Heim

Margherita Carosio

Margherita Carosio (* 8. Juni 1908 in Genua; † 10. Januar 2005 in Genua) war eine italienische Opernsängerin.

Carosio wurde von ihrem Vater, dem Komponisten Natale Carosio, in Gesang unterrichtet. Im Alter von 16 Jahren trat sie zum ersten Mal in einem Konzertsaal auf. Anschließend stand sie als Lucia di Lammermoor auf der Opernbühne am Stadttheater von Novi Ligure.

Carosio hatte ihre größten Erfolge in den der 1930er und 1940er Jahren. Sie war eine der führenden Sopranistinnen Italiens in der Ära vor Maria Callas. Von 1929 bis 1955 war Carosio regelmäßig an der Mailänder Scala anzutreffen. Daneben hatte sie auch Engagements an den Opernhäusern von Antwerpen, Nizza, Monte Carlo, Buenos Aires, am Teatro Liceo von Barcelona, dem Covent Garden in London und an den Staatsopern von Wien und Berlin.

Gegen Ende ihrer Karriere wechselte Carosio in den lyrischen Fachbereich und war vor allem als Traviata erfolgreich. Neben ihren Opernengagements trat sie auch in mehreren Filmrollen auf. Nachdem sie in den Ruhestand ging, arbeitete sie weiterhin als Musikjournalistin und Musikkritikerin in Genua. Dort starb sie am 10. Januar 2005.

Personendaten
Carosio, Margherita
italienische Opernsängerin
8. Juni 1908
Genua
10. Januar 2005
Genua