Heim

Eurykleia (Asteroid)

(195) Eurykleia
Eigenschaften des Orbits (Simulation)
Orbittyp Hauptgürtel
Große Halbachse 2,8804 AE
Perihel – Aphel 2,7635 – 2,9972 AE
Exzentrizität 0,0406
Neigung der Bahnebene 6,9687°
Siderische Umlaufzeit 4,8885 a
Mittlere Bahngeschwindigkeit 17,55 km/s
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 86 ± 1,7 km
Albedo 0,0599
Rotationsperiode 16,521 h
Absolute Helligkeit 9,01
Spektralklasse C-Typ
Geschichte
Entdecker J. Palisa
Datum der Entdeckung 19. April 1879

(195) Eurykleia ist ein Asteroid des Asteroiden-Hauptgürtels, der am 19. April 1879 von Johann Palisa entdeckt wurde. Benannt wurde der Himmelskörper nach Eurykleia, die nach der griechischen Mythologie Odysseus nach seiner Rückkehr aus Troja erkannte.

Eurykleia bewegt sich in einem Abstand von 1,7638 (Perihel) bis 2,9912 (Aphel) astronomischen Einheiten in 4,881 Jahren um die Sonne. Die Bahn ist 6,9770° gegen die Ekliptik geneigt, die Bahnexzentrizität beträgt 0,0395. Eurykleia hat einen Durchmesser von 86 Kilometern. Sie besitzt eine dunkle kohlenstoffhaltige Oberfläche mit einer Albedo von 0,060. In 8 Stunden und 42 Minuten rotiert sie um die eigene Achse.

Siehe auch