Heim

Angelika Beer

Angelika Beer (* 24. Mai 1957 in Kiel) ist eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen).

Sie war von 2002 bis 2004 Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach der Mittleren Reife absolvierte Angelika Beer eine Ausbildung zur Arzthelferin und anschließend eine zur Rechtsanwalts- und Notarsgehilfin.

Von 1992 bis 1994 war sie Koordinatorin der internationalen Kampagne zur Ächtung von Landminen / medico international.

Angelika Beer ist seit 2003 verheiratet. Ihr Vater Herbert Beer war GB/BHE-Landtagsabgeordneter in Schleswig-Holstein.

Partei

Angelika Beer gehörte 1980 zu den Mitbegründern der Partei Die Grünen in Neumünster. Vorher war sie im Kommunistischen Bund (KB) aktiv gewesen. Sie gehörte von 1991 bis 1994 dem Bundesvorstand an und war von Dezember 2002 bis Oktober 2004 gemeinsam mit Reinhard Bütikofer Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen.

Abgeordnete

Von 1987 bis 1990 sowie von 1994 bis 2002 war Angelika Beer Mitglied des Deutschen Bundestages. Hier war sie seit 1994 verteidigungspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Für die Bundestagswahl 2002 wurde sie von ihrer Partei nicht erneut nominiert. Angelika Beer ist stets über die Landesliste Schleswig-Holstein in den Bundestag eingezogen.

Seit 2004 ist sie Mitglied des Europäischen Parlaments. Hier gehört sie dem Auswärtigen Ausschuss und dem Unterausschuss für Sicherheits- und Verteidigungspolitik an. Außerdem ist sie Vorsitzende der Iran-Delegation des Europaparlaments.


Personendaten
Beer, Angelika
deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen)
24. Mai 1957
Kiel