Heim

Kurier-Express-Paket-Dienst

KEP-Dienste (Kurier, Express und Paketdienste, manchmal auch Kurier, Express und Postdienste) sind Logistik- und Postunternehmen. Die Abgrenzungskriterien zu anderen Märkten sind u.a. Gewicht und Volumen der Sendungen, die Geschwindigkeit des Güterversandes und die angebotenen Dienstleistungen.

Inhaltsverzeichnis

Unterteilung

Serviceangebot

Die KEP-Dienste grenzen sich durch ein breites Serviceangebot von den speditionellen Angeboten ab. Diese zusätzlichen Dienstleistungen werden durch ein höheres Beförderungsentgelt vergütet und können meist je nach Bedarf vom Kunden zusätzlich bestellt werden.

Software

Im Gegensatz zu Speditionen, die auf standardisierte Schnittstellen wie EDIFACT/EANCOM und NVE setzten, aber auch auf individuelle Wünsche der Kunden eingehen, geben KEP-Dienstleister die Form der Datenkommunikation in der Regel fest vor. Das Regelwerk dazu ist proprietär und somit auch von KEP-Dienstleister zu KEP-Dienstleister sehr unterschiedlich. Nur das Grundprinzip ist bei allen gleich. Der KEP-Dienstleister übermittelt an seine Kunden regelmäßig die so genannten Routings (eine Tabelle, in der zu jeder Postleitzahl eine Kennung - in der Regel für Niederlassung, die ein Paket für diese Postleitzahl an den Empfänger weiterleiten soll - genannt ist), die der Kunde in seinem System benutzen muss, um das Routing auf dem von ihm gedruckten Paketlabel mit auszugeben. Auf diesem Paketlabel muss sich auch ein Strichcode befinden, der in der Regel alle für den KEP-Dienstleister wichtigen Informationen enthält. Auf eine Datenübertragung pro Paket o. ä. wird nach Möglichkeit verzichtet. KEP-Dienstleister unterhalten oft Sortieranlagen, die die Strichcodes einlesen, die Pakete automatisch zu dem richtigen LKW befördern und die abrechnungsrelevanten Daten an die Finanzbuchhaltung weiterleiten. Auf diese Weise soll dem im KEP-Bereich höhere Durchsatzbedarf gerecht werden. Viele KEP-Dienste bieten ihren Kunden eine entsprechende fertige Softwarelösungen an.

Einige KEP-Dienste bieten rudimentäre Schnittstellen für vorhandene ERP Softwarepakete wie z. B. SAP (XSI = eXpress Shipper Interface als Teil von LE = Logistics Execution) an.

Siehe auch