Heim

Miruts Yifter

Miruts Yifter (auch Muruse Yefter; vermutlich * 15. Mai 1944[1] in Adigrat, Provinz Tigray) ist ein ehemaliger äthiopischer Langstreckenläufer und Olympiasieger.

Yifter arbeitete in seiner Jugend bei verschiedenen Unternehmen als Lieferwagenfahrer. Sein Talent als Langstreckenläufer wurde entdeckt, als er seine Dienstzeit in der äthiopischen Luftwaffe absolvierte. Bei den Olympischen Spielen 1972 in München wurde Yifter Dritter über 10.000 Meter, erschien jedoch zu spät zum Finale des 5.000-Meter-Rennen. An den Olympischen Spielen 1976 in Montréal nahm Yifter nicht teil, da sein Land die Spiele zusammen mit allen afrikanischen Staaten boykottierte.

Vier Jahre später, bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau, übernahm er in 10.000-Meter-Rennen ca. 300 Meter vor dem Ziel die Führung und siegte mit zehn Sekunden Vorsprung. Fünf Tage später, im Final des 5.000-Meter-Laufs, wurde Yifter in der letzten Runde eingekreist. Doch 300 Meter vor dem Ziel machte sein Landsmann Mohamed Kedir für ihn Platz, und Yifter spurtete zum Sieg.

Eines der größten Geheimnisse an den Spielen in Moskau war das Alter von Yifter. Man schätzte sein Alter zwischen 33 und 42 Jahren. Yifter selbst verweigerte eine genaue Antwort und sagte zu Reportern:

„Männer können mir meine Hühner stehlen, Männer können mir meine Schafe stehlen. Doch kein Mann kann mir mein Alter stehlen.“

Nach seinem Rücktritt machte Yifter eine militärische Karriere.

Fußnoten

  1. Olympic Games 5000 meters – 1980 auf arrs.net
Personendaten
Yifter, Miruts
äthiopischer Langstreckenläufer und Olympiasieger
15. Mai 1944
Adigrat (Tigray (Region))