Heim

Benken SG

SG dient als Kürzel für den Schweizer Kanton St. Gallen und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Benken zu vermeiden.
Benken
Basisdaten
Kanton: St. Gallen
Wahlkreis: Wahlkreis See-Gaster
BFS-Nr.: 3312Vorlage:Infobox Ort in der Schweiz/Gemeinde
PLZ: 8717
UN/LOCODE: CH BKN
Koordinaten: (719565 / 228875)Koordinaten: 47° 12′ 0″ N, 9° 1′ 0″ O; CH1903: (719565 / 228875)
Höhe: 420 m ü. M.
Fläche: 16.48 km²
Einwohner: 2428

(31. Dezember 2006)

Website: www.benken.ch
Karte

Vorlage:Infobox Ort in der Schweiz/Pixel

Benken (SG) ist eine politische Gemeinde im schweizerischen Kanton St. Gallen im Wahlkreis See-Gaster und liegt etwa 5 km südöstlich des Zürichsees.

Inhaltsverzeichnis

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1850 1242
1900 1341
1950 1742
1980 1684
2000 2228

Geografie

Benken ist der Bezirkshauptort des Gasterlandes. In den Giessen, südwestlich des Dorfkerns, ändern der Linthkanal und die parallel verlaufenden Hochspannungsleitungen ihre Richtung. Links des Kanals befindet sich eine 380-kV-Verteilstation der Elektrizitätswerke der Stadt Zürich. Von dort aus wird der Strom beidseits des Zürichsees nach Zürich gebracht. Der Hausberg von Benken ist der Benkner Büchel.

Geschichte

741 wird erstmals ein Kloster Babinchova erwähnt.[1] Der genaue Standort dieses Klosters ist nicht mehr bekannt.

Elektrizität

Der Strom wird von der Elektrizitätsversorgung Benken (EVB) verteilt. Deren Lieferanten sind die St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke (SAK) und die Nordostschweizerische Kraftwerke AG (NOK). Die NOK und die EWZ geniessen Durchleitungsrechte für höhere Spannungsebenen.

Quellen

  1. Knapp Ch., Borel M. und Attinger V.(Herausg): Geographisches Lexikon der Schweiz. Band 1: AA - Emmengruppe (Seite 189). Neuenburg: Attinger, 1902.