Heim

Norbert Grob

Norbert Grob (* 1949 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Film- und Medienwissenschaftler, Autor, Essayist und Filmkritiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Im Anschluss an die Habilitation war er zunächst Dozent an der Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin und der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg. Zur Zeit ist er Professor für Filmwissenschaft und Leiter des Instituts für Mediendramaturgie an der Universität Mainz.

Werk

Als Autor und Herausgeber publizierte er zahlreiche filmhistorische Bücher, u.a. über Samuel Fuller, Nicholas Ray, Wim Wenders, Otto Preminger, Erich von Stroheim, William Wyler, „Das Jahr 1945 und das Kino“ und „Die Macht der Filmkritik“. Darüber hinaus veröffentlichte er Texte, Essays, Kritiken, Porträts für zahlreiche Bücher, Zeitschriften und Zeitungen; so etwa für Die Zeit, epd-Film und Filmbulletin. Grob produzierte über zwanzig filmische Essays für das Fernsehen des WDR in Köln; u.a. über Alfred Hitchcock, Gerd Oswald, Elem Klimow, Robert Siodmak, Rudolf Thome, André Téchiné, Hou Hsiao Hsien, Samuel Fuller und Otto Preminger, über den „Film noir“ und „Künstliche Menschen im Film“).

Schriften (Auswahl)

Personendaten
Grob, Norbert
deutscher Film- und Medienwissenschaftler, Autor, Essayist und Filmkritiker
1949
Frankfurt am Main