Heim

Antipodenseeschwalbe

Antipodenseeschwalbe
Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)
Familie: Seeschwalben (Sternidae)
Gattung: Sterna
Art: Antipodenseeschwalbe
Wissenschaftlicher Name
Sterna vittata
Gmelin, 1798

Die Antipodenseeschwalbe oder Gabelschwanz-Seeschwalbe, Antarktische Seeschwalbe (Sterna vittata) ist eine rund um die Antarktis vorkommende Art der Seeschwalben. Der Name stammt von den Antipoden, die nach früherem Glauben die "Unterseite" der Erde besiedeln sollen.

Merkmale

Die Art ist 38 bis 41 cm lang und hat eine Flügelspannweite von etwa 80 cm. Die Oberseite ist blaugrau und die Unterseite weiß. Markant ist die schwarze Kopfkappe und der leuchtend rote Schnabel.

Lebensweise

Die Antipodenseeschwalbe ernährt sich von Fisch, Krill und anderen Krebstieren und legt ihr Nest im Geröll auf offenen Flächen oder Felsterrassen an. Dabei bilden sich Kolonien von bis zu 40 Paaren bei denen das Weibchen ein bis drei Eier legt. Die Brutzeit dauert von Mitte November bis zum frühen Dezember.

Der aktuelle Bestand wird auf 140.000 Tiere geschätzt.