Heim

Robotron: 2084

Robotron: 2084
Entwickler Williams Electronics
Autoren Eugene Jarvis
Verleger Williams Electronics
Release 1982
Genre Shoot 'em up
Spielmodi 2 Spieler abwechselnd
Steuerung 2 × 8-Wege-Joystick (für Steuerung und schießen)
Gehäuse Standard, Mini und Cocktail
Arcade-System Haupt CPU: Motorola 6809 (@ 1 Mhz)
Sound CPU: Motorola 6808 (@ 894,75 khz)
Sound Chips: DAC
Monitor Raster Auflösung 292 × 240 (4:3 Horizontal) Farbpalette: 16
Altersfreigabe: PEGI:
Keine
Klassifizierung
USK:
Keine
Klassifizierung
Information #10 bei KLOV

Robotron: 2084 (oft auch einfach als "Robotron" bezeichnet) ist ein Arcade-Spiel, das 1982 von der US-amerikanischen Firma Vid Kidz (Eugene Jarvis und Larry DeMar) für Williams Electronics hergestellt wurde. Das Spiel war in der Hinsicht einzigartig, da die Steuerung über zwei Joysticks erfolgte: Ein Joystick kontrollierte die Bewegungen, ein Joystick war für die Schüsse zuständig. Wie viele Spiele aus dieser Zeit wurde das Spielhallen-Spiel auch auf viele Konsolen und Heimcomputer portiert: z.B. Apple II, Atari 5200, Atari 7800, Atari ST, Commodore 64, Lynx, TI-99/4A, VC 20, Xbox 360, ZX Spectrum.

Inhaltsverzeichnis

Gameplay

In jedem Level des Spiels übernimmt der Spieler die Steuerung eines kleinen humanoiden Mutanten ("the last hope of mankind"), der sich in einem Spielfeld inmitten feindlicher Roboter bewegt. Die Aufgabe des Spielers ist es, die Roboter zu eliminieren und gleichzeitig nicht selbst von den Robotern abgeschossen zu werden. Wenn er alle Roboter in einem Level zerstört hat, erreicht der Spieler den nächsten Level.

Erfolg

Robotron ist das dritte Spiel, das Eugene Jarvis nach Defender und dem Nachfolger Stargate veröffentlichte. In der Killer List of Videogames belegt es Platz 10.

Nachfolger

Llamatron 2112

Llamatron 2112 wurde 1991 von Jeff Minter (Llamasoft) für Amiga, Atari ST und MS-DOS programmiert. Das Spielprinzip ist dem von Robotron sehr ähnlich, allerdings steuert der Spieler ein Lama.

Siehe auch