Heim

Schnittberichte.com

Schnittberichte.com ist eine deutschsprachige Internetseite, die Unterschiede zwischen verschiedenen Schnitt-Fassungen von Filmen, Serien, Musikvideos, Comics und Computerspielen zeigt. Die Seite existiert seit dem 6. Januar 2003. Am 1. April 2008 waren rund 4022 Schnittberichte online.

Inhalt

Die Seite beruht auf einem System von freiwilligen Autoren, die ihre Berichte selbst gestalten. Verglichen werden in den meisten Fällen zensierte mit ungeschnittenen Versionen von Filmen. Die Seite richtet sich aber nicht ausschließlich an zensierten Filmen aus, sondern an sämtlichen unterschiedlichen Filmfassungen, z. B. Unterschiede zwischen dem Final und dem Director's Cut eines Films. Im Kernpunkt der Veröffentlichungen standen daher in den letzten zwei bis drei Jahren Vergleiche zwischen den von Filmlabels aus ökonomischen Gründen immer öfter vorgenommenen Zweitveröffentlichungen diverser Langfassungen. Fehlende Szenen werden in den meisten Fällen durch Bilder in geringer Auflösung des weggeschnittenen Materials angeführt und kurz erläutert. Weiterhin werden Schnittberichte zu Fernsehserien, Musikvideos, Comics und Videospielen angeboten.

Rechtliche Situation

Weil die Bilder fehlender Szenen oft extreme Gewaltdarstellungen beinhalten, wurde Schnittberichte.de im Mai 2002 aus Jugendschutzgründen geschlossen. Die Seite zog auf einen österreichischen Server um und ist seit dem 6. Januar 2003 unter einer .com-Domain erreichbar. Da die Betreiber der Seite österreichischer Nationalität sind, untersteht die Seite nunmehr nur dem österreichischen Recht.

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Betreiber, Finanzierung, Nutzerzahlen

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.