KUKA Systems
Heim

KUKA Systems

KUKA Systems
Unternehmensform GmbH
Gründung 1898
Unternehmenssitz Augsburg
Mitarbeiter KUKA Systems; 3.300
Umsatz KUKA Systems GmbH: 735 Mil. €
Branche Maschinen- und Anlagenbau
Produkte

Roboteranlagen, Umformtechnik
Schweißtechnik, Steuerungen
Anlagenbau

Website KUKA Systems GmbH

Die deutsche Firma KUKA Systems ist ein weltweit operierender Hersteller von Schweissanlagen, und anderen automatisierten Produktionsanlagen u.a. für die Aerospace-, Solar- und Automobilindustrie. KUKA wurde 1898 in Augsburg gegründet, der Firmenname ist dabei eine Abkürzung von Keller und Knappich Augsburg. Schließlich 1995 haben sich die Unternehmen KUKA Systems GmbH (bis September 2007 KUKA Schweißanlagen GmbH) und KUKA Roboter GmbH formiert, wobei sich die KUKA Roboter GmbH als reiner Roboterhersteller versteht. Beide Unternehmen gehören zur KUKA AG (ehemals IWKA Group).

Vielen Menschen sind aus dem täglichen Leben auch noch die KUKA-Kommunalfahrzeuge (Müllwagen) ein Begriff – allerdings wurde diese Sparte 1983 an die Fa. Faun verkauft. Weiterhin gab es auch noch eine Wehrtechnik-Sparte, die 1999 an Rheinmetall veräußert wurde.

Das Unternehmen ist in Europa, Nord- und Südamerika sowie in Asien vertreten und beliefert eine Vielzahl von Branchen, wie z. B. Luftfahrtindustrie, Elektro- und Elektronikindustrie, Metallindustrie, und Automobilindustrie sowie Automobilzulieferer.

KUKA Systems liefert heute u. a. die Fertigungsautomatisierung für die Solarzellenproduktion und die Glasindustrie, insbesondere aber zum Fügen und Montieren von Flugzeugkomponenten und Fahrzeugkarosserien. KUKA Anlagen sind daher im Einsatz bei Automobilherstellern wie BMW, GM, Chrysler, Ford, oder Mercedes-Benz, aber auch in anderen Industriebereichen, z.B. bei Airbus, Siemens, und vielen anderen Unternehmen.

Koordinaten: 48.37° N, 10.936° O