Heim

Lulekani

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Lulekani ist ein Vorort und ehemaliges Township der Stadt Phalaborwa in der Provinz Limpopo im Nordosten Südafrikas, wenige Kilometer entfernt vom Kruger-Nationalpark. Die Einwohnerzahl liegt bei schätzungsweise 50.000, nach anderen Angaben 20.000.

Wirtschaft

Die Region zählt zu den ärmsten Südafrikas. Die etwa 50.000 Einwohner der Region Lulekanis sind auf die Arbeitsaufkommen in den umliegenden Minen und Farmen angewiesen, wobei die Minen voraussichtlich noch etwa 20 Jahre betrieben werden können. Viele Menschen leben in prekären Verhältnissen unter dem Existenzminimum, die Arbeitslosigkeit ist hoch.

Soziale Situation

Auch nach dem Ende der Apartheid hat sich an der Diskrepanz zwischen einer armen und großteils schwarzen und einer reichen und weitgehend weißen Bevölkerungsgruppe wenig geändert.

Am stärksten von Arbeitslosigkeit betroffen ist die Altersgruppe der 16- bis 30-Jährigen. Besonders Kinder, Jugendliche und allein erziehende Eltern – in den meisten Fällen Frauen – sind von infrastrukturellen und sozialen Benachteiligungen betroffen. Wie viele junge Menschen auf der Straße leben, ist nicht bekannt.

Da viele Jugendliche für sich nur eine geringe Zukunftsperspektive sehen, ist ihre Motivation, eine gute Schulausbildung zu bekommen, gering. Auch die Ausstattung der Schulen ist spärlich.

Koordinaten: 23° 56 s. Br., 31° 7 ö. L.