Heim

Noyon

Noyon
Staat Frankreich
Region Picardie
Département Oise
Arrondissement Compiègne
Kanton Noyon (chef-lieu)
Geographische Lage 49° 35′ N, 3° 0′ OKoordinaten: 49° 35′ N, 3° 0′ O
Höhe 52 m
(36 m–153 m)
Fläche 18 km²
Einwohner
– mit Hauptwohnsitz
– Bevölkerungsdichte
(1999)
14.471 Einwohner
804 Einw./km²
Postleitzahl 60400
INSEE-Code 60471
Website http://www.ville-noyon.fr/

Noyon, das römische Noviomagus Veromanduorum, ist eine Gemeinde im Département Oise und Hauptort eines Kantons in der Region Picardie. Sie liegt am Canal du Nord etwa 100 Kilometer nördlich von Paris.

Die Gemeinde Noyon ist 1800 Hektar groß, liegt im Mittel 52 m ü. NN und hat 15.000 Einwohner, davon ca. 40% Migranten. Sie besitzt eine gotische Kathedrale und den Brunnen Fontaine du Dauphin, der 1771 errichtet wurde.

Sie befindet sich auf der Liste des französischen Innenministeriums der 23 unsichersten Kommunen des Landes. Der rechtsradikale "Front national" erreichte bei den letzten Wahlen 33% der abgegebenen Stimmen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Persönlichkeiten

Sehenswürdigkeiten

Städtpartenerschaften