Heim

Jahndenkmal

Das Jahndenkmal ist ein Denkmal zu Ehren Friedrich Ludwig Jahns, des sogenannten „Turnvaters“, in der Hasenheide bei Rixdorf (heute Teil von Berlin-Neukölln). Es erinnert gleichzeitig an den ersten Turnplatz in Deutschland, den Jahn am 19. Juni 1811 auf der Hasenheide eröffnete.

Im Jahr 1866 wurde ein Wettbewerb um den besten Entwurf für ein Jahndenkmal durchgeführt. Sieger war der damals noch unbekannte Erdmann Encke. Enckes Entwurf wurde ausgeführt und das Denkmal im Jahr 1872 von der Deutschen Turnerschaft errichtet. Die Figur ist aus Bronze und steht auf einer kleinen Anhöhe im Volkspark Hasenheide. Der Sockel ist mit vielen Ehrentafeln geschmückt, die Turnvereine aus aller Welt haben anbringen lassen.

Koordinaten: 52° 29' 11" N, 13° 25' 11" O