Heim

World Geodetic System 1984

Das World Geodetic System 1984 (WGS84) ist ein dreidimensionales Koordinatensystem zur Positionsangabe auf der Erde. Seine spezielle Bedeutung liegt darin, dass WGS84 ein einheitliches System für die gesamte Erde darstellt. WGS84 ist eine Weiterentwicklung der Vorgängersysteme WGS 72, WGS 64 und WGS 60.

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen

Das System ist die geodätische Grundlage des Global Positioning Systems (GPS), das die Vermessung der Erde und die Orientierung mittels NAVSTAR-Satelliten ermöglicht. Zu den Grundlagen des Systems zählt ein sogenanntes Referenzellipsoid (ein global angepasstes Rotationsellipsoid, das als Rechenfläche der Erdoberfläche angenähert ist).

Unterschied zur klassischen Vermessung

Im Gegensatz dazu verwendet die klassische Landesvermessung ein lokal angepasstes Referenzellipsoid.

Als solches wurde beispielsweise in Deutschland das Bessel-Ellipsoid (benannt nach Friedrich Wilhelm Bessel), gelagert im (=bezogen auf den) Fundamentalpunkt Rauenberg, dem historischen Vermessungspunkt im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg, und definiert mit dem astronomischen Azimut zum Turm der Berliner Marienkirche. Unter dem durch das US-Militär geprägten Begriff Potsdam Datum ist das Bessel-Ellipsoid in dieser speziellen Lagerung international bekannt geworden. – Auch andere Länder verwenden das Bessel-Ellipsoid, jedoch mit eigenen Fundamentalpunkten.

Gebrauch des Systems

Heute stellt das WGS84 sowohl das Geodätische Datum, das Fundamentalsystem, sowie das Referenzellipsoid dar. Der Standard WGS84 wurde durch EUROCONTROL inzwischen auch für die Luftfahrt übernommen [1].

Die Grundlage der europäischen Landesvermessung wird zukünftig jedoch das ETRS89 darstellen, welches auf dem Referenzellipsoid GRS 80 basiert.

Mathematische Darstellung

Die beiden Ellipsoide mit ihren Halbachsen a, b und der Abplattung können wie folgt dargestellt werden:

a b f
Bessel-Ellipsoid 1841 6.377.397,155 m 6.356.078,965 m 1 : 299,15281
Erd-Ellipsoid WGS 84 6.378.137,000 m 6.356.752,315 m 1 : 298,257223563

Momentan sind etwa 100 lokale Daten an das WGS84-Ellipsoid angebunden, was die Konvertierung von Positionsangaben zwischen den Koordinatensystemen wesentlich vereinfacht.

Literatur

Siehe auch