Heim

Liste der Kalifen

Der Kalif (arabisch الخليفة‎ al-chalifa, „Nachfolger“) ist nach dem islamischen Glauben der Nachfolger des Propheten Mohammed, der mit der religiösen und politischen Führung der islamischen Gemeinde, der Umma, betraut ist.

Die unten angeführten Kalifen – mit Ausnahme der Fatimiden – sind die von der großen Mehrheit der Sunniten anerkannten Kalifen. Daneben gab es immer wieder „Gegen-Kalifen“ (siehe auch: Kalifat von Córdoba, Hafsiden und Almohaden), so dass die Linie der Kalifen in der Realität kaum so geradlinig war, wie diese Liste es erscheinen lässt. Die Schiiten haben je nach Richtung andere Reihen von Imam-Kalifen, die zum Teil bis heute „herrschen“. Die wenigen übrig gebliebenen Kharidjiten haben zum Teil Imame, die auch die Rolle von Kalifen haben.

Siehe auch: Kalifat, Imam

Inhaltsverzeichnis

Die Vier rechtgeleiteten Kalifen der Sunniten(Raschidun)

Kalifendynastien

Die Umayyaden (auch Omaijaden)

Die Abbasiden

Die Fatimidischen Kalifen

Die schiitische Kalifendynastie der Fatimiden wurde von sunnitischer Seite nicht anerkannt.

Das Kalifat von Córdoba

Die almohadischen Kalifen

Die Abbasidischen Kalifen in Kairo

Die Osmanischen Kalifen in Istanbul

(vorher waren die Osmanen nur Sultane)