Richard Kandt
Heim

Richard Kandt

Richard Kandt (* 17. Dezember 1867 in Posen; † 26. April 1918 in Nürnberg), ursprünglich Kantorowicz, war eine deutscher Arzt und Afrikaforscher. Seit 1887 Mitglied der Burschenschaft Rhenania-München. Richart Kandt war als Psychiater in Bayreuth und München tätig. Zwischen 1897 und 1907 erforschte er den Nordwesten von Deutsch-Ostafrika und wurde 1908 Resident des Gouvernements Ruanda, wo er Kigali gründete. Kandt ist in Ruanda noch heute eine hoch geachtete Person. In seinem Haus in Kigali wird ein Naturkundemuseum eingerichtet.

Richard Kandt entdeckte im Jahr 1898 im ruandischen Nyungwe-Wald eine der Quellen des Nils. In seinem Werk Caput Nili berichtet Kandt darüber, von 1899-1901 widmete er sich der Erforschung des Kiwusees.

Seit etwa 1900 war er eng mit dem Schriftsteller Richard Voss befreundet, in dessen "Erinnerungen" (1922) er einen breiten Raum einnimmt. Kandt starb im April 1918 an den Folgen einer im Ersten Weltkrieg erlittenen Gasvergiftung.

Werk

Literatur



Personendaten
Kandt, Richard
deutscher Arzt und Afrikaforscher
17. Dezember 1867
Posen
26. April 1918
Nürnberg