Heim

Unbinilium

Eigenschaften
Eigenschaften (soweit bekannt)
Name, Symbol, Ordnungszahl Unbinilium, Ubn, 120
Serie Erdalkalimetalle
Gruppe, Periode, Block 2, 8, s
Massenanteil an der Erdhülle 0 % (künstlich erzeugt)
Atomar
Atommasse geschätzt 297 u
Elektronenkonfiguration [Uuo]8s2
Elektronen pro Energieniveau 2, 8, 18, 32, 32, 18, 8, 2
Isotope
Isotop NH t1/2 ZM ZE MeV ZP
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Besonders fragliche Werte sind mit (?) gekennzeichnet


Unbinilium ist das noch nicht nachgewiesene chemische Element mit der Ordnungszahl 120. Es wird auch als Eka-Radium bezeichnet und gehört zur Gruppe der Transactinoiden.

Bei Unbinilium handelt es sich um ein radioaktives Element, das nicht natürlich vorkommt und deshalb erst noch durch Kernfusion hergestellt werden muss. Es soll Bestandteil der sogenannten "Insel der Stabilität" sein, d.h. im Gegensatz zu den meisten anderen Transactinoiden nicht innerhalb von Sekundenbruchteilen zerfallen, sondern deutlich länger Bestand haben. Am stabilsten wäre das Isotop Ubn-304 aufgrund seiner idealen 184 Neutronen (siehe Magische Zahlen).

Horst Stöcker rechnet damit, dass die GSI das Element in den nächsten Jahren nachweisen kann.[1]

Einzelnachweise

  1. Fernsehbericht vom 4. Mai 2008 in Sat.1 News & Stories 4.5.2008 23.30 Uhr

Weblink