Heim

Artabasdos

Artabasdos (Αρταβάσδος; † 743) war Gegenkaiser des byzantinischen Kaisers Leon III.

Kurz nach der Thronbesteigung von Leons Sohn Konstantin V. griff er 741/42 mit der Unterstützung der starken ikonophilen (Gegner der Bilderstürmer) Fraktion sowohl im Klerus als auch im Volk (daher sein Beiname Ikonophilos) nach der Macht in Konstantinopel, wobei Artabasdos seinen Sohn Nikephoros (und wohl auch dessen Bruder Niketas) zum Mitkaiser erheben ließ. Konstantin floh in die Berge Isauriens, kehrte aber mit dem asiatischen Teil der byzantinischen Armee zurück, schlug im Jahr 743 Artabasdos’ Streitkräfte und ließ ihn sowie einen Teil seiner Anhänger blenden.

Literatur


Personendaten
Artabasdos
Kämmerer des byzantinischen Kaisers
743