Heim

Meinrad Inglin

Meinrad Inglin (* 28. Juli 1893 in Schwyz; † 4. Dezember 1971 ebd.) war ein Schweizer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Als Sohn eines Goldschmieds, Uhrmachers und Jägers musste sich Meinrad Inglin ab seinem 17. Lebensjahr als Vollwaise durchs Leben schlagen. Nach einer Uhrmacher- und Kellnerausbildung gelang ihm dennoch der Abschluss einer Gymnasialausbildung, die es ihm ermöglichte, in Bern, Genf und Neuenburg Literaturgeschichte und Psychologie zu studieren. Danach arbeitete er eine Zeit lang als Zeitungsredakteur.

Während des Ersten und Zweiten Weltkriegs diente er als Offizier im Grenzdienst.

1922 arbeitete er als Journalist für ein Jahr in Berlin, um sich daraufhin als freier Schriftsteller in seinem Geburtsort niederzulassen.

Inglin wurde als Autor realistischer Romane bekannt, die für ihre hintergründige Darstellung gelobt wurden und meist das Schweizer Alltagsleben porträtierten, indem sie das urwüchsige Bauerntum kontrastierend einer wurzel- wie seelenlosen Zivilisation gegenüberstellen. Da er dabei stets den psychologischen Hintergrund der Handelnden aufdeckt, gehen seine Werke weit über die Heimatdichtung hinaus.

Auszeichnungen und Ehrungen

Werke

Gesamtausgabe

Verfilmungen

Literatur

Personendaten
Inglin, Meinrad
Autor
28. Juli 1893
Schwyz, Schweiz
4. Dezember 1971
Schwyz, Schweiz