Heim

Grimersumer Kirche

Die evangelisch-reformierte Grimersumer Kirche liegt im ostfriesischen Ort Grimersum, in der Krummhörn.

Geschichte

Die Kirche wurde im 13. Jahrhundert im romanogotischem Stil, in rechteckiger Saalbauweise mit freistehendem Glockenturm, der aus früherer Zeit stammt, errichtet. Zu früheren Zeiten hatte die Kirche zwei Eingänge. Durch den nördlichen Eingang betraten die Frauen die Kirche und durch den südlichen Eingang die Männer. Später wurde der südliche Eingang vermauert und der nördliche Eingang zum Haupteingang erklärt. In der Kirche befindet sich kein Altar, die Bänke sind im Kreis um die Kanzel aufgestellt. Der Prediger Lucas Ritizius stiftete im Jahre 1663 eine Kanzel. Der Taufstein wurde im 13. Jahrhundert gefertigt und besteht aus Bentheimer Sandstein. In der Kirche befinden sich Grabsteine und Grabplatten.

7Koordinaten: 53° 28′ 39″ N, 7° 10′ 15″ O