Heim

Klappscheinwerfer

Klappscheinwerfer (auch Schlafaugen genannt; für die weitere Bedeutung der Schlafaugen siehe den eigenen Artikel) sind ausfahrbare Scheinwerfer, die im Gegensatz zu normalen Fahrzeugscheinwerfern bei abgeschaltetem Licht kaum oder nicht sichtbar sind.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das erste in Serie hergestellte Automobil mit Klappscheinwerfen war der im Jahr 1935 vorgestellte Cord 810/812. Verwendet wurden dabei versenkbare Landescheinwerfer der Stinson Aircraft Company die ursprünglich in Flugzeugen zum Einsatz kamen.

In der Folgezeit wurden typischerweise Sportwagen mit derartigen Scheinwerfern ausgestattet, weil dies eine mögliche Art war, bei einem aerodynamisch schnittigen Design der Frontpartie die Scheinwerfer in der (nicht nur) von amerikanischen Vorschriften geforderten Höhe anzubringen. Eine der wenigen Limousinen mit Klappscheinwerfern waren der Aston Martin Lagonda oder der Lincoln Town Car.

Seitdem in den Vorschriften mancher Länder Klappscheinwerfer wegen strengerer Kriterien für den Fußgängerschutz verboten wurden, die Höhenvorschriften verändert wurden, und neuartige Beleuchtungstechniken kleinere Bauweisen von Scheinwerfern ermöglichten, montierten immer weniger Automobilhersteller Klappscheinwerfer. Die letzten mit Klappscheinwerfern produzierten Fahrzeuge waren die Corvette C5 (bis 2004), der De Tomaso Guarà (bis 2004) und der Lotus Esprit (bis 2003), denn kein Automobilkonzern will sich die Zulassungsmöglichkeit in einem wichtigen Land wie den USA verbauen.

Bauarten

Es existieren verschiedene Grundprinzipien, nach denen Klappscheinwerfer in Automobilen umgesetzt sind:

Vorschriften

In einigen Ländern ist es vorgeschrieben, bei Fahrzeugen mit Klappscheinwerfern zusätzlich noch ein weiteres Paar Scheinwerfer mitzuführen, da ansonsten beim Einsatz der Lichthupe im Notfall die Reaktionszeit mit 0,2–0,5 Sekunden zu lang wäre.

Automobile mit Klappscheinwerfern

Die folgende Liste soll einen Überblick über alle Automobile mit Klappscheinwerfern geben. Viele der aufgeführten Fahrzeuge waren lediglich Studien, die nie in Serie produziert wurden. Hier gibt der Tabellenpunkt „Bauzeit“ das Erscheinungsjahr an.

Die angegebene Bauzeit bei Serienfahrzeugen, von denen viele nur in Kleinserie produziert wurden, bezieht sich ausschließlich auf die Modelle der jeweiligen Baureihe, die mit Klappscheinwerfern angeboten wurden.

Serienfahrzeuge

Hersteller Modell Status Bauzeit
Abarth 1300 Scorpione Kleinserie 1969
AC ME 3000 Kleinserie 1973–1984
Alfa Romeo Montreal Serie 1970–1977
Aston Martin Lagonda Kleinserie 1979–1986
Bitter CD Kleinserie 1973–1979
SC als Coupé, Sedan, Cabrio Kleinserie 1981–1989
BMW M1 Kleinserie 1978–1980
8er-Reihe Serie 1989–1999
Bradley GTII Kleinserie
Bricklin SV-1 Kleinserie 1974–1976
Buick Reatta als Coupé und Convertible Serie 1988–1991
Cativa Convertible Kleinserie 1987
Chevrolet Corvette C2 Sting Ray als Roadster und Coupé Serie 1963–1967
Camaro SS und RS-SS Serie 1967-1969
Corvette C3 Stingray als Cabrio und Coupé Serie 1968–1982
Corvette C4 als Coupé und Cabrio Serie 1984–1996
Corvette C5 als Coupé und Cabrio Serie 1997–2004
Chrysler Newport Phaeton Serie 1940–1941
300 Serie 1968–1971
Imperial Serie 1969–1975
New Yorker Serie 1976–1993
Chrysler/Dodge/Plymouth Conquest Serie 1983–1989
Chrysler Le Baron als Cabriolet und Coupé Serie 1987–1993
Cizeta Moroder V16 T Kleinserie 1989–1995
Clan Crusader als Roadster und Coupé Kleinserie 1971–1974
Clover Kleinserie 1985–1987
Cord 810 Sportsman Kleinserie 1935–1937
812 als Phaeton und Sedan Kleinserie 1937
Covini Ferruccio B24 Sirio Turbocooler und BT 424 Sirio Turbocooler Kleinstserie 1979–1982
De Tomaso Pantera ca. 8000 Stk. 1970–1996
Guarà als Coupé und Barchetta Kleinserie 1996–2004
Dodge Monaco Serie
Daytona Serie 1987–1992
Dome P2 Kleinstserie 1979
Eagle Talon Serie 1990–1992
Eagle (Kit-Cars) SS Kleinserie 1981
2+2 Kleinserie
Ferrari 365 GTB/4 Daytona Kleinserie 1971–1974
365 GTS/4 Daytona Kleinserie 1971–1974
365 GTC/4 Daytona Kleinserie 1971–1972
365 GT4 2+2 Kleinserie 1972–1976
Dino 308 GT4 Kleinserie 1973–1975
365 GT4 BB Kleinserie 1973–1976
208 GT4 Kleinserie 1975
308 als GTB und GTS Serie 1975–1985
BB 512 Kleinserie 1976–1981
400i Kleinserie 1976–1985
Mondial als 8/3.2/t und Cabriolet Serie 1980–1989
BB 512i Kleinserie 1981–1984
288 GTO Kleinserie 1984–1986
412 Kleinserie 1985–1989
328 als GTB und GTS Serie 1985–1989
Testarossa Kleinserie 1985–1992
F40 Kleinserie 1987–1992
348 als GTB, GTS und Spider Serie 1989–1994
512 TR Kleinserie 1992–1995
456 als GT, GTA und M GT Serie 1992–2003
F355 als Berlinetta, GTS, Spider und Challenge Serie 1994–1999
Fiat X1/9 Serie 1972–1985
Ford Probe Serie 1989–1997
Mercury Capri Serie 1991–1994
Lincoln (Auto) Continental Serie 1968–1980
Ginetta G33 als Coupé und Convertible Kleinserie 1990–1993
G32 als Coupé und Convertible Kleinserie 1990–1993
Heron MJ1 als Prototyp, Coupé und Kit-Car Kleinserie 1985
MJ2+2 als Kit-Car Kleinstserie 1993
Honda NSX und NSX-T Serie 1990–2001
Prelude Serie 1982–1991
Accord Aero Deck Serie 1986–1989
Iso Rivolta Lele Kleinserie 1969–1974
Isuzu Piazza Serie 1981-1987
Jaguar XJ220 Kleinserie 1991–1994
Lamborghini 350 GTV Kleinserie 1964–1967
Miura Kleinserie 1967–1972
Islero Kleinserie 1968–1970
Jamara S 2+2 V12 Kleinserie 1970–1976
Countach Kleinserie 1974–1990
Uracco P250 Kleinserie 1975–1979
Jalpa Kleinserie 1981–1988
Diablo Coupé und Roadster Serie 1990–1998
Lancia Stratos HF Kleinserie 1973–1975
Lister Storm GTL Kleinserie 1993
Lombardi Grand Prix Kleinserie 1970–1972
FL1 Kleinserie 1972–1976
Lotus Elan S1 und S2 Serie 1962–1974 und 1989–1990
Elite Serie 1974–1982
Eclat Serie 1975–1980
Esprit Serie 1976–2004
Excel Serie 1980–1992
Magnum Spectre Kleinstserie 1975
Maserati Ghibli als Coupé und Spider Kleinserie 1967–1973
Merak 3000 Kleinserie 1968–1983
Indy V8 Kleinserie 1969–1974
Bora Kleinserie 1972–1978
Khamsin Kleinserie 1973–1983
Matra M530 Serie 1968–1973
Bagheera Serie 1973–1980
Murena Serie 1980–1984
Mazda RX-7 als Coupé und Cabrio Serie 1979–2003
929 als Sedan, Station Wagon und Coupé Serie 1983-1989
323 F(BG) Serie 1989–1994
MX-5 Serie 1989–1998
Metallex Supersport Kleinserie 1991
Mitsubishi Colt Starion Serie 1982–1990
Eclipse Serie 1990–1991
3000 GT Serie 1990–1994
Monteverdi Hai 450 Kleinserie 1970
Nissan 300ZX Serie 1983–1989
200SX Serie 1984–1993
Oldsmobile Toronado Serie 1966-?
Opel GT Serie 1968–1973
Panther Six Kleinserie 1977
Plymouth Laser Serie 1990–1992
Pontiac Firebird Serie 1982–2002
Fiero Serie 1984–1988
Porsche 914 Serie 1970–1976
924 Serie 1976–1988
928 Serie 1977–1995
944 Serie 1981–1991
968 Serie 1992–1994
Reliant Scimitar als SS1, SS2 und Sabre Kleinserie 1984–1995
Renault Alpine A610 Serie 1991–1995
Saab Sonett III Serie 1970–1974
Saturn SC Serie 1991–1997
Siata 208 Coupé 8V Kleinserie 1953
Spectre R42 Kleinserie 1996
Sterling Sovran Kleinserie 1980
Nova Kleinserie
Sebring Kleinserie
Bernadi Kleinserie 1986
Eureka Kleinserie
Subaru XT Serie 1985–1991
Toyota Toyota 2000 GT als Coupé und Cabrio Kleinserie 1967–1970
Supra Serie 1982–1992
MR2 W1 und W2 Serie 1984–1999
Celica als Coupé und Cabrio Serie 1986–1993
Triumph TR7 als Coupé und Convertible Serie 1975–1981
TVR Tasmin als 200, 280, 280i und 350i Serie 1979–1985
350 als SX und SE Serie 1985–1991
420 als SE und SEAC Serie 1986–1988
400 als SE und SX Serie 1988–1991
450 als SE und SEAC Serie 1988–1990
390 SE Kleinserie 1990–1991
Vector W-8 Twin Turbo Kleinserie 1990–1992
M12 Kleinserie 1995–1997
Venturi Automobiles Coupé ch als 160 BVA, 180, 200, 210, 280 SPC, 260 APC, 260 Atlantique und 260 LM Kleinserie 1987–1993
Transcup ch als 160 BVA und BVM, 180, 200, 210 und 260 Kleinserie 1987–1993
400 GT Kleinserie 1995–1999
300 Atlantique Kleinserie 1995–2001
Volvo 480 Serie 1985–1995
VW-Porsche 914 Serie 1969–1976
Zender Vision 3 als Coupe und C (Cabrio) Kleinserie 1988

Studienfahrzeuge

Hersteller Modell Status Bauzeit
Abarth 1600 Studie 1969
AC 429 Coupé Studie 1969
Adams Brothers Probe 15 Studie 1968
Probe 16 Studie 1970
Probe 2001 Studie 1970–1972
Alfa Romeo 8C 1936
2600 Coupe Speciale Studie 1963
Carabo Studie 1968
33 Iguana Studie 1968
33/2 Studie 1969
Caimano Studie 1971
Navajo Studie 1976
AMC AMX/2 Studie 1969
AMX/3 Studienkleinstserie 1970
Aston Martin Bulldog Studie 1980
Audi 100 S Mittelmotor-Coupé Studie 1974
Bertone Nivola Studie 1990
Bizzarrini Manta Concept Studie 1968
BMW Turbo Studie 1972
3.0 Si Speciale Coupé Studie 1975
Bugatti EB 110 Prototyp 1991
Buick Y-Job Studie 1938
Cielo Studie 1999
Cadillac Zagato Nart Studie 1970
Carrozzeria Ghia Gilda I Studie 1955
Chevrolet Corvair Monza als GT und SS Studie 1963
Mako Shark II Studie 1966
Astro Studie 1967
XP-882 Studie 1970
XP-898 Studie 1973
XP-882 Aerovette Four Rotor Studie 1973
Corvette Indy Studie 1986
CERV III Studie 1990
Corvette Nivola Studie 1990
Chrysler Newport LeBaron Studie 1940
Thunderbolt Studie 1941
Norseman Studie 1956
Imperial D'Elegance Studie 1958
Cocept 70X Studie 1969
Turbine Car Studie 1977
Citroën Frua SM Coupé Studie 1972
Clancy Mirella Studie 1983
Coggiola Dunja Studie 1971
Luigi ColaniColani Polo Turbo GT Studie
Janus Studie 1978
Davis Experimental Coupé Studie 1948
Dodge Charger MK III Studie 1968
Ferrari 512 S Studie 1969
512 BB Studie 1971
CR 25 Studie 1974
Rainbow Studie 1976
408 Integrale Studie 1987
Zagato FZ93 Studie 1993
Fiat Michelotti 128 Pulsar Studie 1971
132 Aster Studie 1972
Michelotti 132 Flares Studie 1972
Ford Mustang I Studie 1962
Seattle-ite XXI Studie 1962
Techna Studie 1968
Coin Studie 1974
Corrida Studie 1976
Megastar Studie 1977
GTK Studie 1979
Probe I Studie 1979
AC Studie 1981
Breeza Studie 1983
Ghia Quicksilver Studie 1983
Maya Concept Car Studie 1984
Gigliato Aerosa Studie 1997
Heuliez Raffica Studie 1992
Ilinga AF2 Studie 1975
Innotech (Auto) Mysterro Studie 2000
Iso Rivolta Varedo Studie 1972
Grifo 90 Studie 1993
Isuzu Asso di Fiori Studie 1979
Italdesign Medici I Studie 1974
M8 Studie 1978
Aspid Studie 1988
Aztec Studie 1988
Jaguar Ascot Studie 1977
XJ-S Studie 1978
Jehle Saphier Studie 1983
Lamborghini Miura Roadster Studie 1968
Bravo Studie 1974
Frua Faena Studie 1978
Athon Studie 1980
Marco Polo Studie 1982
Lancia Fulvia 1600 Studie 1969
Stratos Zero Studie 1970
Michelotti Beta 1800 Mizar Studie 1974
Sibilo Studie 1978
Medusa Studie 1980
Lotus Esprit S2 "The Silver Car" Prototyp 1972
Etna Studie 1984
Emotion Studie 1991
Maserati Boomerang Studie 1972
Coupé Studie 1974
Mazda RX 500 Studie 1970
Aria Studie 1982
AZ 550 Studie 1989
Mercedes-Benz C111-I Versuchsfahrzeug 1969
C111-II Versuchsfahrzeug 1970–1979
MG EX-E Studie 1985
Mitsubishi Open Design Starwind Studie 1982
Nissan 126-X Studie 1971
MID4 Studie 1985
MID4-II Studie 1987
300 Bambu Studie 1993
NSU Bertone Trapeze Studie 1973
Oldsmobile Incas Studie 1986
Aerotech II Studie 1989
Opel Diplomat Frua CD Coupé Studienkleinstserie 1970
GT-2 Studie 1975
Open Design Ipothesi Studie 1982
Packard Predictor Studie 1956
Pininfarina Studio CNR Studie 1978
Pontiac Banshee Studie 1964
Cirrus Studie 1969
Coggiola Firebird 428 Studie 1970
Fiero Concept als Coupé und Convertible Studie 1986
Banshee II Studie 1988
Stinger Studie 1989
Montana Thunder Studie 1998
Porsche Murene Studie 1970
Renault Gabbiano Studie 1983
Sbarro Stash Studie 1974
Challenge Studie 1985
Hommell Berlinette Echappement Studie 1997
Sozema Sozema-Gegoire Studie 1952
Stola Monotipo Studie 1998
Toyota F101 Studie 1973
SV-2 Studie 1981
Turbo (Autohersteller) Phantom Studie 1983
Vector W-2 Studie 1978
WX-3 als Roadster und Coupé Studie 1993
SRV-8 Studie 1999
Venturi Automobiles Concept-car Prototyp 1984
Tundra Studie 1979
VW-Porsche Tapiro Studie 1970
VW Karmann Cheetah Studie 1971
Zagato Chicane Studie 1981

Galerie