Heim

Kulturwissenschaft

Dieser Artikel behandelt Kulturwissenschaft als eine selbstständige Disziplin der Geisteswissenschaften. Zu weiteren Bedeutungen siehe Kulturwissenschaft (Begriffsklärung)

Kulturwissenschaft erforscht die materielle und symbolische Dimension von Kulturen. Sie vereinigt die kulturellen Aspekte von Kunstwissenschaft, Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft, Sprachwissenschaft, Philosophie, Theologie, Psychologie und Soziologie zu einem interdisziplinären Fach.

Inhaltsverzeichnis

Kulturwissenschaften und Kulturwissenschaft

Von den Kulturwissenschaften (im Plural), welche die Methode einzelner Geisteswissenschaften für die Untersuchung von Kultur behandelt kann nach Hartmut Böhme die neuere Disziplin der Kulturwissenschaft als Disziplin unterschieden werden, welche zwar für die Untersuchung von Kultur auch auf die Ergebnisse der Einzelwissenschaften angewiesen ist, aber trotz allem versucht durch Kulturreflexion und Kulturkritik übergreifende Zusammenhänge in den Blick zu bringen: "Dies unterscheidet die Kulturwissenschaft, jedenfalls in ihrer gegenwärtigen Phase, von den etablierten Geisteswissenschaften, die aufgrund ihrer hohen Spezialisierung den Kontakt zu jener Tradition weitgehend verloren haben, die R. Koselleck (1973) als den für die Moderne charakteristischen Zusammenhang von „Kritik und Krise“ beschrieben hat."[1]

Im Vergleich zu den Kulturwissenschaften kann die Kulturwissenschaft durch folgende Punkte unterschieden werden[2]:

Internationaler Vergleich

Während sich insbesondere die anglo-amerikanischen Cultural Studies als dezidiert politische Wissenschaft verstehen, untersuchen die meisten Vertreter der deutschen Kulturwissenschaft auch andere (politikfreie) Wissensgebiete. Dies liegt in der Geschichte der deutschen Kulturwissenschaft begründet.[3]

Die russische Kulturologie basiert hauptsächlich auf der Semiotik, wobei hier hauptsächlich die Tartuer (Juri Lotman) und Moskauer Schulen (Boris Uspenski) zu erwähnen sind. Aber auch Michail Bachtin als einer ihrer Vorläufer gehört zu ihrem Erbe.

Wichtige Personen

Literatur

Fachzeitschriften
Aktuelle Handbücher
Wissenschaftsgeschichte und kulturwissenschaftliche Archäologie
Sonstiges

Einzelnachweise

  1. Hartmut Böhme: Was ist Kulturwissenschaft?. 2001
  2. Vgl. Hartmut Böhme: Was ist Kulturwissenschaft?. 2001
  3. Vgl. Böhme 2002.