Heim

Dipsektor

Der Dipsektor (griechisch-lateinisch) ist ein Winkelmessgerät, das mit Hilfe zweier Planspiegel arbeitet. Man konnte damit auch die Entfernung des Horizonts und von Küsten messen.

Der Dipsektor wurde 1817 erstmals von Wollaston (1766-1828) konstruiert und basiert auf demselben Prinzip wie der von Isaac Newton (oder auch Robert Hooke) erfundene Spiegelsextant und wie der Reflexionskreis. Auch John Hadley (1682-1744) hatte ein ähnliches Instrument hergestellt.