Heim

Stimmlosigkeit

Stimmlos ist ein Begriff der Phonetik und beschreibt, welche Rolle die Stimmlippen bei der Aussprache eines Lautes spielen. Stimmlos bedeutet, dass die Stimmlippen so weit auseinander liegen, dass der Phonationsstrom ungehindert durch die Stimmritze fließen kann. Stimmlos ist das Gegenteil von stimmhaft. Ein stimmloser Laut ist beispielsweise [s] aus Fass. Stimmhafte Laute, insbesondere Sonoranten, sind durch den Klang der Stimme geprägt, während bei stimmlosen Lauten wie etwa Frikativen Geräusche vorwiegen.

Im Spektrogramm zeigt die Abwesenheit einer periodischen Komponente einen stimmlosen Laut an. In diesem Zusammenhang ist die unter der Bezeichnung VOT (engl. Abkürzung für Voiced Onset Time) bekannte Charakteristik des Stimmtoneinsatzes wichtig. Mit VOT bezeichnet man den zeitlichen Abstand zwischen dem Beginn der Stimmlippenschwingung und dem Einsatz des Geräusches durch die Verschlusslösung eines Plosivs. Setzt der Stimmton nach dem Geräuscheinsatz ein, so handelt es sich um einen positiven VOT und der Laut wird als stimmlos eingeschätzt.

Bei isolierten stimmlosen Plosiven ist der Moment der Stille entscheidend.


Siehe auch: Stimmhaftigkeit, Fortis, Lenis