Heim

Kall

Dieser Artikel behandelt die Gemeinde Kall; für den Bach Kall siehe Kall (Bach).
Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 50° 33′ N, 6° 33′ O
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Kreis: Euskirchen
Höhe: 399 m ü. NN
Fläche: 66,08 km²
Einwohner: 11.906 (31. Dez. 2006)[1]
Bevölkerungsdichte: 180 Einwohner je km²
Postleitzahl: 53925
Vorwahlen: 02441, 02445, 02447, 02482, 02486
Kfz-Kennzeichen: EU
Gemeindeschlüssel: 05 3 66 024
Gemeindegliederung: 23 Ortsteile
Adresse der Gemeindeverwaltung: Bahnhofstr. 9
53925 Kall
Webpräsenz:
www.kall.de
Bürgermeister: Herbert Rademacher (CDU)

Kall ist eine Gemeinde im Kreis Euskirchen in Nordrhein-Westfalen in der Nordeifel.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Gemeindegliederung

Kall besteht aus den folgenden Ortsteilen:

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat aus Kall setzt sich aus 32 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen, hinzu kommt der Bürgermeister als "geborenes" Mitglied.

(Stand: Kommunalwahl am 26. September 2004, Rathaus aktuell - Organe der Gemeindeverwaltung)

Wappen

Halbgespalten und geteilt von Blau und Gold über Silber. Im blauen, mit goldenen Lilien bestreuten Feld ein linksgewendeter, wachsender, golden bekrönter, rot bezungter, silberner Löwe; im goldenen Feld ein wachsender, rot bewehrter und bezungter schwarzer Löwe; im silbernen Feld zwei gestürzte, schräggekreuzte, schwarze Pfeile.

Gemeindepartnerschaften

Kall unterhält seit 1980 eine Partnerschaft mit dem belgischen Mol.

Tourismus

Kall liegt im Naturpark Nordeifel und ist Nationalpark-Ort vom Nationalpark Eifel. Das Gebiet war früher durch Bergbau und Metallverarbeitung vor allem von Eisenerzen und Bleierzen geprägt. Dem spürt ein in Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen angelegter Montanhistorischer Wanderweg der Pingenwanderpfad Kall (12 km) nach. Kall liegt außerdem am Römerkanal-Wanderweg von Nettersheim nach Köln entlang der Eifelwasserleitung.

Sehenswert ist das Kloster Steinfeld.

In Kall verkehrt während der Sommermonate die historische Oleftalbahn über Gemünd und Olef nach Schleiden.

Schienenverkehr

Der Bahnhof Kall liegt an der Eifelbahn KölnEuskirchenGerolsteinTrier (KBS 474), auf der im Personennahverkehr

Weitere Bahnhalte im Gemeindegebiet sind Scheven (stündliche Bedienung durch die RB24) und Urft (zweistündliche Bedienung durch den RE22).

Durchgeführt wird der Schienenpersonennahverkehr

Für den gesamten öffentlichen Personennahverkehr gilt der regionale Tarif des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg und der NRW-Tarif.

Während der Sommermonate besteht Anschluss an die historische Oleftalbahn über Gemünd und Olef nach Schleiden.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Gemeinde