Heim

Ipoh

DMS
Ipoh
Ipohauf der Karte von Malaysia

Ipoh ist eine Stadt in Malaysia mit 673.346 Einwohnern (2005). Es ist die Hauptstadt der Provinz Perak.

Inhaltsverzeichnis

Geographie und Lage

Ipoh liegt etwa 200 km nördlich von Kuala Lumpur am Fluss Kinta. Das Tal um Ipoh ist reich an Zinn.

Geschichte

Ipoh wuchs vor allem in den 20er und 30er Jahren schnell wegen der reichen Zinnvorkommen in der Umgebung. Aus dieser Zeit stammt auch die Bezeichnung "Stadt der Millionäre". Die Stadt wurde Ende der 50er Jahre hart von dem starken Fallen der Zinnpreise getroffen. Seitdem sind viele Menschen in andere Teile Malayas bzw. Malaysias umgezogen, vor allem Kuala Lumpur und Singapur.

Bevölkerung

Ipoh ist mit einer Bevölkerung von 673.346 Einwohner eine der größten Städte Malaysias.

Fast 69% der Bevölkerung Ipohs sind ethnische Chinesen. Obwohl die meisten der frühen Siedler, die nach Ipoh gekommen sind, um in den Zinnminen zu arbeiten, Hakka waren, sprechen heute mehr Chinesen in Ipoh Kantonesisch. Auch Hochchinesisch ist weit verbreitet.

Söhne und Töchter der Stadt

Koordinaten: 04°35'16" N, 101°05'19" O