Heim

Arkansas River

Der Arkansas [ˈɑɹkənsɔː] ist ein 2.333 Kilometer langer Nebenfluss des Mississippi in den Vereinigten Staaten von Amerika. Er entspringt in der Sawatchkette der Rocky Mountains auf etwa 4.260 Meter Höhe nahe der Kleinstadt Leadville im zentralen Colorado – rund 130 Kilometer südwestlich von Denver. Er fließt in östliche Richtung durch die Plains, passiert unter anderem Pueblo (Colorado), Wichita (Kansas), Tulsa (Oklahoma) und Little Rock (Arkansas), um dann schließlich an der Staatsgrenze zum US-Bundesstaat Mississippi in den gleichnamigen Fluss zu münden.

Auf dem Weg von den Rocky Mountains hinab in die Hochebenen der Great Plains entwickelt sich der Arkansas durch felsige Flussböden und auf Grund des starken Gefälles zu einem reißenden Fluss, der viele tiefe Schluchten passiert. Eine dieser Schluchten ist westlich von Cañon City die Royal Gorge (Königliche Schlucht) mit der Royal Gorge Bridge – der mit über 300 Metern Höhe höchsten Hängebrücke der Welt.

Im Osten Colorados befindet sich nahe Las Animas mit dem John Martin Reservoir die bedeutendste Talsperre des Arkansas, die den stark unterschiedlichen Strömungen des Flusses entgegenwirken und somit regelmäßige Überschwemmungen verhindern soll. In Kansas entwickelt sich der Arkansas schließlich mehr und mehr zu einem ruhigen Strom, dem in den Tälern nahe der Stadt Tulsa der Canadian River zufließt und der sich schließlich durch die Bergketten Boston und Ouachita seinen Weg zum Mississippi bahnt.

Der Fluss, dessen Einzugsgebiet 435.122 Quadratkilometer umfasst, ist auf 1046 Kilometer Länge schiffbar.

Siehe auch

 Commons: Arkansas River – Bilder, Videos und Audiodateien