Heim

Eurovision Song Contest 1975

20. Eurovision Song Contest
Datum 22. März 1975
Austragungsland  Schweden
Austragungsort St. Eriks Mässan Älvsjö Stockholm
Moderation Karin Falck
Pausenfüller The World of John Bauer
Teilnehmende Länder 19
Erstmalige Teilnahme  Turkei Türkei
Zurückgezogene Teilnehmer  Griechenland
Abstimmungsregel In jedem Land vergibt eine Jury 12, 10, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2 und ein Punkt an die zehn besten Lieder.

◄  ESC 1974 |  ESC 1975 |  ESC 1976

Der 20. Eurovision Song Contest 1975 fand am 22. März 1975 in Stockholm statt, nachdem im Jahr zuvor die Gruppe ABBA gewonnen hatte. Es moderierte Karin Falck. Gewinner war die Gruppe Teach-In, die für die Niederlande mit ihrem Lied „Ding-a-dong“ startete.

Zum ersten Mal nahm 1975 die Türkei am Ereignis teil. Griechenland verzichtete aufgrund des Debüts der Türkei auf eine Teilnahme. Der Zypernkonflikt war aktuell. Im Folgejahr nahm die Türkei nicht teil, aber übertrug das Ereignis, blendete allerdings den griechischen Beitrag aus.

Platzierungen

Platz Land Interpret Titel Punkte
1. Niederlande Teach-In Ding-a-dong 152
2. Großbritannien The Shadows Let me be the one 138
3. Italien Wess & Dori Ghezzi Era 115
4. Frankreich Nicole Rieu Et Bonjour à toi L'artiste 91
5. Luxemburg Geraldine Toi 84
6. Schweiz Simone Drexel Mikado 77
7. Finnland Pihasoittajat Old man fiddle 74
8. Schweden Lars Berghagen Jennie, Jennie 72
9. Irland The Swarbriggs That's what friends are for 68
10. Spanien Sergio und Estibaliz Tu volveras 53
11. Israel Shlomo Artzi At ve' ani 40
12. Malta Renato Singing this song 32
13. Jugoslawien Pepel in kri Dan ljubezni 22
14. Monaco Sophie Une Chanson c'est une lettre 22
15. Belgien Ann Christy Gelukkig zijn 17
16. Portugal Duarte Mendes Madrugada 16
17. Deutschland Joy Fleming Ein Lied kann eine Brücke sein 15
18. Norwegen Ellen Nikolaysen Touch my life with summer 11
19. Türkei Semiha Yanki Seninle bir dakika 3

Punktetabelle

Juries
NED IRL FRA GER LUX NOR SWZ YUG GBR MLT BEL ISR TUR MON FIN POR ESP SWE ITA
Teilnehmer Niederlande 8 5 8 10 12 6 8 12 12 3 12 4 10 10 7 12 12 1
Irland 6 6 0 0 4 7 1 6 4 12 0 0 0 1 4 3 10 4
Frankreich 8 12 0 0 0 3 0 8 7 2 7 1 7 0 12 8 8 8
Deutschland 0 0 0 8 0 0 0 0 3 0 0 0 0 0 0 4 0 0
Luxemburg 12 10 3 0 0 0 7 3 5 0 6 5 0 5 8 6 4 10
Norwegen 2 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 2 0 0 0 0 7
Schweiz 7 2 10 6 2 1 0 5 6 8 0 7 5 4 2 0 0 12
Jugoslawien 3 4 0 2 0 0 0 0 0 5 0 0 0 0 1 0 7 0
Großbritannien 4 3 12 10 12 7 8 12 8 10 10 0 12 7 5 10 5 3
Malta 1 0 8 0 5 2 4 2 0 7 1 2 0 0 0 0 0 0
Belgien 5 0 0 7 0 0 0 3 0 0 0 0 0 0 0 0 2 0
Israel 10 1 1 1 1 5 2 0 1 0 1 6 0 3 0 0 6 2
Türkei 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 3 0 0 0 0 0
Monaco 0 0 0 3 4 0 0 0 2 1 0 2 0 2 3 0 0 5
Finnland 0 5 0 12 6 10 12 5 4 0 0 8 0 8 0 1 3 0
Portugal 0 0 2 0 0 0 0 0 0 0 0 0 12 0 0 2 0 0
Spanien 0 7 0 5 0 3 5 4 0 0 4 4 3 4 8 0 0 6
Schweden 0 0 7 0 7 8 1 6 7 2 0 3 8 6 6 6 5 0
Italien 0 6 4 4 3 6 10 10 10 10 6 5 10 1 12 10 7 1

Die Tabelle listet nach der Auftrittsreihenfolge.

Karte