Heim

Bad Berka

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 50° 54′ N, 11° 17′ O
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Weimarer Land
Höhe: 275 m ü. NN
Fläche: 51,59 km²
Einwohner: 7512 (31. Dez. 2006)[1]
Bevölkerungsdichte: 146 Einwohner je km²
Postleitzahl: 99438
Vorwahl: 036458
Kfz-Kennzeichen: AP
Gemeindeschlüssel: 16 0 71 003
Stadtgliederung: 8 Stadtteile
Adresse der Stadtverwaltung: Am Markt 10
99438 Bad Berka
Webpräsenz:
www.bad-berka.de
Bürgermeister: Thomas Liebetrau

Bad Berka ist eine Stadt mit Heilquellenkurbetrieb im Mittleren Ilmtal im Süden des Landkreises Weimarer Land.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Bad Berka, umgeben vom 150 km² großen Landschaftsschutzgebiet „Mittleres Ilmtal“, liegt im Hügelland der Ilm-Saale-Platte 12 km südlich von Weimar, 20 km südöstlich von Erfurt und 20 km südwestlich von Jena.

Stadtgliederung

Mit der Verwaltungsreform im Jahr 1994 wurde die Einheitsgemeinde Bad Berka gebildet. Zu ihr gehören der Ortsteil München (schon davor zu Bad Berka gehörig) und die bis dahin selbstständigen Gemeinden Tannroda mit den Ortsteilen Böttelborn und Kottendorf, Bergern mit dem Ortsteil Schoppendorf sowie Meckfeld und Tiefengruben.

Die Stadt und ihre zugehörigen Ortsteile hatten zum Stichtag 31. Dezember 2005 insgesamt 7598 Einwohner. Die einzelnen Ortsteile wiesen dabei folgende Einwohnerzahlen auf:

Ortsteil Einwohner 2005
Bad Berka
(ohne Ortsteile)
5531
Bergern 368
Kottendorf 40
Meckfeld 150
München 97
Schoppendorf 114
Tannroda 1041
Tiefengruben 257
Insgesamt 7598

Die Kernstadt weist eine Fläche von ca. 21,35 km² auf. Waldflächen nehmen in Bad Berka und Umgebung ca. 13,00 km² ein. Sonstige Flächen, wie etwa der Kurpark, Gärten und Landwirtschaftsflächen sind ca. 6,08 km² groß.

Geschichte

Turm der Stadtkirche

Politik

Stadtrat

Folgende Parteien und Vereinigungen sind im Stadtrat vertreten:

Bürgermeister

Bei der Bürgermeister-Stichwahl am 21. Mai 2006 erhielten die beiden Bewerber Thomas Liebetrau und Volker Schaedel exakt 1.459 Stimmen. Nach dem thüringischen Kommunalrecht musste das Los entscheiden. Es gewann Thomas Liebetrau (parteilos).

Städtepartnerschaften

Es bestehen Partnerschaften mit Bad Dürkheim, Bad Wildungen, Friedrichsdorf (alle Deutschland), Solesmes (Nord) (Frankreich) und Żabno (Polen). Die Freiwillige Feuerwehr Bad Berka unterhält seit 1991 eine freundschaftliche Partnerschaft mit der Feuerwehr Bad Wildungen.

Wirtschaft und Infrastruktur

Größte Arbeitgeber in der Stadt ist die Zentralklinik Bad Berka GmbH mit etwa 1.300 Beschäftigten, sowie die Thüringer Dämmstoffwerke GmbH mit geschätzten 150 - 190 Beschäftigten. Die MEDIAN-Kliniken Bad Berka sind ein weiterer großer Arbeitgeber in der Stadt, die genaue Mitarbeiterzahl ist nicht ermittelbar, dürfte jedoch schätzungsweise 150 - 200 betragen.

Schulen

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

Parks

Sport

Regelmäßige Veranstaltungen

Von der Stadt jährlich das Brunnenfest sowie das Drachenfest auf dem Segelflugplatz veranstaltet. Im Rahmen des Brunnenfestes gibt es jedes zweite Jahr einen Festumzug.

Seit 1996 findet das jährliche Metal-Musikfestival Party.San Open Air statt.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

 Commons: Bad Berka – Bilder, Videos und Audiodateien