Maria Hovermann (* 27. Mai 1946 in Eickelborn) ist ein deutscher Politiker (SPD).

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach dem Abitur 1964 in Warburg studierte Hovermann in Münster Geschichte und Latein auf Lehramt. Nach dem Studium arbeitete er als Lehrer an Gymnasien in Münster, Burgsteinfurt, Erwitte und Lippstadt-Overhagen.

Hovermann ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Partei

Hovermann ist seit 1969 Mitglied der SPD und seit 1992 Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Soest.

Abgeordneter

Von 1979 bis 1994 gehörte er dem Stadtrat von Lippstadt und von 1989 bis 2004 dem Kreistag des Kreises Soest an.

Am 13. Januar 1995 rückte Hovermann für den ausgeschiedenen SPD-Abgeordneten Hans Gottfried Bernrath in den Bundestag nach. Hier war er von Oktober 1998 bis Oktober 2002 stellvertretender Sprecher der Arbeitsgruppe Gesundheit und daneben von Januar 1999 bis Oktober 2002 Kur- und Reha-Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion.

Eike Hovermann ist 1998 als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Soest und sonst stets über die Landesliste Nordrhein-Westfalen in den Bundestag eingezogen.

Personendaten
Hovermann, Eike
deutscher Politiker (SPD)
27. Mai 1946
Eickelborn