Heim

Wolgograder Stausee

Wolgograder Stausee
Größere Städte am Ufer: Wolschski
Größere Städte in der Nähe: Wolgograd
Geographische Lage 49° 7′ 31″ N, 44° 56′ 8″ O7Koordinaten: 49° 7′ 31″ N, 44° 56′ 8″ O
Daten Bauwerk
Bauzeit: 1960
Höhe des Absperrbauwerks: 47 mdep1
Bauwerksvolumen: 25,932 Millionen m³dep1
Kronenlänge: 3974 mdep1
Kraftwerksleistung: 2541 MWdep1
Daten Stausee
Wasseroberfläche bei Vollstau: 3.117 km²dep1
Stauseelänge: 400 kmdep1
Speicherraum: 31.500 Mio m³dep1

Der Wolgograder Stausee (russisch Волгоградское водохранилище/ Wolgogradskoje wodochranilischtsche) ist ein Stausee an der Wolga im Süden des europäischen Teil Russlands. Er ist der unterste Teil der so genannten Wolga-Kama-Kaskade.

Der Stausee erstreckt sich an der unteren Wolga auf 400 km Länge zwischen Saratow und dem Damm bei Wolschski und ist 3.117 km² groß, bei 31,5 Mrd. m³ Stauraum.

Das Absperrbauwerk der Talsperre ist ein 3974 Meter langer und bis zu 47 Meter hoher Stein- und Erdschüttdamm. Es hat ein Bauwerksvolumen von 25,932 Millionen Kubikmetern.

Im Wasserkraftwerk Wolgograd wird aus dem gestauten Wasser des Stausees bzw. der Wolga Strom erzeugt. Diese so gewonnene Energie wird hauptsächlich für die Stromversorgung der Industrie in Wolgograd und Wolschski genutzt. Ebenfalls wird das Wasser des Flusses zur Bewässerung verwendet. Durch das Anstauen der Wolga versanken der größte Teil des typischen Wiesen- und Bergufers im Wasser.

Siehe auch