Heim

Nechtan

Nechtan (auch Elcmar „Der Schreckliche“ genannt) ist eine Sagengestalt des irischen Frühmittelalters. Sein Name ist die gälische Version von Neptun, weswegen er wahrscheinlich eine alte Wassergottheit darstellt. Er wurde als im Síd Nechtain am Fluss Boyne wohnend gedacht.

Er gilt im Lebor Gabala Eirenn entweder als Sohn Labraids oder des Nama und als Gatte der Flussnymphe Boand. Er wird auch als der Bruder des Dagda angesehen.

Auch Nuada, der König der Tuatha de Danaan, trägt den Beinamen Necht, weswegen die beiden häufig gleichgesetzt werden. Nechtan ist außerdem ein häufiger Name schottischer und piktischer Könige.