Heim

Taschenbuch der Mathematik

Das Taschenbuch der Mathematik ist ein Werk der russischen Mathematiker Ilja Nikolajewitsch Bronstein und Konstantin Adolfowitsch Semendjajew und wird in der Praxis oft als Bronstein bezeichnet.

Hauptgegenstand ist die Darstellung der Mathematik in zahlreichen Tabellen (vor allem zur geschlossenen Auflösung von Integralen), Definitionen und Beispielen. Wegen der nahezu vollständigen Auflistung aller analytisch auflösbaren Integrale, d. h. in geschlossener Form darstellbaren Stammfunktionen, spricht man an Universitäten scherzhaft in Anlehnung an Riemann- oder Lebesgue-integrierbare Funktionen auch von „Bronstein-integrierbaren“ Funktionen.

Es wurde 1957 ins Deutsche übersetzt und ist seitdem in mehreren Auflagen erschienen. Aufgrund seiner ausführlichen Darstellung und fachlichen Tiefe gilt es als Standardwerk für die höhere Mathematik, Übersetzungen ins Englische und Japanische liegen vor.

1979 erschien ein Ergänzungsband, der sich u. a. mit der mathematischen Informationsverarbeitung befasst.

Das Werk wurde von anderen fortgesetzt, und es erscheint heute in zwei Verlagen (Harri Deutsch, Teubner B. G. GmbH), wobei die Aufspaltung auf zwei Verlage ihre Wurzeln in der Teilung der beiden deutschen Staaten hatte. Seit Mitte der 90er Jahre wird der Bronstein von dem jeweiligen Verlag selbstständig weiterentwickelt und unterscheiden sich sehr, so dass heute in der Regel die Ausgabe aus dem Hause Harri Deutsch als Standardwerk angesehen wird.

Ausgaben

Verlag Harri Deutsch:

B. G. Teubner:

Springer-Verlag:

Siehe auch