Heim

Olympische Winterspiele 1924

I. Olympische Winterspiele
Teilnehmende Nationen 16
Teilnehmende Athleten 258
(245 Männer, 13 Frauen)
Wettbewerbe 16 in 6 Sportarten
Eröffnung 25. Januar 1924
Schlussfeier 5. Februar 1924
Eröffnet durch Gaston Vidal
(Untersekretär für körperliche Erziehung)
Olympischer Eid Camille Mandrillon (Skisportler)
Olympische Fackel
Medaillenspiegel
Platz Land G S B Total
1  Norwegen 4 7 6 17
2  Finnland 4 4 3 11
3  Osterreich Österreich 2 1 3
4  Schweiz 2 1 3
5 USA 1 2 1 4
6  Vereinigtes Königreich 1 1 2 4
7  Schweden 1 1 2
8 Kanada 1 1
9  Frankreich 3 3
10  Belgien 1 1
Vollständiger Medaillenspiegel

Die I. Olympischen Winterspiele wurden vom 25. Januar bis 5. Februar 1924 in Chamonix (Frankreich) ausgetragen.

Die Wettbewerbe von Chamonix wurden ursprünglich als Internationale Wintersportwoche im Rahmen der Olympischen Sommerspiele 1924 von Paris durchgeführt. Erst auf seiner 26. Sitzung am 6. Mai 1926 beschließt das IOC die Wettkämpfe von Chamonix rückwirkend den Status der I. Olympischen Winterspiele anzuerkennen.

Inhaltsverzeichnis

Höhepunkte

Herausragende Sportler

Erwähnenswertes

Wettbewerbe

Demonstrationswettbewerbe

Ehrenpreise

Teilnehmer

13 Athletinnen und 245 Athleten aus 16 Nationen haben gemeldet. Auch ein Athlet aus Estland hatte gemeldet und es wurde bei der Eröffnungszeremonie sogar seine Flagge ins Stadion getragen. Doch bei den Wettkämpfen fehlte er.